Archers Campfire

Empfehlung Button + Pfeilauflage gesucht

Offline aquadrat

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 735
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Moin allerseits,

erst mal der Disclaimer: wenn der Thread im Ausrüstungsboard besser aufgehoben ist darf ihn ein Mod sehr gerne dahin verschieben.

Nun zum eigentlichen Thema:
vor ein paar Monaten ist mir ein Oblak Langbogen zugelaufen und ich habe für mich ganz untypisch mit einem "traditionellen" Bogen geschossen, hat Spaß gemacht und wird ab und zu weiter betrieben. Trotzdem muss das Erlebnis mit mehr High-Tech kompensiert werden  ;D

Ich habe mehr als genug Wurfarme rumliegen, also habe ich mir gedacht, kaufste so ein billiges Chinesen-Oly-Recurve Mittelteil und spielst mal mit nem Blankbogen. Der braucht aber bzw. ich will dafür eine Pfeilauflage und einen Button, die Hoyt Superrest oder NAP Centerrest oder ähnliche kommen nicht in Frage gerade weil ich mal mit einem Button rumspielen will.

Als Buttons wurden in anderen Threads Shibuya und AGF genannt, sind die immer noch die erste Wahl? Preis spielt jetzt erst mal nicht so die Rolle, die Spanne reicht ja von 6€ bis über 100€, ich denke irgendwo knapp unterhalb der Mitte wird sich schon was brauchbares finden. Ich will damit keine Meisterschaften gewinnen, mich aber auch nicht über Glump ärgern.

Zum Thema Pfeilauflage habe ich hier noch nichts konkretes gefunden. Erstmal werde ich das Gerät wohl ganz normal Split-Finger schießen, aber falls es mich doch juckt sollte die Auflage nicht nach dem 3. String-Walking-Schuß auseinanderfallen.

Ich freu' mich auf eure Vorschläge, weil irgenwo muss man ja anfangen...

Danke & Gruß,
Andi
Heavy Metal Archery
MTs ILF: Hoyt, Gravity, WildMountain, Spider Bows, WAs: Uukha, MK


Online cweg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 453
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
Gabriel GUX III oder Bi-Drop

Button Shibuya oder Gabriel "Der kleine Muck" mit Feder

Muss es Rasterbutton sein: Beiter oder Gabriel AX Feder



Offline Sabiji

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 243

Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2312
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Jepp, die Zwei waren schneller...  ;D

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Sir Robin

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 380
+1 für den Shibuya. Beim einstellen nicht so komfortabel wie die Beiter, du brauchst halt nen Imbusschlüssel, aber
dafür langlebig und unauffällig und preiswert.

Ich hab mich bei meinem Black Wolf für die Klebeauflage Arizona Champ II entschieden, da der Bogen kein zweites Gewinde für die Auflage hat. Sieht stabiler als die winzige Shibuya aus und funktioniert ebenfalls tadellos. Allerdings mache ich mit dem kurzen Bogen kein Strinwalking - da ist immer meine Nase im Weg 😒

Wenn Stringwalking dein Ding ist würde ich entweder die erwähnte Bi-Drop oder die Zniper von Michael Meyer nehmen.
« Letzte Änderung: September 12, 2019, 11:42:21 Vormittag von Sir Robin »


Offline Axel

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 143
Beim Button würde ich den von Beiter empfehlen. Oder einen der eine Skala hat. Da ich den Button zum verstauen des Bogen nicht abschraube ist es mir beim Beiter schon öfter aufgefallen, dass die Skala nach dem auspacken nicht da stand wo sie stehen sollte. Beim Gabriel-Button, den ich vorher hatte, konnte ich so etwas nie sehen da dort keine Skala vorhanden ist.

Bei der Pfeilauflage bin ich auch von Gabriel zu Zniper gewechselt und bin total begeistert von dem Teil. Für Stringwalking gibt es m.E. nichts besseres.

Gruß,
  Axel


Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 905
  • ha Jechida
Beim Button ganz klar Beiter oder, wenns etwas weniger Kosten soll Shibuya!
Auflage für Visierschießen oder direkten Untergriff Gabriel GUX III
Zum Stringwalking die Zniper!
Finger weg von den Nachbauten!!!!!!!

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo


Offline africanarcher

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 905
  • ha Jechida
Vergessen,
die Hoyt Super Rest ist, leicht modifiziert, immer noch bis in die Weltspitze auf den Bogen zu finden!

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
De oppresso liber!
Du weißt nie wie stark Du bist, bis stark sein die einzige Wahl ist, die Du hast!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
les légionnaires à mo


Offline Ralf_HH

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 467
  • Bogenschießen lernen und neue Freunde treffen!
Ich schieße meinen AGF-Button sehr gerne, butterweich im Federverhalten und sehr stabil. Ist natürlich kein Rasterbutton und ohne Skala, aber wenn man nicht ständig am Button schraubt, halte ich das für entbehrlich. Man muss halt Imbusschlüssel mitführen (oder die Imbusschrauben durch Madenschrauben mit Schlitz ersetzen).

Ich nutze zwar selbst eine Spigarelli, würde heute aber wohl etwas anderes kaufen, vielleicht eine Klebeauflage von Shibuya. Die Auflagen, die von der Zughandseite her befestigt werden, sind aus meiner Sicht aufgrund des langen Auflagefingers nie wirklich stabil zu bekommen und außerdem fummelig einzustellen. Ich weiß nicht, ob die Gabriels da besser sind. Zu den drop-away-Auflagen von Gabriel, auch zur Bi-Drop, habe ich allerdings eine sehr kritische Besprechung gelesen, deren Argumente nicht von der Hand zu weisen sind. Wenn Interesse besterht, wurde ich versuchen, den Link wiederzufinden.

Ich traue mich fast nicht, es zu schreiben, aber Klebeauflagen mit federndem Drahtfinger haben aus meiner Sicht den Vorteil, dass man kleine Nockpunktabweichungen (0,5 mm und weniger) durch nachbiegen de Auflagefingers korrigieren kann. Bei einer mit magnetischer Rückstellung würde ich mich nicht trauen. Ansonsten ist natürlich die Hoyt Super Rest, wie schon geschrieben, eine Option. Ich habe die immer als Ersatz dabei, wenn eines der Hightech-Produkte den Geist aufgeben sollte.
Beste Grüße aus dem Norden, Ralf

Kinetic Forged Stylized 38#@26"
Greenhorn Super Comet (ca. 1988), 38#@26"


Offline madil

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 137
Button schieße ich den von Stolidbull, Pfeilauflage Gabriell
Ich mag nicht die Button welche 5cm raus stehen.


Offline Sir Robin

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 380
@Ralf, mich würde es interessieren, welche Argumente gegen die die Drop Away Auflagen sprechen


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2312
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
...
Finger weg von den Nachbauten!!!!!!!
...

Magst du bitte schreiben, ich meint den/die Namen, welche die Nachbauten sind?

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2312
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
@Ralf, mich würde es interessieren, welche Argumente gegen die die Drop Away Auflagen sprechen

Habe ebenfalls Interesse an diese Argumente und falls erforderlich auch gerne per PM.

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Online elBohu

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 283
  • wyrd bið ful aræd
    • elBohu.de
Ich hatte mit zwei super Auflagen gekauft, dann aber feststellen müssen, wie blöd ich bin. Der Buffalo hat ja gar keine Aufnahmen dafür.
Ich würde die beiden abgeben.
Einmal
Cavalier Free Flyte Magnetic
Und einmal
Arizona REST Super Flyte mit Schraube


testjan

  • Gast
Shibuya Button, für Einmal-Einsteller-Und-Dann-Schießer optimal da preiswert und robust, ich halte den Beiter für absoluten Overkill, nicht nur preislich.

Pfeilauflage Spiga ZT oder eine vergleichbare von Arizone, ich nähme eine der von elBohu angebotenen. Aus denselben Gründen. Gabriel ist auch super, kostet aber auch gleich etwas mehr.

Africanarcher hat recht: die Nachbauten sind manchmal Murks. Ich hatte Button und Auflage für meinen Billigbogen von Avalon gekauft, beim ersten Einstellen des Buttons habe ich eine der Schräubchen rund gedreht (ohne Gewalt!) und die Pfeilauflage rappelt und lässt sich nicht beruhigen.