Autor Thema: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?  (Gelesen 2509 mal)

Offline Roland

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 50
  • Club 48" - ich liebe kurze Bögen
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #30 am: Juli 11, 2019, 08:55:15 Vormittag »
Hallo Leute,
seit einem Lehrgang mit Henry, schiesse ich rein instinktiv,
auch bei weiten Schüssen.
Wechsle auch gerne mal den Bogen (auch Pfeile).
Sonnige Grüße aus der Steiermark
Roland                             Bögen:  10+

Steff

  • Gast
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #31 am: Juli 11, 2019, 09:00:19 Vormittag »
Ich möchte intuitiv schiessen, tu es sicher meistens, aber nicht immer.

Schüsse auf Wurfscheiben und Jutesäckchen aus Katapulten, sowie schwingende, kreiselnde und sonstige bewegte Ziele schiesse ich definitiv intuitiv. Oft auch nicht mit vollem Auszug.

Bis 45 m gelingen mir auch intuitive Schüsse, aber meist halte ich nach Gefühl drüber.
Über 45 m sowieso.

Mit den Entchen hab ich mal große Entfernungen trainiert. Das Gehirn lernt schon flott, braucht aber deutlich mehr als 3 Schuss.



Offline nsb

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 299
  • Wieso Sinn? Es reicht, wenn es Spaß macht.
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #32 am: Juli 11, 2019, 09:04:32 Vormittag »
Da fehlt dann noch Pfeile ziehen - mit System.
Ich glaube fast, das System, das bin ich.  :Achtung:
Gutgeh'n!
_________________________
DerBow SIRI 62" - 32#
Weick Cobra 62" - 35#
LB Raven 64" - 40#
PB Osage Orange 68" - 40#

Offline Buersti

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 466
  • Mblambatoya!
    • Captain Goldfisch
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #33 am: Juli 11, 2019, 05:52:06 Nachmittag »
Wie Meister Roscho schon sagt, irgendwie hat man ja immer eine Art System und Referenz im "Schussgedächtnis".
Aber ich schieße auch "intuitiv", und je eher ich einfach nur ins Ziel schaue und löse, desto besser ist es. Und je mehr ich über drunter- oder drüberhalten nachdenke, desto mieser wird es.
Schöne Grüße aus dem Spessart

Gardener

  • Gast
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #34 am: Juli 11, 2019, 06:28:44 Nachmittag »
Rein intuitiv ist bei mir nicht, um ehrlich zu sein, will ich auch nicht. Aus dem beim Blankbogen gelernten Techniken ist
eine Mischung aus GAP und Split Vision entstanden in der ich mich sehr wohl fühle. Was nicht heißen soll das intuitiv
gar nicht das Thema war. Läuft nur nicht. Steckt wohl zuviel OR und Blank in der Matrix.  ;)

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 157
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #35 am: Juli 11, 2019, 06:57:07 Nachmittag »
@ nsb  :klasse:

Ich denke eigentlich weiß jeder wie die Frage gemeint war. Der Vergleich mit dem Basketball gefällt mir, der passt super für intuitiv.
Never give up ...

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4431
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #36 am: Juli 13, 2019, 06:31:35 Vormittag »
Jetzt geht das schon wieder los...  >:(
Nur weil sich manche nicht vorstellen können wie man ohne System treffen kann, heißt es nicht man kann nicht instinktiv treffen.
Und ein Basketballer zielt nicht @Roscho, der verbindet Hand-Auge-Muskelkoordination um den Korb zu treffen, der peilt bestenfalls was an, aber für mich hat das nix mit zielen zu tun und ist eine Ansicht der Neuzeit. :Achtung:
Und ich mach das auch so. Ich fokussiere den Punkt wo ich hin will und den Punkt verlasse ich nicht mehr bis der Pfeil fliegt. Ich schaue bewusst nicht mehr auf Bogenfenster oder am Pfeil entlang. Das wäre nämlich dann schon eine Art System.
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC

Offline Knorr

  • Robin auf der Hut
  • *****
  • Beiträge: 593
  • Ich schieße seit Jahren nur noch instinktuitiv...
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #37 am: Juli 13, 2019, 07:08:05 Vormittag »
 :agree:
BP Custom bigbear  64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER  62"      51#@30.5"
JS Recurve Philoktes 58"     44# @30,5"
Samick spikeman      60"     41#@30.5"
Oak ridge dymond   62"      63#@30.5"
Mins Rhino                 62 "     66#@30.5"
Mandschu Reiterbogen       60# @31"

Offline nsb

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 299
  • Wieso Sinn? Es reicht, wenn es Spaß macht.
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #38 am: Juli 13, 2019, 07:28:00 Vormittag »
Mir kommt da auch ein Fußballer in den Sinn, der in vollem Lauf einen genau plazierten Querpass auf den hochgereckten Kopf von XYZ hinbekommt.
Ernsthafte Frage: Welches System soll da eine Rolle spielen?
Gutgeh'n!
_________________________
DerBow SIRI 62" - 32#
Weick Cobra 62" - 35#
LB Raven 64" - 40#
PB Osage Orange 68" - 40#

Offline MadCat

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #39 am: Juli 13, 2019, 07:30:31 Vormittag »
Als ich vom olympischen Recurve zurück zum Jagdbogen bin, hat sich das wie Stochern im Nebel angefühlt. Egal mit welcher Methode, es hat irgendwie gar nix geklappt. Mittlerweile vertraue ich mehr und mehr meinem Gefühl und konzentriere mich einfach voll auf das Ziel. Und auf die kurzen Entfernungen klappt das schon richtig gut.

Grüße
Lothar

Offline Mescalero

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2032
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #40 am: Juli 13, 2019, 07:52:34 Vormittag »
Als Kinder haben wir versucht, bei der Schneeballschlacht zu zielen. Mit der linken Hand. Funktioniert hat es nicht aber wir hätten ein System genutzt wenn es eins gegeben hätte.

Ich denke auch, dass man das Werfen von Bällen nicht als Zielen i.S.v. aktiver Koordination mehrerer Fluchtpunkte bezeichnen sollte. Das funktioniert nämlich nicht, auch nicht beim Fußballer, Dartspieler und auch nicht bei manchen Bogenschützen.

Wer allerdings irgendwann mal Gap oder Stringwalking geschossen hat, wird es schwer haben mit dem Nicht-Zielen.

Dass man trotzdem treffen kann, steht außer Frage. Das kann man selbst testen und aus der Hüfte ein paar Passen schießen - Ankerpunkt Brustwarze. Mit der Zeit wird man besser treffen, ganz ohne zu zielen, das geht so nämlich nicht mehr weil der Pfeil beim Fixieren der Scheibe außerhalb des Sichtfeldes liegt.
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline Daniel124

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 157
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #41 am: Juli 13, 2019, 07:56:08 Vormittag »
Zitat Guido: "Nur weil sich manche nicht vorstellen können wie man ohne System treffen kann, heißt es nicht man kann nicht instinktiv treffen."

Da hab ich auch schon drüber nachgedacht. Vielleicht kann sich ein Intuitiv-Schütze noch ganz gut vorstellen wie ein Zielsystem funktioniert, ein eingefleischter Zieler aber unter Umständen nicht wie es intuitiv klappen soll. Ich bin auch noch Kugelschütze, und wenn ich einem Schützenkollegen vom intuitiven Bogenschießen erzähle schaut der mich recht oft ungläubig an. Erst beim Vergleich mit einem Steinwurf oder "so wie Kinder schießen" nimmt man es mir einigermaßen ab. "Aha" hat aber noch keiner gesagt ...

Grüße, Daniel
Never give up ...

Offline BärTiger

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1082
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #42 am: Juli 13, 2019, 08:32:42 Vormittag »
Man könnte ja die Sache vereinfachen indem man diese Begriffe  über die hier immer gestritten werden,
mal verändert in MIT und OHNE Zielhilfe.

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2564
  • Bowhunter
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #43 am: Juli 13, 2019, 08:42:06 Vormittag »
Man könnte ja die Sache vereinfachen indem man diese Begriffe  über die hier immer gestritten werden,
mal verändert in MIT und OHNE Zielhilfe.

Geht nicht Reinhold, mit und ohne Zielhilfe bedeutet in Deutschland mit und ohne Alkohol.  :unschuldig:

Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline nsb

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 299
  • Wieso Sinn? Es reicht, wenn es Spaß macht.
Re: Wer schießt rein intuitiv, wer anders?
« Antwort #44 am: Juli 13, 2019, 09:10:43 Vormittag »
Eigentlich weiß m.E. jeder, was mit den Begriffen gemeint ist.
Gutgeh'n!
_________________________
DerBow SIRI 62" - 32#
Weick Cobra 62" - 35#
LB Raven 64" - 40#
PB Osage Orange 68" - 40#