Autor Thema: Frage an die Bogenbauer unter euch.  (Gelesen 1046 mal)

Offline Knorr

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 461
  • Bevor I mi aufreg is ma liaba wurscht
Frage an die Bogenbauer unter euch.
« am: November 06, 2018, 08:26:00 Nachmittag »
Hallo
Da sich hier ja der ein oder andere fähige Bogenbauer tummelt; eine Frage meinerseits : ich bevorzuge Bögen mit tiefen recurves. Wenn ich mir nun mein Sammelsurium an Bögen anschaue, fällt mir immer wieder auf das sich die Bögen im abgespannten Zustand extrem in der Standhöhe unterscheiden.
Manche Recurvebogen sind im abgespannten Zustand nahezu gerade is zu den recurves, andere wiederum behalten eine deutlich geschwungene Form bei.
Meine Frage: Kann ein gerader Wurfarm mehr Energie speichern? Wie machen sich die verschiedenen Bauformen bemerkbar bezüglich Auszugsverhalten, Geschwindigkeit etc...
Mein Gefühl ist das sich Bogen mit tiefen recurves weicher ziehen lassen. Ist das so richtig oder generell nicht zu pauschalisieren?
Wenn ich zb nur mal drei meiner Bögen vergleiche, zwei von mir, einer von meiner Frau, dann komme ich zb auf folgende Werte (abgespannt) Bogen1: 5". Bogen 2: 1,5"   Bogen 3: 2,25".
Versuche mal ein Bild zur Erklärung dranhängen

Danke
BP Custom bigbear 64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER 62"     51#@30.5"
Alex Bow  AXCR60 60"       53#@30.5"
Samick spikeman 60"         41#@30.5"
Oak ridge dymond 62"        63#@30.5"
Mins Rhino             62 "        66#@30.5"

Offline Knorr

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 461
  • Bevor I mi aufreg is ma liaba wurscht
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #1 am: November 21, 2018, 09:28:59 Nachmittag »
Hhmmm... Kann mir keiner erklären? Oder will keiner?
 :help:
Vorteil von tiefen recurves a la Border, Bear cheyenne, Grombard seine Bögen, Kovacs...
Unterschiede?
Sind doch so viele Profis hier...
BP Custom bigbear 64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER 62"     51#@30.5"
Alex Bow  AXCR60 60"       53#@30.5"
Samick spikeman 60"         41#@30.5"
Oak ridge dymond 62"        63#@30.5"
Mins Rhino             62 "        66#@30.5"

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2382
  • Bowhunter
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #2 am: November 21, 2018, 09:42:25 Nachmittag »
Ich denke da sind nur Bogenbauer gefragt, und da musst du Geduld haben.  ;)
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1177
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #3 am: November 21, 2018, 09:44:02 Nachmittag »
Das kann man pauschal nicht beantworten.

Bei Border z.B. sind die Superrecurves so weit entwickelt, dass der Bogen möglichst früh sein maximales Zuggewicht erreicht und auf die letzten Zoll nicht mehr zunimmt.
Das ist ein sehr extremes Beispiel und auch sehr speziell.
Die aktuellen HEX haben glaube ich ab 24" bis 30" konstantes Zuggewicht und sogar eine kleine Delle bei 28".


Hat ein Bogen sehr viel Deflex im Wurfarm wie der oben auf deinem Bild, wird er sehr angenehm auszuziehen sein und sehr ruhig schießen.
Dabei muss man aber in der Regel Kompromisse bei der Leistung machen.

Bei wenig Deflex und trotzdem langen geschwungenen Recurves erreicht man eine hohe Vorspannung und straffe Leistung.
Dafür wird der Bogen aber auch etwas "giftiger" und bei minimalen Fehlern im Tiller instabil.


Warum mache ich so lange geschwungene Recurves?
Hat sich so ergeben.
Ich glaube, dass der 58" so ein sehr schönes Auszugsverhalten und angemessene Leistung hat.
Mit Carbon wird das ganze Allerdings wieder sehr straff.
« Letzte Änderung: November 21, 2018, 09:45:33 Nachmittag von Grombard »
irgendwas is ja immer

Offline Knorr

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 461
  • Bevor I mi aufreg is ma liaba wurscht
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #4 am: November 21, 2018, 11:19:45 Nachmittag »
Dankeschön Grombard. Das deckt sich mit meinen Erfahrungen. Mein Bogen auf dem Foto in der Mitte ist z. B tatsächlich sehr schnell und hart zu ziehen, der obere butterweich. Beide fast gleiche lbs  aber ca. 13fps auseinander. Trotzdem bevorzuge ich den Komfort und deshalb lieber viel Deflex. Dankeschön, war sehr aufschlussreich! Nicht umsonst liebäugel ich mit deinen Bögen ;-)
Wenn du irgendwann mal ne 60 oder 62 " Form in der Werkstatt stehen hast...
« Letzte Änderung: November 21, 2018, 11:22:59 Nachmittag von Knorr »
BP Custom bigbear 64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER 62"     51#@30.5"
Alex Bow  AXCR60 60"       53#@30.5"
Samick spikeman 60"         41#@30.5"
Oak ridge dymond 62"        63#@30.5"
Mins Rhino             62 "        66#@30.5"

Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1177
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #5 am: November 22, 2018, 07:13:35 Vormittag »
Ich tüftele gerade am 62" Prototyp.
Kommt auf jeden Fall noch dieses Jahr in die Testphase.
irgendwas is ja immer

Offline bear4ever

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 96
  • Wer leichter glaubt, wird schwerer klug
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #6 am: November 22, 2018, 08:27:41 Vormittag »
ist der unterste ein Mind Factory ?
Isidor Astar       60"
Kodiak Magnum 52"
Supermag         48"  verk
Kodiak 59         60"  verk.
WM Silvretta     62"  verk.
Tochter: Bearpaw Mingo 50"
Frau: 
Mohawk Chief Hybrid Sonderediton
Isidor Astar 60" verk.
Wing Archery Slim Line verk.
Bearpaw Little Stick verk

Offline Knorr

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 461
  • Bevor I mi aufreg is ma liaba wurscht
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #7 am: November 22, 2018, 08:55:53 Vormittag »
@ Grombard : ich, ich, ich... Will dann einen Prototypen zur Probe schießen wenn wieder möglich!!  :sabber: :youRock:

@bear4ever:ja,ein custom Mindfactor "Goaßelschnoiza long" 54"  34#@28 (30#@ 25.5") von meiner Holden.
BP Custom bigbear 64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER 62"     51#@30.5"
Alex Bow  AXCR60 60"       53#@30.5"
Samick spikeman 60"         41#@30.5"
Oak ridge dymond 62"        63#@30.5"
Mins Rhino             62 "        66#@30.5"

Offline carpe noctem

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1449
  • Moin :-)
    • FBC-Hamburg
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #8 am: November 22, 2018, 06:27:13 Nachmittag »
62" der ist dann ja was für meinen 31" Auszug ...  :yes:
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Thomas Morus 1478-1535

http://feldbogenclub-hamburg.de/

Offline Knorr

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 461
  • Bevor I mi aufreg is ma liaba wurscht
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #9 am: November 22, 2018, 07:36:01 Nachmittag »
Genau, endlich was für meine Affenarme und und meine 30,5".
BP Custom bigbear 64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER 62"     51#@30.5"
Alex Bow  AXCR60 60"       53#@30.5"
Samick spikeman 60"         41#@30.5"
Oak ridge dymond 62"        63#@30.5"
Mins Rhino             62 "        66#@30.5"

Offline Fanatic_Ice

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 709
  • Erst Bogenschießen lernen, dann treffen!
    • Traditionelle Bogenschützen des SV Harste
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #10 am: November 22, 2018, 08:00:56 Nachmittag »
Ich tüftele gerade am 62" Prototyp.

@Grombard... da möchte ich ebenfalls ein zwei Augen draufwerfen, später auch gerne Carbonstöckchen mit schubsen.  :sabber:
*********************
MfG
Carsten

BM Peters Custom Ebenholz Hybridlangbogen Raptor 62" 31#@28"
Oak Ridge Ash LONGBOW/HYBRID 64" 26#@28" 
Ragim Fox Custom 62" 31#@28"
Ragim Black Bear 58" 35#@28"
Bearpaw Zwille Thera-Band Gold

Mein Verein

Offline younger

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 339
  • FYL - Das Leben ist schön
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #11 am: November 22, 2018, 08:27:44 Nachmittag »
und wenn er etwas mehr als 31"verträgt und nicht über 40lbs @28" liegt "opfere auch ich mich gerne" zum Testen ::)

Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1177
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #12 am: November 22, 2018, 08:42:57 Nachmittag »
Erstmal habe ich noch 2-3 andere Dinge zu bauen.
Aber die Form ist schon festgelegt.
Ich hoffe, der wird so gut wie der 58".
irgendwas is ja immer

Offline Knorr

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 461
  • Bevor I mi aufreg is ma liaba wurscht
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #13 am: Dezember 15, 2018, 09:07:52 Nachmittag »
Ich tüftele gerade am 62" Prototyp.
Kommt auf jeden Fall noch dieses Jahr in die Testphase.

Ähm... Das Jahr ist ja nun fast vorbei... Gibt es schon Neuigkeiten bezüglich 62" Prototyp?
Ich bin da so schrecklich neugierig!  :unschuldig:
BP Custom bigbear 64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER 62"     51#@30.5"
Alex Bow  AXCR60 60"       53#@30.5"
Samick spikeman 60"         41#@30.5"
Oak ridge dymond 62"        63#@30.5"
Mins Rhino             62 "        66#@30.5"

Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1177
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger
Re: Frage an die Bogenbauer unter euch.
« Antwort #14 am: Dezember 15, 2018, 09:14:22 Nachmittag »
Ich hatte vor Weihnachten ganz schön zu tun.
Eine Bestellung ist noch offen.
Dann werde ich das Teil angehen.
Inzwischen habe ich mich für einen TD entschieden.
Erstmal werde ich einen für mich basteln und wenn der funktioniert, baue ich einen weiteren.
Dieser wird dann zum Testen rumgereicht, bevor er ins Programm aufgenommen wird.
irgendwas is ja immer