Archers Campfire

Nockpunkt in verschiedenen Ausführungen

Offline tombows

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 949
  • Nicht zielen nur treffen
    • www.tombows.de
Ich bin ein Freund von zwei Nockpunkten, da ist das Gewicht schon eine Größe :unschuldig:

nehme dazu mittlerweile nur noch Sehnengarn in sehr auffällige grelle Farben, die entzündeten Augen werden ja nicht besser.
 :bow: 


Offline Halvar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 313
Aus Angst das Holz-Griffstueck zu verkratzen und meinen duennen Handschuh zu beleidigen, bin ich auch vom Messingring abgekommen. Ich verwende als Nockpunktbegrenzung Textilklebeband mit ca. 2 mm Breite. Funkt gut und haelt viele Monate. Erneuerung geht leicht und schnell. Ich will nix anderes mehr.
Fred Bear Super Grizzly - RH, 58", 35#@28"
BP Black Kiowa - RH, 52", 32#@28"
BP Mohawk Hybrid Chief  - RH, 62", 35#@28" +30#@28"
BP Quick Stick - RH, 60 ",  33#@27"
Hoyt Satori 19 "+ Sanlida Blackstone - RH, 60 ", 34#@27"
Wildmountain 19" Riser + Kinetic Vaultage Medium - RH, 62", 35#@28 "


Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2528
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Ich verwende auch 2 Nockpunkte und dazu noch aus Messing,
allerdings die kleinen, filigranen von TopHat!
 
Bis jetzt absolut zufrieden damit!

Weil mich das jetzt interessiert, wer verwendet was, mach ich mal
gleich eine Umfrage dazu auf! ;)

« Letzte Änderung: Februar 08, 2018, 07:03:17 Nachmittag von Ari »
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!


Offline Toxophilia

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 207
Ich habe genau wie Ari zwei TopHat-Messingnockpunkte. Und zwar, weil ich mich irgendwie zu doof anstelle, welche zu wickeln, das habe ich nach drei Versuchen aufgegeben  :-X. Und gegen Kratzer habe ich mir aus einem Stückchen Leder einen Schutz gebastelt, den ich ganz einfach nach dem Schießen mit angeklebten Klettverschluss über den Punkten befestige.
Peace ☮️Love❤️ Archery🏹


Offline carpe noctem

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1703
  • Moin :-)
    • FBC-Hamburg
Als 3under Schütze sind 2 Nockpunkte eh Pflicht.
Da ich einen Handschuh mit Gurtmaterial nutze sind Messingnockpunkte suboptimal, die zerlegen gerne die Gurtmaterialien.
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Thomas Morus 1478-1535

http://feldbogenclub-hamburg.de/


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4741
Zwei Nockpunktbegrenzer, aber ich bin da schmerzfrei, teilweise 2 gewickelte (Zahnseide, Diamondback) aber manchmal ich oben noch der Messing vom Rohschaften.
Wenn ich dann mal Lust und Zeit habe wird der halt irgendwann dann auch gewickelt.

Krepp hab ich auch schon benutzt, aber Guidls neue MiWis sind silikonsisert, da hält der Kleber nicht wirklich gut.

Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline Halvar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 313
Oha, gut zu wissen. Auf meinen Guido-Sehnen haelt der Kleber sehr gut. Muss ich ihn bei der naechsten Bestellung danach fragen.
Fred Bear Super Grizzly - RH, 58", 35#@28"
BP Black Kiowa - RH, 52", 32#@28"
BP Mohawk Hybrid Chief  - RH, 62", 35#@28" +30#@28"
BP Quick Stick - RH, 60 ",  33#@27"
Hoyt Satori 19 "+ Sanlida Blackstone - RH, 60 ", 34#@27"
Wildmountain 19" Riser + Kinetic Vaultage Medium - RH, 62", 35#@28 "


Offline Langbogner

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 385
  • Üben hilft - und kompetente Freunde fragen!!
Weil mich das jetzt interessiert, wer verwendet was, mach ich mal
gleich eine Umfrage dazu auf! ;)

Das entwickelt sich jetzt scheinbar zum running gag ;) ;D

So, habe vorhin meinen Messingbegrenzer mal entfernt und einen mit Dacron gewickelt. Ging eigentlich ganz easy und schnell.
Bin jetzt echt auf's erste Testschießen gespannt :)
Gruß Oli


Offline Tom der Badner

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1679
  • ♫♪ Freiheit, Freiheit,ist das einzige was zählt ♪♫
    • Bruchsaler Blankbogenschuetzen
Nockpunkte nur noch gewickelt.

2 an der Zahl.

Hatte in meine ersten Jahren mal eine Messingnockpunkt der sich beim schießen gelöst hat und oberhalb meiner Bogenhand eingeschlagen hat.

Seit dem nie wieder. Seht selbst

Bogen hatte 55# auf 28"
Wann genau ist aus Sex, Drugs & Rock‘n Roll eigentlich Laktose Intoleranz, Veganismus & Helene Fischer geworden?

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)


testjan

  • Gast
Autsch! Das kann auch, im wahrsten Sinn des Wortes, nach hinten losgehen, z.B. ins Auge.


Offline Langbogner

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 385
  • Üben hilft - und kompetente Freunde fragen!!

Offline Ralf_HH

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 467
  • Bogenschießen lernen und neue Freunde treffen!
Ich hasse Aufklemmnockpunkte, nicht nur, weil sie (zu zweit) dazu neigen, den Pfeil einzuklemmen, wenn zu dicht gesetzt, sondern auch, weil sie auf Dauer den Armschutz oder gleich die Klamotte auf- oder durchscheuern können.

Ich wickle dünnes, weiches Nähgarn (kein Zwirn), 25 Schläge für jeden NP, und verblende das Ganze mit 2K-Kleber. Das gibt dann NP, die wie kleine Plastikoliven aussehen und sich auch so anfühlen. So ein NP hält, richtig gemacht, dermaßen fest, dass ich einen Cutter bemühen muss, wenn ich mal einen NP oder beide entfernen will.
Beste Grüße aus dem Norden, Ralf

Kinetic Forged Stylized 38#@26"
Greenhorn Super Comet (ca. 1988), 38#@26"


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2237
Ich oute mich jetzt mal wieder als pragmatischer Außenseiter. Ich verwende die metallischen Nockpunkte und habe auch bei einem Messingnockpunkt (2 ist für traditionelle Schützen mit mediterranem Ablass nicht notwendig bzw. sogar unnötig) abgestimmt. Aber eigentlich verwende ich seit neuem nur noch die kleineren von TopHat, die aus Kupfer sind. Die sehen super filigran aus und lassen sich gut anbringen und lösen (wenn versetzen notwendig wird).
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Buersti

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 527
  • Mblambatoya!
    • Captain Goldfisch
Ich fürchte mich mittlerweile auch vor den Messingnockpunkten und nehm Malerkrepp.
Schöne Grüße aus dem Spessart


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2237
Langsam bringt ihr mich ins Wanken. Ich bin ja schon so ein Sicherheitsfanatiker, hatte aber noch nie einen weggeflogenen Nockpunkt (kann ich mir bei korrekter Anbringung auch nicht vorstellen) und auch noch nie Probleme, dass der metallische Nockpunkt meinen Handschuh (auch mit dem Gurtband) durchscheuert oder irgendetwas anderes durchscheuert. Komisch. Muss doch nochmal über gewickelte Nockpunkte nachdenken.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)