Autor Thema: Rohschaft richtig tunen  (Gelesen 4699 mal)

Offline mK

  • Robin auf der Hut
  • *****
  • Beiträge: 634
    • Killdings.de
Re: Rohschaft richtig tunen
« Antwort #45 am: Dezember 10, 2018, 10:27:54 Vormittag »
Etwas zu weich darf der RS bei mir auch gerne sein. Aber 20 cm wären mir definitiv zu viel.
Isidor Cajun 60" 40#
Péter Németh Farao 62" 43#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
TimberCreek Copperhead 17" ILF / Kinetic Vaultage 32#

Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3693
Re: Rohschaft richtig tunen
« Antwort #46 am: Dezember 10, 2018, 10:33:21 Vormittag »
Ich tune auch etwas zu weich, aber auf 15m maximal 5 bis 6 cm (2 bis 3 Finger ;)) Abweichung ...
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Jogi

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 27
Re: Rohschaft richtig tunen
« Antwort #47 am: Dezember 10, 2018, 01:14:24 Nachmittag »
hmm ich muss mir nochmal mehr zeit nehmen dafür....Viele alternativen hab ich nicht wenn ich die Schaftlänge beibehalten will oder?
Leichtere Spitze, Weniger Zuggewicht, dickere Sehne oder Pinnocken. Habt ihr noch eine Idee?
Eigenbau ILF Mittelteil 23" Hoyt Xtour Linkshand, Aurel Uhyre 200gn

Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1052
Re: Rohschaft richtig tunen
« Antwort #48 am: Dezember 10, 2018, 01:24:34 Nachmittag »
Wraps. Alu-Pin-Nocken. Größere Federn oder schwere Vanes. Alles was den Pfeil hinten schwerer macht, macht den dynamischen Spine härter.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)