Autor Thema: Zecken  (Gelesen 1458 mal)

Online Ralf_HH

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 297
  • Bogenschießen lernen und neue Freunde treffen!
Re: Zecken
« Antwort #30 am: Juni 11, 2018, 09:14:08 Vormittag »
Ich führe momentan täglich mein Pferd auf die Weide, da er eine Verletzung auskuriert und nicht rennen darf. Da sind Zecken natürlich auch ein Thema.

Ich trage dort lange Hosen (immer!) und die Hosenbeine kommen in die Socken. Wenn ich den Eindruck habe, dass es besonders übel werden könnte (warm und feucht), gibt's noch eine Dröhnung Autan auf die Socken.

Die ganz Harten nehmen Permethrin (die Zubereitung "Wellcare" ist eigentlich für Pferde, dürfte aber das beste Verhältnis von Preis zu Wirkstoffmenge haben) und die Amis imprägnieren sogar ihre Klamotten damit, auf archerytalk.com gibt es dafür Anleitungen. Ich habe, wenn ich mit Pferd ins hohe Gras gehe, immer eine Buddel Autan und eine Sprühflasche mit Wellcare in den Hosentaschen, um notfalls nachsprühen zu können.
Beste Grüße aus dem Norden, Ralf

OR Greenhorn Super Comet (ca. 1988), 37#@26"
Carbon Express Predator II 900 mit Tophat Protektorspitzen und Bohning Blazer Vanes

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1843
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Zecken
« Antwort #31 am: Juni 11, 2018, 09:24:58 Vormittag »
Also ich nutze das rote Antibrumm auch mit bestem Erfolg. Kurze Hosen mit Sandalen, dann merkt man als Mann wenn man nicht rasiert ist, wie es manche Frauen gern möchten :upsidedown:, beim ruhig da stehen, sofort daß was krappelt...
In Buch hab ich es am So. Nachmittag aber vergessen aufzutragen und gleich eine danach am Oberschenkel innen sitzen gehabt. Und absuchen danach ist eigentlich immer Pflicht, aber auf dem Campingplatz wenn man nur im Auto schläft, ist es halt oft nicht so einfach...  :(
Impfung gegen FSME sollte bei unserem Sport wirklich jeder als Pflicht ansehen.
Servusla, Gruß Guidl...

http://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline Cayuga

  • Forums Quasselstrippe
  • *****
  • Beiträge: 586
Re: Zecken
« Antwort #32 am: Juni 11, 2018, 11:12:50 Vormittag »
Bis jetzt habe ich meist Ballistol Stichfrei aufgetragen (kleines praktisches Pumpfläschchen) und für mich ein angenehmer Geruch. Nach dem Beitrag hier und Euren Wortmeldungen habe ich mich mal ein bisschen schlau gemacht. Der Wirkstoff in Ballistol ist Icaridin. Leider ist die Kennzeichnung bei Ballistol nicht optimal, es erscheint so, als ob insgesamt der Wirkstoff 20% ist, es sieht für mich aber so aus, als gäbe es neben Icaridin noch einen anderen Wirkstoff.

Weitestgehend stimme ich mK zu, die beiden am weitesten verbreiteten Wirkstoffe sind DEET (die Keule, die sowohl bei empfindlichen Menschen die Haut reizen kann als auch Lacke am Bogen angreifen kann) und Icaridin. Der Testsieger bei Stiftung Warentest (Mücken und Zecken) war Autan. Hier ist 20% Icaridin drin, bei Antibrumm (dem roten) ist es DEET. Dennoch lag das Autan mit Icaridin im Gesamtergebnis vor Antibrumm. Beim Zeckenschutz lag das Antibrumm mit Note 0,6 minimal besser als das Autan mit 0,8. Für mich ist im Endergebnis aber das Autan das bessere Mittel, da schonender. Übrigens lagen die Konkurrenten mit den gleichen Wirkstoffen wie Autan und Antibrumm (also Icaridin und DEET) auch im Bereich gut. Andere Wirkstoffe schnitten nicht so gut ab. Wahrscheinlich müsste man bei anderen Produken (auch von DM, Lidl oder Rossmann und so) nur darauf achten, dass der Wirkstoff auch hoch genug vorhanden ist.

Bisher hatte ich, wenn ich Ballistol Stichfrei aufgetragen hatte, wenige bis keine Probleme mit Zecken. Die wenigen wahrscheinlich, da ich es nach 5 bis 6 Stunden nicht erneut aufgetragen habe. Das müsste ich konsequenterweise in der Mittagspause tun (habe ich aber bei anderen Schützen auch noch nicht beobachtet). Wenn ich es ganz vergessen habe, finde ich meist ein paar Zecken. Die Kontrolle mache ich immer und das Entfernen ist mit einer Zeckenkarte recht einfach.

Mein Fazit:
Ich werde zukünftig konsequenter ein Antizeckenmittel auftragen und rechtzeitig erneuern. Nach Euren Beiträgen, der Internetrecherche und dem Test der Stiftung Warentest, werde ich auf Autan umsteigen (eine Flasche liegt schon Zuhause). Danke für das Thema und die vielen nützlichen Beiträge.
Bogen: Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 42#@32'', meist Holzstöckchen selbstgemacht; zum Training auch schwere Carbonies

Offline Cheyenne

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 95
  • wir haben alle mal klein angefangen......
Re: Zecken
« Antwort #33 am: Juni 11, 2018, 01:49:15 Nachmittag »
Mann bin ich froh das mich diese Viechen nicht mögen.....
Gestern mit Frau Tochter und Hund im Wald, Ergebnis: Frau 1, Tochter 2, Hund 2 kleine, ich ging leer aus, auch ohne vorher einsrühen
Grüße aus Darmstadt

Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1843
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Zecken
« Antwort #34 am: Juni 11, 2018, 02:46:41 Nachmittag »
@Cayuga...herzlichen Dank für deine wissenschaftliche Betrachtungsweise...sehr interessant. :GoodJob:
Servusla, Gruß Guidl...

http://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline BärTiger

  • Forums Quasselstrippe
  • *****
  • Beiträge: 507
Re: Zecken
« Antwort #35 am: Juni 11, 2018, 05:25:31 Nachmittag »
Ich war hier eigentlich DER Zeckenmagnet im Südwesten.
Egal ob Autan, von Aldilidlrossmann, Zecken können ja nicht lesen.
Seit ich Ballistol stichfrei verwende/sprühe, also seit 2 Jahren. hatt sich eine! Zecke
auf meine Hose verirrt. Sie hat sich auch entschuldigt.
Ich sprühe auch nach wenn der Tag zu lang wird

Offline bogensport-deutschland

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 25
Re: Zecken
« Antwort #36 am: Juni 11, 2018, 11:58:11 Nachmittag »
Bei mir waren es jedes Jahr so etwa 15 bis 20 dieser Blutsuager, die sich an meinem Lebenssaft labten (leider auch verbunden mit einer ziemlich heftigen Borreliose).

Ich habe schon alles ausprobiert und für mich vor zwei Jahren endlich ein Mittel gefunden, dass bei mir wirkt: Tickless.

Seit ich draußen immer so ein Teil dabei habe, meiden mich die Viecher - zum Glück.

Zum Thema Zecken habe ich vor einiger zeit auch mal einen kleinen Blogartikel veröffentlicht:
http://deutscher-bogensportverlag.de/riskio-beim-bogenschiessen-draussen-zecken/


Offline Stringwistler

  • Feuerwächter
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1843
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Zecken
« Antwort #37 am: Juni 12, 2018, 08:44:34 Vormittag »
Heuer sind sie ja wirklich sehr hartnäckig.
Das Tickless sollte ich echt mal testen.
War gestern Abend mit unserer Tochter ihrem Hund Gassi, nur auf Wegen und hab trotzdem irgendwo eine am Bauch aufgeschnappt.... Oder hat die noch vom Wochenende in der Hose gehangen?
Vor 5-6 Jahren hab ich mit Misserfolg schon mal so ein Ultraschallgerät gehabt, hat aber anders geheißen... Wäre also ein Versuch wert.  ;)
Servusla, Gruß Guidl...

http://stringwistler.blogspot.de

ILF Junxing F261, Chinesischa Reisschleudä Hybrid 60" u. Bögen wie Bearpaw Mohawk RC u. Hybrid, Viking Loki, Meerkat Hybrid TD, Antur Matoc, Peter Nemet Pharao Amon ,Weick Cobra, Malota RC, und dies und das... alles was macht Spaß 😀

Offline BlueAngel

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 17
Re: Zecken
« Antwort #38 am: Juni 12, 2018, 09:36:51 Vormittag »
ich verwende auch Autan an den Beinen/Schuhen/Socken unten, und das funktioniert bei mir sehr gut.

die Bewertungen von dem Tickless Gerät sind aber eher mau:
https://www.amazon.de/Tickless-Pet-Ultraschall-Zecken-Abwehr-Haustiere/dp/B0074K4DMK
fix eingebaute Batterie ist ja auch eine nette Geste vom Hersteller.  :bang:
(mit etwas basteln und Gewalt kann man sie sicher selber auch wechseln)

Offline roscho

  • Administrator
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1995
Re: Zecken
« Antwort #39 am: Juni 12, 2018, 09:54:28 Vormittag »
Tickless hab ich letztes Jahr auch den ganzen Sommer getragen - ich bin aber auch eher auf der Seite der "mauen" Bewertungen ...

Richtig geholfen hat es weder bei mir noch beim Hund ;)

ich werd noch zum Elch ;)

Offline nsb

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Ich bin nicht perfekt, arbeite auch nicht dran.
Re: Zecken
« Antwort #40 am: Juni 12, 2018, 09:56:01 Vormittag »
Vielleicht hilft das, wenn man nur fest genug dran glaubt. Ich halte das für rausgeschmissenes Geld.
Gutgeh'n!
_________________________
DerBow SIRI 62" - 32#
F261 mit Kinetic Vaultage Carbon 64" - 37#
Hawk 60" - 40#

Offline ravenheart

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 70
Re: Zecken
« Antwort #41 am: Juni 13, 2018, 10:21:55 Vormittag »
My Way:

Helle Kleidung, Hose IN die Strümpfe, langärmeliges Leinenhemd (in die Hose), öfter mal an sich runter gucken.
freiliegende Hautpartien überall dort, wo sie reinkriechen KÖNNTEN: (Arme oberhalb der Handgelenke, also UNTER dem Ärmelmanschetten, Ausschnitt und Nacken) mit Jap. Heilpflanzenöl (Pfefferminzöl) einreiben.

Giften gegenüber bin ich skeptisch. Und dabei bin ich echter "Zecken-Phobiker"...
Aber entweder sie mögen mich nicht (hatte im Leben (als Jugendlicher) auch erst 2 - 3 festsitzende!), oder mein System funzt gut:

Zeckenfunde auf der Kleidung in 15 Jahren Roven im Wald: max. 5
Festgesetzte Zecken: 0 (Die letzte vor ca. 15 Jahren im Urlaub (Schwarzwald)).

Rabe




Offline Toxophilia

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 75
Re: Zecken
« Antwort #42 am: Juni 13, 2018, 11:41:39 Vormittag »
Lange Hosen, auch wenn sie noch so dünn sind, sind mir einfach zu warm ab 25Grad  >:(. Darum muss ich eben zu chemischen Keulen greifen. Irgendwie wirken die alle gleich gut, man muss nur nach spätestens 4 Stunden dran denken nachzusprühen. Und ich habe festgestellt, dass das Antibrumm sich am besten auch nach unten an die Beine sprühen läßt. 
Peace ☮️Love❤️ Archery🏹

Offline Tabula

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 257
Re: Zecken
« Antwort #43 am: Juni 13, 2018, 07:05:45 Nachmittag »
Ich trage helle Ziphosen, auch bei über 25 Grad und verwende zusätzlich Autan.
Ich finde dieses Jahr gibt es wieder sehr viele Zecken. Beim AC Treffen in Buch sind auf einem Parcoursgang gleich 5 auf meiner Hose rumgekrabbelt.

Habe jetzt aktuell außerhalb des Parcours eine verbissen in meiner Kniekehle entdeckt. so what. Wird sie halt entfernt und verbrannt.
Tabula rasa - und immer schön aktiv bleiben

Offline BowLaw

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1181
    • bogenanwalt.rocks
Re: Zecken
« Antwort #44 am: Juni 18, 2018, 09:40:54 Nachmittag »
Nach einer guten Woche Schwarzkümmelöltabletten essen und dann auf den Parcours:

Zack ein Zeck.

Ohne wären es wahrscheinlich drei gewesen  ;)
Aber ich bekomme jetzt sicher tolle feste Haare oder sowas  ;D ;D ;D
Mohawk 60" 40@28
Reisschleudää
Damon Howatt
zu viel