Archers Campfire

92242 Hirschau, am Monte Caolino

Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3185
  • Nordlicht
Dann hat sich doch der Mut gelohnt?  :GoodJob:
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2850
    • bogenanwalt.rocks
Ich bin gespannt auf weitere Beurteilungen diese Parcours.


Offline Ischowida

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 135
Update:
Heute 5 neue Zielgruppen aufgestellt und den Wegverlauf ein klein wenig optimiert.
Ich warte noch auf eine Bewertung von Gastschützen.
« Letzte Änderung: Oktober 31, 2020, 03:31:56 Nachmittag von Ischowida »


Offline Ischowida

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 135
Heute wieder einige Ziele neu aufgestellt und die Wegstrecke (Ziel 4) etwas geändert.
Im oberen Teil wurden ebenfalls neue Ziele dazu gestellt.
Zur Zeit vergeht keine Woche, ohne dass etwas umgebaut oder erneuert wurde.
Ein Haufen Arbeit, aber es lohnt sich für die Schützen.


Offline bowmanmane

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 10
Hallo Leute,

da Charly beim 12. Jagdturnier im Oktober schon Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen angekündigt hatte, nutzten wir gestern den sonnigen Tag für einen Besuch am Monte Kaolino.
Nachdem wir ja schon einige perfekt organisierte Turniere der Bogn-Jager geschossen haben sind wir auch gestern mit einer gewissen Erwartungshaltung an den Einschießplatz getreten. Dort gab uns dann erst mal Hans Gelegenheit, "für an kurzen Ratsch".

Die bisherigen Änderungen, es sollen ja noch weitere folgen, sind eine Bereicherung für den ohnehin schon gut gestellten Parcours.
Die Biber, mit Brückerl als Zugang, nutzen die dortige Bodensenke optimal. Besonders haben uns der große Steinbock mit Steingeiß und die beiden Dickhornschafe (oder Mufflons?) gefallen. Weite u. steile Bergaufschüsse findet man sonst eher sellten. Die Ergänzungen der bereits vorhanden Tiergruppen erweitern die Möglichkeiten und den Spaß am Schiessen. Auch bei den neu gestellten Tieren ist Pfeilverlust dank natürlicher Backstopps, immer Sand, nahezu unmöglich. Es sei denn, man freundet sich bei den Lückenschüssen zu sehr mit einem der Bäume an, aber dies hat man ja selbst auf den Fingern. Gerade die teils engen Schusskanäle und der zu wählende, oft schwierige Stand sind das gewisse Etwas vor Ort.
Es steckt viel Liebe zum Detail (z.B. die Schlange im Schnabel des Adlers) und noch mehr Arbeit im Parcours. Da ich unseren kleinen Trainingsparcours pflege, weiß ich, was an Aufwand betrieben wird.
Auch meine bessere Hälfte hatte als Gelegenheitsschützin mit ihren 20# vom gelben Pflock echt Freude an der Runde.

Man kann nur sagen: Top! und weiter so.

Alles Gute, bleibts gsund und bis spätestens zum Winter-Turnier (wobei i scho auf den Bison gschpannt bin!)

Gruß

Mane


Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6031
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Hallo Leute,

da Charly beim 12. Jagdturnier im Oktober schon Umbau- und Erweiterungsmaßnahmen angekündigt hatte, nutzten wir gestern den sonnigen Tag für einen Besuch am Monte Kaolino.
Nachdem wir ja schon einige perfekt organisierte Turniere der Bogn-Jager geschossen haben sind wir auch gestern mit einer gewissen Erwartungshaltung an den Einschießplatz getreten. Dort gab uns dann erst mal Hans Gelegenheit, "für an kurzen Ratsch".

Die bisherigen Änderungen, es sollen ja noch weitere folgen, sind eine Bereicherung für den ohnehin schon gut gestellten Parcours.
Die Biber, mit Brückerl als Zugang, nutzen die dortige Bodensenke optimal. Besonders haben uns der große Steinbock mit Steingeiß und die beiden Dickhornschafe (oder Mufflons?) gefallen. Weite u. steile Bergaufschüsse findet man sonst eher sellten. Die Ergänzungen der bereits vorhanden Tiergruppen erweitern die Möglichkeiten und den Spaß am Schiessen. Auch bei den neu gestellten Tieren ist Pfeilverlust dank natürlicher Backstopps, immer Sand, nahezu unmöglich. Es sei denn, man freundet sich bei den Lückenschüssen zu sehr mit einem der Bäume an, aber dies hat man ja selbst auf den Fingern. Gerade die teils engen Schusskanäle und der zu wählende, oft schwierige Stand sind das gewisse Etwas vor Ort.
Es steckt viel Liebe zum Detail (z.B. die Schlange im Schnabel des Adlers) und noch mehr Arbeit im Parcours. Da ich unseren kleinen Trainingsparcours pflege, weiß ich, was an Aufwand betrieben wird.
Auch meine bessere Hälfte hatte als Gelegenheitsschützin mit ihren 20# vom gelben Pflock echt Freude an der Runde.

Man kann nur sagen: Top! und weiter so.

Alles Gute, bleibts gsund und bis spätestens zum Winter-Turnier (wobei i scho auf den Bison gschpannt bin!)

Gruß

Mane
Danke für deinen Bericht, aber a paar Bilder wären halt auch schön gewesen.... :yes: :angel:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Reflex Osage/Bambus 68"40#30",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra 62"


Offline SteffDeluxe

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 4
Hallo liebe Schützen,
Hab grad das Thema gelesen und hab hier ein paar Bilder für euch


Offline bowmanmane

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 10
@ SteffDeluxe

Danke, exakt diese Szenen hatte ich auch fotografiert.

@ Stringwistler

Gelobe Besserung!

Schöne Zeit Euch
Den Vormittag auf unserem kleinen Parcours, bei bestem Wetter genossen.

Ois Guade


Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6031
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Herzlichen Dank, sehr schöne Bilder... macht Lust auf mehr.... :klasse:
Muß ich dann auch mal wieder hin nächstes Frühjahr. :agree:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Hartl Prim.Defl-Reflex Osage/Bambus 68"40#30",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra 62"


Offline Ischowida

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 135
Update:

Der Einschießplatz wird momentan umgestaltet und dadurch kommt es hier und nur hier zu Einschränkungen.
Es steht ein Bagger dort, um Erdarbeiten durch zu führen.
Es ist geplant, die Entfernung hier zu den Einschießzielen zu erweitern und diesen Einschießplatz landschaftlich harmonischer zu integrieren.
Wenn ihr also Dieter auf dem Bagger dort arbeiten seht, dann bitte weder Bagger noch Dieter beschießen.
Die Arbeiten sind vermutlich heute bis Samstag Nachmittag erledigt.
Ihr könnt euch daneben (Ziel 30) oder am Sonderziel Wackeltier einschießen.
Sonntag dürfte wieder Normalbetrieb möglich sein.
Es kommen noch Bilder, wenn die Umgestaltungen abgeschlossen sind.


Offline SteffDeluxe

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 4
Herzlichen Dank, sehr schöne Bilder... macht Lust auf mehr.... :klasse:
Muß ich dann auch mal wieder hin nächstes Frühjahr. :agree:

Hallo Stringwistler, du solltest dir nicht so lange Zeit lassen. Ist den Besuch unbedingt wert.


Offline SteffDeluxe

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 4
Hier noch ne kleine Info. Für mehr einfach auf Facebook gehen