Archers Campfire

Bearpaw, quo vadis? Ein aktueller Erfahrungsbericht zum Bearpaw Service

Offline HobinRood

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 173
Ist klar, Garantie nutzt nichts, wenn es den Hersteller nicht mehr gibt (siehe Viking Bows).
Aber erst einmal zeugt30 Jahre Garantie davon, dass Bodnik Bows (nicht Bearpaw, d.h. Penthalon-Serie ist nicht erfasst) von seiner Qualität überzeugt ist. Das ist schon etwas anderes als die gesetzliche Gewährleistung, die alle anderen anbieten. Und da ich selber diese garantie schon zwei Mal in Anspruch genommen habe, ist das schon ein Pluspunkt.
Von den Bodnik-Bögen bin ich weiterhin überzeugt.

Die Bodnik Bögen sind meiner Meinung nach sehr gut. Klar, mit "Custom" beschreiben die oft nur ausgewählte Hölzer und ggfls. auch Wunsch-Zuggewicht.
Aber das sind halt auch Großserien und nicht der individuelle Bogenbauer. .

Die andere Frage ist halt, was man von dem neuen Bearpaw-Auftritt und den Angeboten hält.
Bögen:
Bodnik BigBear 64" & Mohawk Chief Hybrid 62", 35#
English Long Bow, 190cm, 40#
Ex: Falco Saga (Hybrid) 65" 37#
Ex: Falco Epos (Hybrid) 62" 37#
Ex: Bodnik Mohawk (Chief) Recurve 62", 30#/35#
Ex: Samick Lightning Recurve 60“, 35#
Ex: Bearpaw Hard Hunter Deluxe Recurve 60“, 25#/35#


Offline carpe noctem

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1808
  • Moin :-)
    • FBC-Hamburg
Ich kann bisher nichts nachteiliges Sagen.
Ich habe allerdings auch erst 2x etwas reklamieren müssen
Das eine war ein Handschuh an dem sich nach ein paar Wochen die Nähte gelöst haben und das andere war ein Mohawk.
Wenn einem der Bogen liegt macht man sicher nichts verkehrt im den BP Bögen, andere Hersteller haben ja nachgezogen. Und bei Bearpaw ist ja schon die nächste Generation am Ruder. Im übrigen wurden Teile der Hausmarke von BSW von Henry Bodnik designt... oder wie es immer so schön heißt alles eine Großmutter.
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Thomas Morus 1478-1535

http://feldbogenclub-hamburg.de/


Offline Outdoor

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 52
Ich komm da nicht mehr mit. Alleine die vielen Garantiefälle/Reklamationen bei den Bögen, die ich in meinem Umfeld mitbekommen habe, zeugen überhaupt nicht von Qualität. Ein Bogenbauer wäre schon pleite, aber wenn die Gewinnspanne extrem hoch ist, dann kann man problemlos oft umtauschen.
Das 30 Jahre Garanite ein Beweis für Qualität sein soll, ist niemals kausal. Ich hab beim Händler 2 Mohawks und einen Slickstick probegeschossen. Alle waren mehr als 3# stärker als angegeben. Einer sogar 6#. Sanft zogen die sich auch nicht. Ich hab die Tiller der 2 Mohawks vermessen. Die waren sehr unterschiedlich. Beim Chrony Test war der Rayden mit ungefähr gleichen Zuggewicht bei den gleichen Pfeilen um fast 20fps schneller.
ABER, ich bin nicht die Zielgruppe. Warum schreib ich das? Mir tun die seriösen Bogenbauer leid, denen werden die Kunden weggefangen.
Genauso kauf ich keine Carbonpfeile die aus einem umgeklappten geklebten Streifen Carbon bestehen. Das ist billigste Fertigung. Die muß man aussplinen. Es gibt sogar welche, da werden dann noch zusätzlich 2 solche Röhrchen an den Enden zu einem Schaft zusammengeklebt.
Da nehm ich lieber Cabon Impact Schäfte. Die werden im Endlosverfahren ohne Naht gesponnen und man siehts am Trefferbild und sie sind effizienter, wirklich genauer und halten mehr aus.
« Letzte Änderung: April 06, 2022, 09:17:24 Nachmittag von Outdoor »
Hasel Sellfbow 80 bis 90#
Damon Howatt Hunter 70#
Martin Mamba 65#
Bear Kodiak Magnum 55#
Jens Bows Rayden 39#
Spider Bow Riser ILF 25" mit uukha ex1 evo2 long 39# auf 28"


Offline bourne

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 177
Was aber den Great Northern Bogenköcher angeht, nun da haben sie blöderweise im Deutschsprachigen Raum das Monopol. Sämtliche Händler ( Bogentandler, Arrowforge usw.) haben den Great Northern mit Bearpaw Branding im Angebot, inkl. natürlich den dazugehörigen stolzen Preis . Aber, wie dem auch sei... ich kauf einfach nicht, Ende Gelände. Auch wenn ich es mir ohne weiteres leisten kann ... ich sehs nur nicht ein.

Ich hab am Shrew und mittlerweile auch am Satori einen Bogenköcher von Uller, ich find den extrem gelungen und äußerst komfortabel – vielleicht redest mal mit ihm?
Recurve: Hoyt Satori 17" mit Uuhka Irbis 35/62" [60", 37,5#@30"]
Hybrid: Shrew Classic Hunter II 56" Heritage [41#@30"]
Reiterbogen: Living Arrow 57" [40#@32"]


Offline HobinRood

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 173
Zitat
Mir tun die seriösen Bogenbauer leid, denen werden die Kunden weggefangen.
Also das finde ich jetztarg übertrieben. Auch Bodnik/Bearpaw ist seriös.
Und verschiedenen Bogenbauer bedienen verschiedene Marktnischen und verschiedene Preisgruppen.

Es mag ja sein, dass ein Jens Bow Rayden besser ist... der kostet aber auch deutlich mehr.
Nicht jeder legt sofort über 1000 Euro für einen Bogen hin.


Bögen:
Bodnik BigBear 64" & Mohawk Chief Hybrid 62", 35#
English Long Bow, 190cm, 40#
Ex: Falco Saga (Hybrid) 65" 37#
Ex: Falco Epos (Hybrid) 62" 37#
Ex: Bodnik Mohawk (Chief) Recurve 62", 30#/35#
Ex: Samick Lightning Recurve 60“, 35#
Ex: Bearpaw Hard Hunter Deluxe Recurve 60“, 25#/35#


Offline recurveman

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40

Offline Sonuka

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 633
Der Bogenbauer ist genau DESHALB nicht pleite, weil er nach drei Jahren mit den Schultern zuckt und sagt: "Sorry, ist aus der Garantie. Aber ich mach dir für den nächsten Bogen das superduper-Megaangebot."
Ich hatte als Händler und als EHEMALIGER Händler, nicht einmal Ärger mit der tatsächlichen Abwicklung gehabt... immer cool, fair, Kundenorientiert.
Und wenn mir ein Importeur, Inverkehrbringer oder wie auch immer wir das nennen mögen was Bearpaw ist, schon so fair ist, und (meiner Erfahrung nach) immer im Kundeninteresse handelt... kann er sich auch Zeit lassen. Besser ich bekomm nach 8 Jahren Nutzung einen Ersatzbogen nach 4 Monaten  umsonst, als einen feuchten Händedruck sofort.
Dauernd was anderes
Sparrow von Chris Unger
Gerne Chinesen (Black Hunter und ähnliches)
Mohawk Chief Recurve


Offline Kuckingen

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 567
Das mit der Garantie ist halt billige Werbung. Garantie gilt nur, wenn der Besitzer/Eigentümer das Produkt richtig handhabt.
Das beweise mal.

Wenn ich sehe, wie so manche ihre Bögen behandeln, wundert es mich, dass manche Bögen so lange halten.



Offline HobinRood

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 173
Dann frage ich mich, warum andere nicht auch zB 10 Jahre Garantie o.ä. anbeiten.
Ich habe bisher noch nicht gehört, dass Bearpaw unberechtigt Garantieansprüche zurückgewiesen hätte.

Aber irgendwie driftet die Diskussion jetzt ab....
Bögen:
Bodnik BigBear 64" & Mohawk Chief Hybrid 62", 35#
English Long Bow, 190cm, 40#
Ex: Falco Saga (Hybrid) 65" 37#
Ex: Falco Epos (Hybrid) 62" 37#
Ex: Bodnik Mohawk (Chief) Recurve 62", 30#/35#
Ex: Samick Lightning Recurve 60“, 35#
Ex: Bearpaw Hard Hunter Deluxe Recurve 60“, 25#/35#


Offline mK

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1022
    • Killdings.de
Die 30 Jahre Garantie gilt aber nur für Bodniks Bows. Bodnik Bows ist noch Henrys Firma. Was Bearpaw angeht hat Lindblatt das eine Seite vorher gut beschrieben. Henrys Ideale gelten da nicht mehr.
Shrew Classic Hunter 54" 40#
Isidor Cajun 60" 40#
JS Rover 48" 40#
JS Barracuda 54" 35#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
BOP Fagus 17" ILF / Bosen Bows Longbow Limbs 40#


Offline bowmanmane

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 86
Wie schon mal irgendwo im Forum beschrieben, hat sich mein Custom-Hawk im Vollauszug am unteren Wurfarme delaminiert. Die Abwicklung durch Bearpaw war vorbildlich und ohne "rumgezicke". Auch die Nacharbeit an Tips/Sehnenkerben an zwei Slickstick/Quickstick von Vereinsmitgliedern verlief reibungslos.
BW PMA V Ironwood 39#, 31"
Falkenholz Peregrin 02 37#, 31"
APA Mamba


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3392
    • bogenanwalt.rocks
Naja dann schreib ichs hier auch mal (kurz).
Vor ein paar Jahren hat sich ein WA vom Mohawk delaminiert.
Eine Woche später (oder so) war der Ersatz da.
Die Kommunikation war mangelhaft, keine Bestätiung der Email oder sonst irgendeine Kommunikation (leicht übertrieben).
Ende 2021 hat es wieder einen WA erwischt.
Die Kommunikatioin war hervorragend, alles schnell per Mail abgewickelt.
Rund acht Wochen später war der Ersatz da (allerdings upgedated, also bessere WA als vorher).

Beide Male keinerlei "dumme Rückfragen" sondern sang- und klanglos ersetzt.

Wenn man das kombinieren würde wäre es gut.
Also die zwei positiven Sachen meine ich  :youRock:


Offline Sonuka

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 633
Lustig finde ich:
Wir machen uns Gedanken über Bearpaw... kein Aas fragt nach Bear, BlackWidow, Bogensportwelt, Bogenfuzzi soundso, Easton, Goldtip......
Mal ehrlich einfach nur weil der Erfolg des Geschäftes so eng mit dem Forum verbunden ist/war? Weil so viele aus Henry´s Dunstkreis hier im Forum aktiv sind?
Ich finde es erstaunlich, dass jemand so ein Geschäft aus dem nichts aufbaut und dass es dann irgendwann in andere Hände übergeht ist der Lauf der Zeit.
Die 30jährige Garantie der Bodnik-Bows ist auch in der praktizierten Art und weise vorbildlich und sucht seines gleichen.
Dauernd was anderes
Sparrow von Chris Unger
Gerne Chinesen (Black Hunter und ähnliches)
Mohawk Chief Recurve


Jack Ryan

  • Gast
...
Ich finde es erstaunlich, dass jemand so ein Geschäft aus dem nichts aufbaut und dass es dann irgendwann in andere Hände übergeht ist der Lauf der Zeit.
Die 30jährige Garantie der Bodnik-Bows ist auch in der praktizierten Art und weise vorbildlich und sucht seines gleichen.

Henry Bodnik (ich kenne ihn nicht persönlich) hat es geschafft, weil er mit absoluter Leidenschaft dabei ist/war. Der hat das gelebt. Ich habe auch mit Bodnik/Bearpaw-Bögen angefangen. Hauptgrund war, dass man einen guten Bogen für einen angemessenen Preis bekommt. Die 30 Jahre Garantie sind auch gut für den Wiedeverkauf (auch ein Argument). MMn. stimmt aber das Preis/Leistungsverhältnis so langsam nicht mehr.

Zum Thema Garantie: An meinem Mohawk ist mir mal ein Wurfarm gebrochen. Ein neues Paar Wurfarme aus der aktuellen Produktion wurde mir anstandslos zugesendet :yes:.