Autor Thema: Zniper und Gabriel Bidrop für Blankbogen  (Gelesen 301 mal)

Offline innuendo13

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Leben und leben lassen
Zniper und Gabriel Bidrop für Blankbogen
« am: November 21, 2019, 09:08:33 Nachmittag »
Hi,
die o.g. Pfeilauflagen sollen bei kurzen Entfernungen (bei Stringwalking) das "hüpfen" des Pfeiles verhindern oder zumindest stark abmindern.
Bringen dies Pfeilauflagen auch Vorteile, wenn man eigentlich nur 18 m in der Halle oder 40 m draußen schiesst?
Falls ja, welche Vorteile gibt es noch?
Welche Pfeilauflage ist die "Bessere"?

Danke im voraus für die Antworten/Kommentare!

Offline nsb

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 331
  • Wieso Sinn? Es reicht, wenn es Spaß macht.
Re: Zniper und Gabriel Bidrop für Blankbogen
« Antwort #1 am: November 22, 2019, 12:23:43 Vormittag »
Christian Nentwig hat dazu einen ausführlichen Artikel auf seiner Website geschrieben.
https://cnentwig.home.ktk.de/Pfeilauflage_07_07_15.html
Gutgeh'n!
_________________________
DerBow SIRI 62"
LB Lothar Noll Hornet 66"
PB Osage Orange 68"

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1778
  • Mal watt Neues...
Re: Zniper und Gabriel Bidrop für Blankbogen
« Antwort #2 am: November 22, 2019, 08:23:55 Vormittag »
...
Bringen dies Pfeilauflagen auch Vorteile, wenn man eigentlich nur 18 m in der Halle oder 40 m draußen schiesst?
Falls ja, welche Vorteie gibt es noch?
...


Mal die bestmögliche Setupabstimmung vorausgesetzt, bei mediterranen Griff in die Sehne und das Gelände lassen wir mal eben sein (wie von dir gewünscht)... Sollte deine Technik, stets, bei jedem Schuss ideal sein so benötigst du keine dieserlei Pfeilauflagen...  ;)


Etwas zu deinem Thema ist auch im nachfolgenden Link enthalten...

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=4122.0

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit

Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz

Offline cweg

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 339
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
Re: Zniper und Gabriel Bidrop für Blankbogen
« Antwort #3 am: November 22, 2019, 08:34:39 Vormittag »
lange habe ich die Spigarelli ZT geschossen, mir dann ein BiDrop gekauft und meine Abgriffe auf 5-10m haben sich verringert, ich musste weniger Abgreifen, da die BiDrop eben nicht diesen Federeffekt hat. Die Präzision hat in dem Bereich deutlich zugenommen. Probleme hatt ich jedoch bei 30m+, da vermeindlich gleich geschossene Pfeile auf einmal 0,5m tiefer landeten, wie der vorherig geschossene.

Ich habe mir die Bidrop dann zur GUX umgebaut und seitdem keineProbleme mehr. Der Draht der GUX ist kürzer und dünner als der der ZT.

Wenn du "nur" 18m und 50m schießt kannst du beruhigt bei der ZT bleiben.

Offline innuendo13

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 40
  • Leben und leben lassen
Re: Zniper und Gabriel Bidrop für Blankbogen
« Antwort #4 am: November 22, 2019, 01:13:50 Nachmittag »
Hi und danke für Eure Kommentare!!!

Den Artikel von Nentwig kannte ich. Ich machte mir nicht die Mühe, seine physikalische Herleitungen genau zu studieren. Mit kam es so vor, dass er mit aller Kraft versucht, dass "nichtfunktionieren" irgendwie zu beweisen. Damit war seine Meinung, da nicht objektiv, bei mir raus.

Offensichtlich bringen diese Auflagen bei 18m und/oder 40m keine nenneswerten Vorteile. Bleibt allein die Neugier als mögliches Kaufelement.  ::)

@Absinth: leider ist meine Technik nicht bei jedem Schuß ideal. Aber der Satz ist klasse formuliert!  :GoodJob:

Nochmals Danke für Eure Kommentare!!

LG