Archers Campfire

"Budget" Fernglas für Brillenträger

Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4674
  • Nordlicht
Ich ergänze diesen Thread mal um eine Neuerwerbung.
Habe mir ein weiteres Fernglas geleistet: Eschenbach "adventure" D  8 x 42 active  Ausschlaggebend für den Kauf waren ein hervorragendes Testergebnis sowie ein unschlagbarer Preis für das Gummi armierte und wasserdichte Gerät für den etwas härteren Einsatz. Eine detaillierte Beschreibung erspare ich mir; die kann man im www. nachlesen.
Kann ich durchweg empfehlen ...
„Jeder Mensch kann irren, nur Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero



Offline BärTiger

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1932

Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2941
Da steht "Weitwinkel". Wie ist das zu verstehen? Ergibt sich der Winkel nicht aus dem Vergrößerungsfaktor?
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline Treffehnix

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 38
Da steht "Weitwinkel". Wie ist das zu verstehen? Ergibt sich der Winkel nicht aus dem Vergrößerungsfaktor?

Teilweise schon, je nach Konstruktion ergeben sich aber Unterschiede im Sehfeld (wie viele Meter kann ich gleichzeitig überblicken wenn etwas z.B. 1000 Meter entfernt ist).  Beim genannten Glas gibt der Hersteller ein Sehfeld von 131 Meter auf 1000 Meter an. Die Zahl ist somit entscheidend - je mehr Meter desto größer das Gesichtsfeld.


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4674
  • Nordlicht
Zum Vergleich: Das gleiche Gerät in 10 x 42 hat nur ein Sichtfeld von 104 m auf 1.000 m.
„Jeder Mensch kann irren, nur Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Axel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 262
Ich muss auch mal meinen Senf dazu geben. Bin auch Brillenträger und schiesse draußen nur 3D und Feldbogen.
Zuerst hatte ich ein Nikon 8x32 welches schon ganz nett war. Aber bei 3D in dunklen Bereichen die etwas weiter weg waren, mit etwas weiter meine ich schon 25-30m, war schon nicht mehr zu erkennen, ob der Pfeil die Kill-Linie angekratzt hat oder nicht.
Ich hatte auch von dem Problem gehört, das eine 10er-Vergrößerung nicht ruhig zu halten sei.
Bei der letzten DM 3D hatte ich dann mal das Swarovski-Glas (40er-Öffnung wenn ich mich recht entsinne)eines Kollegen begutachtet. Hammer, da kann das Nikon nicht mithalten, der Preis ist aber auch der Hammer.

Also habe ich nach einer leichten Alternative mit mind. 40er Öffnung gesucht und dabei auch diverse Marken aktiv verglichen. Dabei habe ich festgestellt, dass eine 10er-Vergrößerung sehr gut funktioniert, auch einhändig.
Es ist dann das Olympus Pro 10x42 geworden. Es ist einfach klasse und schön leicht und noch relativ kompakt. Aber es ist sicher auch kein Budget-Glas. :-)

Gruß,
  Axel

P.S. Ich hätte ein Nikon 8x32 abzugeben.


Offline kungsörn

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 616
Da steht "Weitwinkel". Wie ist das zu verstehen? Ergibt sich der Winkel nicht aus dem Vergrößerungsfaktor?
Landbub, hier gibt’s gut erklärte Info dazu:
https://www.intercon-spacetec.de/beratung/fernglaeser/was-ist-.../sehfeld/
Niemals fesselt mich ein Band, riegelt mich ein Riegel
Suchte meinesgleichen, fand nur Sünder ohne Zügel
(In Extremo, "Sünder ohne Zügel")


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2941

Bei der letzten DM 3D hatte ich dann mal das Swarovski-Glas (40er-Öffnung wenn ich mich recht entsinne)eines Kollegen begutachtet. Hammer, da kann das Nikon nicht mithalten, der Preis ist aber auch der Hammer.


In Delmenhorst? Das wäre ja jetzt ein Zufall, wenn Du das wärst, der da mein Swarovski begutachtet hat... an der Ampel , wo man zum Einschiessplatz rauf ging. Wir mussten warten und da war einer, der sich für mein Habicht interessierte. Warst das du??
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline Axel

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 262

Bei der letzten DM 3D hatte ich dann mal das Swarovski-Glas (40er-Öffnung wenn ich mich recht entsinne)eines Kollegen begutachtet. Hammer, da kann das Nikon nicht mithalten, der Preis ist aber auch der Hammer.


In Delmenhorst? Das wäre ja jetzt ein Zufall, wenn Du das wärst, der da mein Swarovski begutachtet hat... an der Ampel , wo man zum Einschiessplatz rauf ging. Wir mussten warten und da war einer, der sich für mein Habicht interessierte. Warst das du??

Ja, in Delmenhorst war es. Ich bin aber so ein verkappter Blankbogenschüze mit Abgreifen.  :)
Ich denke nicht, dass du das warst da der besagte Kollege auch ein Blankbogenschütze ist und Habicht eher nach Instinktiv- oder Langbogen von Fritzbogen klingt.



Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2941

Bei der letzten DM 3D hatte ich dann mal das Swarovski-Glas (40er-Öffnung wenn ich mich recht entsinne)eines Kollegen begutachtet. Hammer, da kann das Nikon nicht mithalten, der Preis ist aber auch der Hammer.


In Delmenhorst? Das wäre ja jetzt ein Zufall, wenn Du das wärst, der da mein Swarovski begutachtet hat... an der Ampel , wo man zum Einschiessplatz rauf ging. Wir mussten warten und da war einer, der sich für mein Habicht interessierte. Warst das du??

Ja, in Delmenhorst war es. Ich bin aber so ein verkappter Blankbogenschüze mit Abgreifen.  :)
Ich denke nicht, dass du das warst da der besagte Kollege auch ein Blankbogenschütze ist und Habicht eher nach Instinktiv- oder Langbogen von Fritzbogen klingt.

nee, dann nicht. "Habicht" ist übrigens das Fernglas von Swarovski. Ein Klasssiker, auch genutzt vom Österreichischen Militätr. Aber bleischwer. Mein Bogen heisst PSE Supra Focus und hat Räder :-)   wobei.... die 2019er WA Runde habe ich mit IB geschossen.

Apropos, auch wenns hier kaum jemanden interesiert: Es is für CP Schützen, die da Fernglas auf den Bogen legen (siehe mein Avatar) wichtig, dass der Fokus-Ring des Glases VORNE ist. Also da, wo man reinschaut. Ist er hinten wie veim Habicht, reibt sich der an der Cam den Gummi ab. (drum will ich auch ein anderes)
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline Werner

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 79
Ich habe letztes Jahr gewechselt. Vom Steiner Sky Hawk 10x26 zum Leica Trinovid 8x42 HD und habe es nicht bereut.
Allerdings möchte ich es nicht "Budget" nennen.
Wiegt auch statt 370 gramm 720 gramm und ist ein bisschen größer.


Offline woody

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 137
Moin, hier ist Woody ich hab ein altes BW Glas von Hensoldt/Wetzlar, 8X30. Es hat keinen Mitteltrieb, beide Okulare müssen getrennt scharf gestellt werden, aber es ist echt robust und hat eine prima Auflösung und Schärfe. Das Handling hat den Vorteil, immer optimal scharf einstellen zu können und nach kurzer Zeit der Eingewöhnung geht es ruckzuck. Gummiert, robust und echt empfehlenswert. Gibts auch in der Bucht, dann aber nicht das allerbilligste nehmen, qualitätsmäßig geht es bis auf Zweitoilettenpapierhülsenniveau runter (Schrott). Für mehr Geld kann man im immer noch günstigen Bereich auch heute noch ein tolles Glas abgreifen, echt zu gebrauchen.
munter bleiben und man sieht sich  ;)sagt
Woody


Offline Micha

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 63
Moin!

Hab mir vor kurzem ein Bresser Corvette 10x42 gekauft.

Bin vollkommen zufrieden. War am Samstag zum ersten Mal im Einsatz.
Habe nicht die große Ahnung und Vergleiche. Kann aber bestätigen, dass
ich alles super deutlich gesehen habe und ich absolut zufrieden bin.
Und da ich nicht den Anspruch habe, nachts oder in der Dämmerung
das Glas zu nutzen, ist es für mich ausreichend (vielleicht funktioniert es aber
auch bei wenig Licht - keine Ahnung).

Ich benutze auch das Bresser und bin davon echt überzeugt. Es ist handlich und nicht zu schwer (ca. 500 gr).
Auch als Brillenträger komme ich damit gut klar und hatte bisher auch noch keine Probleme im Wald oder in der Dämmerung.
3d - drüber, drunter und daneben

Ragim Impala #35
Bearpaw Kiowa #50 verk.
Bearpaw Mohawk Hybrid #50 verk.
Alpsbow Moon Mountain #42
Blacktail Columbian Longbow TakeDown 45#


Offline wurlitzer

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 264
Ich hab das Steiner Safari Ultra Sharp 10 × 26 und bin damit absolut zufrieden. Man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen. Für das normale 3-D schießen, Turniere etc. ist das völlig ausreichend finde ich. Es ist ein guter Kompromiss was Leistung und Kompaktheit betrifft.
Gut finde ich die polarisierten Gläsern die zeigen Konturen relativ gut und das reicht mir.
« Letzte Änderung: August 20, 2020, 07:30:15 Nachmittag von wurlitzer »
Bearpaw Kodiak Hunter, Chief Mohawk, Redman, Mohawk Hunter 60"58"
Fred Bear Super Kodiak 60
HuntersNiche Predator DX62"
HK Custom Bow 61"
TradTech Black Onyx ILF
Michaelis Antelope 64"
Scholl "The Rock" TD 64"
...Things to come...