Autor Thema: DFBV Pleite ?  (Gelesen 23507 mal)

Offline 66er

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 219
  • Häh, was?
Re: Dfbv Pleite
« Antwort #345 am: Januar 22, 2019, 09:27:55 Nachmittag »
Zitat von: 66er am Januar 21, 2019, 10:21:22 Nachmittag
...die meisten von eben diesen Besserwissern sind ja nicht mal Mitglied im Verband.
Und genau die labern hier am meisten rum.
...


Was bitte, macht dich denn diesbezüglich so sicher, dass du dies schreiben konntest?

@Absinth:
Wenn du dir den Thread hier durchliest, wirst du feststellen, dass der eine oder andere selbst bekannt gibt, nicht Mitglied des Verbandes zu sein.

Online Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3886
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #346 am: Januar 23, 2019, 08:24:03 Vormittag »
Ich hab dann mal die Überschrift geändert...
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC

Offline Axel

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 124
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #347 am: Januar 23, 2019, 12:50:57 Nachmittag »
Na ja, man muss ja nicht in einem Verband sein um eine Meinung dazu zu haben und diese auch kundtun zu dürfen.
Ich bin im DFBV und finde es legitim wenn nicht Verbandsmitglieder sich zu den Problemen äußern.

Ich bin ja auch kein CDU-Mitglied und erlaube mir dennoch eine Meinung zu diesem eigenwilligen Verein zu haben.

Offline Marcus (WÜ)

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 167
    • WolfSkills Reichenberg
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #348 am: Januar 23, 2019, 12:58:51 Nachmittag »
Ist halt meist einseitig.

Wenn man den Verband/die Partei nicht mag, wird eher nur "negatives" kommen. Und, es fehlen einem vielleicht auch die eine oder andere Information für eine fundierte Meinung. Aber man kann ja auch mal was aus dem Bauch raushauen, Fakten sind überbewertet.

Wenn man den Verband/die Partei gut findet, dann tritt man ein oder kennt vielleicht jemanden der dabei ist und kommt so an Informationen, die andere nicht haben.


Kurz und vereinfacht:
kein Mitglied -> Genöle und besserwisserische Tipps.
Mitglied -> Gedanken, was man tun kann und wo man selbst unterstützen kann.
WolfSkills Reichenberg - TSV Reichenberg
https://wolfskills.de
Unsere FB-Community: Bogensport Mainfranken
Mitglied im DFBV
Bogensportleiter & (lernender) Trainer Stufe 1

Offline Beefeater

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 99
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #349 am: Januar 23, 2019, 02:43:40 Nachmittag »
.....
... besserwisserische Tipps.
... Gedanken, was man tun kann und wo man selbst unterstützen kann.
Die Grenzen dazwischen sind fliessend und werden auch immer vom Empfänger der Nachricht mitbestimmt. ;)

Ich selber bin momentan in keinem Verband ... ist mir, der ich mich gerade mal 9 Monate mit dem Thema auseinandersetze, noch zu unübersichtlich.
Und die derzeit verfügbaren Infos verleiten nicht gerade dazu, dem DFBV beizutreten. Schwierig.
« Letzte Änderung: Januar 23, 2019, 02:46:48 Nachmittag von Beefeater »
Grüße, Achim

Bearpaw Mohawk RC 33#@29,5" 60", Gillo G1 MT 70" mit  W&W Winex 32#

Offline HarryS

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 78
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #350 am: Januar 23, 2019, 04:10:00 Nachmittag »
Hallo
Ich bin nicht Mitglied im DFBV und die aktuelle Diskussion hat dazu geführt, mich mal etwas näher mit dem Verband zu befassen. Ich finde es erstaunlich, wie öffentlich mit den Problemen umgegangen wird. Wenn denn mal klar ist, ob der Verband weiter bestehen wird oder nicht, käme für mich eine Mitgliedschaft durchaus in Frage, ohne diese Diskussion hätte sich mir diese Frage nie gestellt. Es hat also auch seine positiven Seiten.
Was die Diskussion hier angeht, so habe ich den Eindruck alle beteiligten versuchen halbwegs fair und objektiv zu bleiben. Das das nicht in jedem Post gelingt, liegt ebenso in der Natur der Sache wie der Frust des ein oder anderen, der hier manchmal durchklingt. Nach der Lektüre des Protokolls der MV glaube ich aber nicht dass sich der Verband um diesen Faden sorgen muss. Da finden sich unter den Mitgliedern schon ausreichend Gründe.

Gruß Harald
Blankbogen EXE Competitor 32# otf

Online Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1411
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #351 am: Januar 23, 2019, 04:13:42 Nachmittag »
Zitat von: 66er am Januar 21, 2019, 10:21:22 Nachmittag
...
Was bitte, macht dich denn diesbezüglich so sicher, dass du dies schreiben konntest?
...
@Absinth:
Wenn du dir den Thread hier durchliest, wirst du feststellen, dass der eine oder andere selbst bekannt gibt, nicht Mitglied des Verbandes zu sein.


Aha und danke für deine Antwort.


Heute bei Facebook zu lesen:
...
Quelle: Facebook
Text: Uwe Worschech


Gott bewahre mich und er hat es bisher auch getan… Was ihr da bei FB so alles lesen müsst und damit meinte ich auch jenes, was dem vorausgegangen sein muss, was du hier geteilt hast. Trotzdem danke ich dir.


...
Vorstand kann nicht entlastet werden, also kann auch erst mal kein neuer Vorstand gewählt werden.

Also wird man nicht viel mehr als Information erwarten können, dafür müssen aber nicht 5 Personen 3 Stunden im Auto sitzen,
dafür reicht einer.
...


Sehe ich etwas anders... Ich empfehle jedem Mitglied, wenn es die Zeit und der Geldbeutel erlauben und nur noch die eigene Lust das einzige Entscheidungskriterium ist, selbst zur nächsten JHV zufahren und sei es nur dazu - um sich selbst ein Bild vom dann Gebotenem zu machen. Es könnte gar sein, dass, womöglich interessante Abstimmungen anstehen und Mann oder Frau dabei gerne das Zünglein an der Waage sein möchten bzw. es sein könnten… Wer weiß dies heute schon…   O:-)


In diesem Sinne und immer noch mit frostigen Grüßen,
Absinth
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

Online Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1411
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #352 am: Januar 23, 2019, 05:05:52 Nachmittag »
...
Wenn man den Verband/die Partei gut findet, dann tritt man ein oder kennt vielleicht jemanden der dabei ist und kommt so an Informationen, die andere nicht haben.


Kurz und vereinfacht:
kein Mitglied -> Genöle und besserwisserische Tipps.
Mitglied -> Gedanken, was man tun kann und wo man selbst unterstützen kann.


In deiner Auflistung hast du leider mindestens eine Gruppe vergessen…

Es ist jene Gruppe, welche den Titel - geschätzte Förderer des Feldbogensports in Deutschland oder so ähnlich - tragen könnte und unter denen gibt es gar Menschen - welche überhaupt keine Mitglieder dieses Verbandes sind. Jaja… Dinge gibt es… Himmel die Berge… unfassbar…

Kürzlich, wurde mir von einem dieser Förderer ein Überweisungsbeleg - bezüglich der vom DFBV ausgerufenen Spendenaktion zur Rettung des Verbandes (oder wie man dies auch immer bezeichnen mag) - unter die Nase gehalten. Der darauf verzeichnete Betrag überstieg bei weitem die Höhe - zu welcher die Mitglieder des Verbandes aufgerufen wurden. Dies nur mal zu der einen Seite der Medaille und die andere Seite der Medaille könnte sein… Dass, Mitglieder des Verbandes diesen Aufruf strikt ablehnen - ist im Übrigen hier im Faden auch nachzulesen...   O:-)

Soviel und nur mal so am Rande zu deiner Auflistung bzw. zu; "Kurz und vereinfacht" (sh. oben)...   8)


Fazit für mich: Warum gibt es eigentlich Teller mit sooo… hohen Rändern?


Frostige Grüße,
Absinth
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 808
  • Widerstand ist zwecklos.
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #353 am: Januar 23, 2019, 06:40:09 Nachmittag »
Zitat
Sehe ich etwas anders... Ich empfehle jedem Mitglied, wenn es die Zeit und der Geldbeutel erlauben und nur noch die eigene Lust das einzige Entscheidungskriterium ist, selbst zur nächsten JHV zufahren und sei es nur dazu - um sich selbst ein Bild vom dann Gebotenem zu machen. Es könnte gar sein, dass, womöglich interessante Abstimmungen anstehen und Mann oder Frau dabei gerne das Zünglein an der Waage sein möchten bzw. es sein könnten… Wer weiß dies heute schon…   

Man kann den Vorstand durchaus entlassen und einen neuen Vorstand bestimmen, deswegen ist der alte Vorstand aber nicht entlastet
und steht immer noch in der Pflicht, etwaige Verpflichtungen einzulösen.
Dazu wäre der neue Vorstand sogar verpflichtet, weil er sich ansonsten eventuell schadenersatzpflichtig gegenüber dem Verein machen würde.
Wie schon gesagt, man kann sich und seine Stimme verteten lassen, wenn man nicht Einzelmitglied ist.

Mir persönlich ist meine Gesundheit aber wichtiger, weswegen ich genau das tun werde.
Ich wüsste ohnehin nicht, nach welchen Kriterien ich worin abstimmen sollte, weil einfach kein Input.




Zitat
[/size]Allerdings wurde weiter als e.V. abgebucht, das finde ich schon etas komisch.


[/size]Keineswegs, sagt nur aus, dass der Verein eingteragen ist, aber nicht über die Gemeinnützigkeit ect.
« Letzte Änderung: Januar 23, 2019, 07:07:28 Nachmittag von stöckchenschubser »

Offline Marcus (WÜ)

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 167
    • WolfSkills Reichenberg
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #354 am: Januar 24, 2019, 10:19:08 Vormittag »
Soviel und nur mal so am Rande zu deiner Auflistung bzw. zu; "Kurz und vereinfacht" (sh. oben)...   8)

Fazit für mich: Warum gibt es eigentlich Teller mit sooo… hohen Rändern?
Ich werde beim nächsten Mal "brutalstmöglich verkürzt und dramatischst vereinfacht" schreiben, damit auch du es verstehen kannst.
Vielleicht ergänze ich noch "aus Zeitgründen kann ich keine wissenschaftliche Abhandlung meiner Gedanken hier hinterlassen, aber grundsätzlich gilt, dass monokausale Erklärungsansätze sicherlich zu kurz greifen."
WolfSkills Reichenberg - TSV Reichenberg
https://wolfskills.de
Unsere FB-Community: Bogensport Mainfranken
Mitglied im DFBV
Bogensportleiter & (lernender) Trainer Stufe 1

Online Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1411
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #355 am: Januar 24, 2019, 10:49:06 Vormittag »
...
aber grundsätzlich gilt, dass monokausale Erklärungsansätze sicherlich zu kurz greifen."


Das freut mich, dann sind wir uns ja diesbezüglich schon mal einig - obwohl dies nicht unbedingt notwendig ist.   :thankyou:


Frostige Grüße,
Absinth
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 808
  • Widerstand ist zwecklos.
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #356 am: Januar 24, 2019, 11:30:43 Vormittag »
Der Präsident und sein Stellvertreter sind zurück getreten, und haben die Abwahl somit umgangen.
Ein TOP weniger.


Mehr auf www.dfbv.de

Offline zig_the_zag

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 62
  • being proud of not being proud
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #357 am: Januar 28, 2019, 09:55:30 Vormittag »
Die BHL geht weiter:


http://www.dfbv.de/index.php/meisterschaften-ligen/ligen/bowhunterliga/ausschreibung?download=293:2019-bhl-ausschreibung


Das Startgeld wurde ordentlich erhöht, aber das ist der Spaß mir wert.

Außerdem wurde die größte Distanz (Tiergruppe I) um 2 Yards reduziert:


http://www.dfbv.de/index.php/meisterschaften-ligen/ligen/bowhunterliga/ausschreibung?download=294:2019-bhl-austragungsmodus

Wunderbar!

Jetzt brauchen wir nur noch ein paar mutige und versierte BogenkollegInnen, die die vakanten Posten besetzen möchten.

modmode: Links repariert

« Letzte Änderung: Januar 28, 2019, 12:22:07 Nachmittag von zig_the_zag »
"Inmitten meiner Kreise, doch deren Mitte bin ich nicht."
Blixa Bargeld, Einstürzende Neubauten

Offline Sonuka

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 300
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #358 am: Januar 28, 2019, 10:33:59 Vormittag »
Ich werde mich Anmelden. Ich fand den Modus nicht schlecht und irgendwie fühle ich mich verpflichtet, Flagge zu zeigen :)
Green Hunter Hybrid 45#@28"

Offline Marcus

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 104
Re: DFBV Pleite ?
« Antwort #359 am: Januar 28, 2019, 12:30:53 Nachmittag »
Wenn das Finale nicht so weit entfernt von mir wäre, wäre ich sehr in Versuchung. Wenn ich noch einen regelkonformen Bogen finde, den ich da auch schießen kann, spiel ich aber trotzdem mit. Das Finale muss ja auch erst mal erreicht werden.