Archers Campfire

Zniper und Gabriel Bidrop für Blankbogen

Offline innuendo13

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
  • Leben und leben lassen
Hi,
die o.g. Pfeilauflagen sollen bei kurzen Entfernungen (bei Stringwalking) das "hüpfen" des Pfeiles verhindern oder zumindest stark abmindern.
Bringen dies Pfeilauflagen auch Vorteile, wenn man eigentlich nur 18 m in der Halle oder 40 m draußen schiesst?
Falls ja, welche Vorteile gibt es noch?
Welche Pfeilauflage ist die "Bessere"?

Danke im voraus für die Antworten/Kommentare!


Offline nsb

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 366
  • Wieso Sinn? Es reicht, wenn es Spaß macht.
Christian Nentwig hat dazu einen ausführlichen Artikel auf seiner Website geschrieben.
https://cnentwig.home.ktk.de/Pfeilauflage_07_07_15.html
Gutgeh'n!
_________________________
Bear Super Kodiak 60"
DerBow SIRI 62"
LB Lothar Noll Hornet 66"
PB Osage Orange 68"


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2236
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
...
Bringen dies Pfeilauflagen auch Vorteile, wenn man eigentlich nur 18 m in der Halle oder 40 m draußen schiesst?
Falls ja, welche Vorteie gibt es noch?
...


Mal die bestmögliche Setupabstimmung vorausgesetzt, bei mediterranen Griff in die Sehne und das Gelände lassen wir mal eben sein (wie von dir gewünscht)... Sollte deine Technik, stets, bei jedem Schuss ideal sein so benötigst du keine dieserlei Pfeilauflagen...  ;)


Etwas zu deinem Thema ist auch im nachfolgenden Link enthalten...

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=4122.0

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline cweg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 403
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
lange habe ich die Spigarelli ZT geschossen, mir dann ein BiDrop gekauft und meine Abgriffe auf 5-10m haben sich verringert, ich musste weniger Abgreifen, da die BiDrop eben nicht diesen Federeffekt hat. Die Präzision hat in dem Bereich deutlich zugenommen. Probleme hatt ich jedoch bei 30m+, da vermeindlich gleich geschossene Pfeile auf einmal 0,5m tiefer landeten, wie der vorherig geschossene.

Ich habe mir die Bidrop dann zur GUX umgebaut und seitdem keineProbleme mehr. Der Draht der GUX ist kürzer und dünner als der der ZT.

Wenn du "nur" 18m und 50m schießt kannst du beruhigt bei der ZT bleiben.


Offline innuendo13

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
  • Leben und leben lassen
Hi und danke für Eure Kommentare!!!

Den Artikel von Nentwig kannte ich. Ich machte mir nicht die Mühe, seine physikalische Herleitungen genau zu studieren. Mit kam es so vor, dass er mit aller Kraft versucht, dass "nichtfunktionieren" irgendwie zu beweisen. Damit war seine Meinung, da nicht objektiv, bei mir raus.

Offensichtlich bringen diese Auflagen bei 18m und/oder 40m keine nenneswerten Vorteile. Bleibt allein die Neugier als mögliches Kaufelement.  ::)

@Absinth: leider ist meine Technik nicht bei jedem Schuß ideal. Aber der Satz ist klasse formuliert!  :GoodJob:

Nochmals Danke für Eure Kommentare!!

LG


Offline innuendo13

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
  • Leben und leben lassen
Hi,
scheinbar gibt es etwas neues von Spigarelli, eine Mischung der Gabriel BiDrop und der Zniper. In der Barbow Gruppe in Facebook wird das gerade diskutiert. So wie ich das verstanden habe, soll die Pfeilauflage nächstes Jahr auf den Markt kommen.


Offline cweg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 403
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
Die Spigarelli schießt gerade ein Freund von mir, der Druck wann der Draht nachgibt lässt sich wohl sehr gut und fein einstellen. Ich bin mal gespannt, was er weiter berichtet.


Offline innuendo13

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
  • Leben und leben lassen

Offline Sir Robin

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 362
Die Spig Auflage ist, so wie ich es verstanden habe, ein Auslaufmodell. Gibt's nur noch auf Anfrage per Mail. Mit der momentanen Aufmerksamkeit wird sie sicherlich wieder ins Programm genommen.


Offline Verano

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 81
  • Bogenschießen, Freunde treffen
@cweg könntest Du uns sagen ob es bei der neuen Spiga Auflage möglich ist das der Pfeil auch hoch federt?
Bzw. wird der Pfeil zb. bei tiefen Abgriffen wenn der Auflagefinger nach unten gedrückt wird wieder durch eine Feder zurück gedrückt ?
Samick Leopard 60"40Lbs@28", Weick Cobra (verk.) 60"40Lbs@28",Hoyt Excel 21", WNS Premium Alpha Mt 25", Jantzen Zuzeca 62"28"-40Lbs(Verkauft)
WA RCX10068/36, Kinetic Vaultage68/36, 68/40, 66/40usw.
Hoyt Epik 25"Mittelteil
MINS 23" ILF Mittelteil


Offline innuendo13

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40
  • Leben und leben lassen
@Sir Robin: ist das nicht das Vorserienmodell, dass so abverkauft wird? Ich bin mir da aber auch nicht 100% sicher, durch die Computer-Übersetzungen ist der Text nicht immer so einfach zu verstehen. Aber ich glaube, das so abverkaufte Modell sah etwas anders aus.


Online Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1100
Versucht doch mal grosse Crawls zu vermeiden. Auf 10m greife ich ab wie bei 20m und halte die Spitze aber nicht ins Ziel (die 11, 10 oder 6, was man halt schießt), sondern 30 cm drunter. Geht prima. Kein verstellen des Button etc
Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.


Offline cweg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 403
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
Die Spigarelli ist wohl nur ein Test- oder Vorserienmodell. Ob die überhaupt rauskommt weiss ich nicht.

Klar ist Drunterhalten eine Option, aber dann kann ich ja gleich Barebow mit Gap schießen. Wenn der Pfeil gut abgestimmt ist, brauchst du auch am Button nichts verstellen.


Online Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1100
Klar ist Drunterhalten eine Option, aber dann kann ich ja gleich Barebow mit Gap schießen. Wenn der Pfeil gut abgestimmt ist, brauchst du auch am Button nichts verstellen.

Barebow mit gap ist jetzt nicht Standard. Aber die meisten Probleme kommen mit grossem Crawl, was ja wegen der Unsymmetrie auch nachvollziebar ist. Genau diese Probleme werden durch Znyper&Co adressiert, ist aber m.E. Nicht nötig. Mir ist auch klar, dass andere Trainer das ganz anders sehen. Und bei entfernungen unter sagen wir 12m ist eigentlich immer am Button zu drehen. Wenn du das ohne hinbekommst, Respekt!
Mir glangts, dass i woass, dass i kantad, wenn i mechat.


Offline cweg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 403
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
Ich habe im Frühjahr einen Feldbogenlehrgang und drei Feldturniere geschossen, meinen Bogen hatte ich nach dem Buch von Martin Godio getuned. Da hatte ich auch nicht mal einen Rasterbutton. Der Tuninaufwand lohnt sich.