Archers Campfire

Testbericht Filz-Pfeilfangmatte

Offline rso

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 925
  • Heimat. Freiheit. Bogenschießen.
Ich habe ja Teichvlies, allerdings dünneres ( glaube 500g/ m²).
Das stoppt einfach meine Pfeile im Direktbeschuß nicht (40 lbs) , doppelt nicht immer zuverlässig, 3-fach locker .
war aber spottbillig.

Der direkte Vergleich einer schweren Qualität (gibts bestimmt noch oft woanders als von mir oben verlinkt) mit dem "Spezialpfeilstopvlies" wäre interessant  ;)
cu

Rainer


Online BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3607
    • bogenanwalt.rocks
Über die "Werte" des Pfeilfangteichvlieses kann ich nichts sagen.
Ich hab meins gerade mal seitlich ausgemessen - roundabout komme ich da auf eine Dicke von 1 - 1,5 cm (gekauft als Pfeilfang natürlich).
Dreifach Teichvlies hält sicherlich sicher, aber auf einem Parcours kann man das sicherlich nicht so spannen dass es hält.
Die Idee finde ich (nicht nur) interessant.
Da könnte man sicher erhebliches stemmen in einem Parcours.


Offline karlheinz

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 244
Die Rückmeldung zum Verschleiß wird am ehesten karlheinz geben können. Auf seinem Bild sieht man gut, dass die Filzmatte "Beulen" von den Einschüssen bekommt.
Sein Bild zeigt genau so eine Situation wo immer wieder Pfeile auf den selben Stellen landen.
@karlheinz: Es wäre echt interessant zu erfahren ob die Matte nach einem Jahr immer noch fest ist.

Ja, wir sind auch gespannt, Insbesondere, da die Entfernung mit ca. 16m doch eher nah ist.
Dadurch sind bei Fehlschüssen die Treffer auf dem Filz knapp über dem Tier konzentriert.
Ich werde bei Zeiten berichten.

Freitag, 06.11.2020 war nach ca. 6 Monaten "bei Zeiten"
Spaghetti, ca. 9gpp, der knapp über das Tier flog, ging durch. Bogen 45# bei 29"
Es wurde aber noch soviel Energie abgebaut, dass der Pfeil ca. 5m dahinter offen da lag.
In der Matte sind ca. 5 "Löcher" erkennbar.
Wie schon geschrieben, kurze Entfernung, Gefahr von leicht drüber. Dort auch viele Beulen.

Wenn man das hochrechnet,
1x wenden (Ziel nicht mittig), 1x drehen, 1x drehen und wenden, könnte das Teil ca. 2 Jahre +x halten.

Update 26.04.2022

Wir sind mehr als positiv überrascht.
Wir haben seit März 2022 ein kleineres Tier gestellt, Biild 1,2
Der "Drüberschussbereich" ist jetzt im Körperbereich der ehem. Ziege, Bild 3
Die Matte schaut optisch "wüst" aus, Vorderseite Bild 4,5
hält aber, sh. Rückseite. Bild 6

Sie wurde noch nicht gedreht. Lediglich Tiere verschoben und Tiergröße geändert.

Wegen der guten Erfahrungen mit der Filzmatte haben wir jetzt  eine weitere bei
Schuss 9, Königseule u. Luchs, montiert.

Grüße, Karlheinz



Offline HobinRood

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 176
Danke für das Update!
Interessant: Die Matte hält anscheinend zuverlässig, obwohl sie gar nicht frei hängt, sondern unten lang aufliegt!

Hätte ich das gewusst, hätte ich meine auch länger gelassen.
Bögen:
Bodnik BigBear 64" & Mohawk Chief Hybrid 62", 35#
English Long Bow, 190cm, 40#
Ex: Falco Saga (Hybrid) 65" 37#
Ex: Falco Epos (Hybrid) 62" 37#
Ex: Bodnik Mohawk (Chief) Recurve 62", 30#/35#
Ex: Samick Lightning Recurve 60“, 35#
Ex: Bearpaw Hard Hunter Deluxe Recurve 60“, 25#/35#


Offline karlheinz

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 244
......, obwohl sie gar nicht frei hängt, sondern unten lang aufliegt!

Absicht - "Bodenläufer" bleiben so i.d.R. vor der Matte liegen und laufen nicht unten durch.


Offline HobinRood

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 176
Zitat
Absicht - "Bodenläufer" bleiben so i.d.R. vor der Matte liegen und laufen nicht unten durch.

Ja genau! Genau deswegen würde ich sie nächstes mal auch länger und aufliegen lassen. Ich war es halt vom Netzt so gewohnt, dass es frei schwingen muss um richtig zu funktionieren.
Bei der Filzmatte ist das anscheinend nicht (so) wichtig.
Daher war es gut Deinen Praxistest zu sehen.
Bögen:
Bodnik BigBear 64" & Mohawk Chief Hybrid 62", 35#
English Long Bow, 190cm, 40#
Ex: Falco Saga (Hybrid) 65" 37#
Ex: Falco Epos (Hybrid) 62" 37#
Ex: Bodnik Mohawk (Chief) Recurve 62", 30#/35#
Ex: Samick Lightning Recurve 60“, 35#
Ex: Bearpaw Hard Hunter Deluxe Recurve 60“, 25#/35#


Offline Kreta

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 560
  • Friede und ein langes Leben
Habe die Matten seit letztem Jahr im  Einsatz. Sind alle Top!


Offline Skalli

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 485
Habe auch so eine Matte in Klein als mobiler Stop wenn ich auf den Würfel schiesse.
Direktbeschuss aus etwa 15m mit 40# werden problemlos gehalten auch wenn die Matte aufliegt.
3 Laws of Robotics:
1. KILL ALL HUMANS
2. RULE THE WORLD
3. SNOOZE


Offline HobinRood

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 176
Damit wird die Annahme aus meinem Testbericht (erster Post) bestätigt_

Zitat
Die Filzmatte hängt bei mir wie ein Pfeilfangnetz frei. Ich habe aber den Eindruck, dass das gar nicht so viel ausmacht. Während das Pfeilfangnetz sichtbar schwingt und so die Energie aufnimmt, bewegt sich die schwere Filzmatte kaum.

Und karlheinz und Skalli haben diese Annahme durch den langen Praxistext bestätigt . Das finde ich sehr beruhigend.  :yes:
Danke!
« Letzte Änderung: April 27, 2022, 12:26:58 Nachmittag von HobinRood »
Bögen:
Bodnik BigBear 64" & Mohawk Chief Hybrid 62", 35#
English Long Bow, 190cm, 40#
Ex: Falco Saga (Hybrid) 65" 37#
Ex: Falco Epos (Hybrid) 62" 37#
Ex: Bodnik Mohawk (Chief) Recurve 62", 30#/35#
Ex: Samick Lightning Recurve 60“, 35#
Ex: Bearpaw Hard Hunter Deluxe Recurve 60“, 25#/35#


Offline Skalli

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 485
Hallo,

um zu relativieren:

Was die Wetterbeständigkeit angeht habe ich eine grosse Matte wie oben seit Oktober bei Wind und Wetter draussen hängen.
Die wird bei mir allerdings nicht ständig mit Pfeilen geärgert da sie nur als 'Notfang' wirkt.
Das Wetter scheint der Matte nicht im Geringsten geschadet zu haben.

Bei meinem Würfel nutze ich dieser hier:
https://pfeilfangnetz.shop/product/backstop-premium-protect-100-x-100cm/

Die hängt nicht das ganze Jahr draussen, sondern wird bei Bedarf festgepflockt.
Die Matte ist zweilagig, ansonsten aber aus dem gleichen Material.
3 Laws of Robotics:
1. KILL ALL HUMANS
2. RULE THE WORLD
3. SNOOZE


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 486
Dank Euren durchweg guten Erfahrungen habe ich mir nun auch für den Garten solche Matten besorgt.
Bin schon gespannt auf den Praxistest. Ich habe als natürlichen Backstopp zwar nen Hang, aber weiter oben steht mein Haus. Und da soll auch bei einem blöden Abpraller kein Pfeil (mehr) hinkommen. Ist mir tatsächlich schon passiert. Hab die Oberkante der Zielscheibe erwischt, der Pfeil ist dann parallel zum Boden den Hang rauf, hat noch ein Gartenmäuerchen gestreift und wurde nochmal nach oben abgelenkt. Steckte dann am Ende in der Fassadendämmung.... :wtf:  Bevor man so etwas nicht gesehen hat hält man es nicht für möglich.. Außerdem gibt es eine schöne Schussrichtung, bei der ich aber zusätzlich die Grundstücksgrenze vor seitlichen Abprallern schützen will.
Jetzt habe ich ein 2x2m Stück für direkt hinterm Ziel, und nochmal 2x4m als 2. Absicherung zum Haus bzw zum Nachbarn...
Die Tage muss ich mal zusehen wie ich das Ganze aufhänge, hab da eine mobile "Dachlattenlösung" im Kopf.

« Letzte Änderung: Mai 17, 2022, 05:20:14 Nachmittag von Rumpelstilzchen »


Offline Shadowhunter

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 153
Unsere Filzmatte hat die Pfeile sehr gut gestoppt - bis einige Kleintierchen des Waldes entdeckten, dass sich das Material hervorragend zum Nestbauen eignet. Kürzlich habe ich ein Eichhörnchen mit einem Maul voll Filz flüchten sehen. Das Resultat nach 1 Jahr: mehrere Löcher in Tellergröße. :(


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 486
Soooo...
natürlich war ich super neugierig und habe eben mal einen kurzen Beschusstest gemacht, mit improvisiertem Aufbau.
So sah das aus:
Entfernung 6m, Bogen Bosen Hybrid mit ca. 42#, mit relativ leichten Pfeilen..
Leider schlug gleich der 2.Pfeil durch, das fand ich nicht so toll...
« Letzte Änderung: Mai 17, 2022, 08:47:36 Nachmittag von Rumpelstilzchen »


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 486
immerhin wurde der Pfeil aber gestoppt.
Ich hab die Matte dan etwas lockerer in Falten gehängt, und weiter oben noch zwei Schüsse reingesetzt. Beide sind abgeprallt ohne ein Loch zu hinterlassen.
Nunja, nun wird die Matte mal verwendet, und ich hoffe mal daß das Ergebnis des 2. Pfeils die Ausnahme bleibt. Zur Not hab ich ja extra eine 2. Barriere geplant...

« Letzte Änderung: Mai 17, 2022, 08:33:22 Nachmittag von Rumpelstilzchen »