Archers Campfire

Samick Discovery: Frage an die Besitzer - oder doch ein anderes MT?

Offline Sir Robin

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 471
Habe hier Gravitys (70") mit angegebenen 30#. Die hatten auf dem Wolf über 40.
Das mit dem hoch rechnen ist nach meiner Erfahrung beim ILF keine in Stein gemeisselte Formel. Eher eine Faustformel...

Gerade beim Black Wolf leider absolut falsch.
Auf dem Black Wolf hat man auf Grund der Geometrie genau das gleiche Zuggewicht der Wurfarme wie auf einem 25"-Mittelteil.

Sprich meine 35lbs Wurfarme haben genau 35lbs und die 42lbs hatten genau die angegebenen 42lbs, so wie die 38er Wurfarmen 38lbs. Marke der Wurfarme spielte dabei keine Rolle. Kinetic, Win&Win und Hoyt oder Uukha.

Das ist der Pluspunkt, wieso ich das Black Wolf Mittelteil habe, weil da diese "ungewisse" Umrechnung wegfällt.

Ich kann das nicht für den Vorgänger RCX17 nicht bestätigen, gerade noch einmal überprüft. Auf dem 25er Mittelteil haben die VX+ genau die angegebenen 36# und auf dem RCX17 bin ich in Mittenstellung der Tillerschrauben bei 39,7 # gelandet.

Mit den Original W&W Wurfarmen sind es 35,3# auf dem 25er Mittelteil und 41,2# beim RCX17

Eigentlich dachte ich immer, dass es sich bei dem RCX 17 und dem Black Wolf um den gleichen Bogen handelt. Aber vielleicht hat W&W tatsächlich die Geometrie verändert?

Dann bestätigt sich noch einmal wie angenehm die Uuhkas sind. Die Veränderung liegt nur bei 3,7#. Dagegen hat der Carbon/Holz WA vom RCX17 eine Steigerung von 5,9#.




Offline Skalli

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 387
Hat jetzt nichts mehr mit dem Discovery zu tun, aber wie schon geschrieben:
Tillerbolzen ganz drin komme ich beim Wolf mit den 30er Gravity auf um die 40#.
Die Uukhas (Nature) habe ich noch nicht gemessen, gefühlt dürften die 40er auch bei um die 40 liegen (Bolzen drei Umdrehungen raus).

Aber ich finde immer noch das das Discovery ein schönes Griffstück ist 😂
3 Laws of Robotics:
1. KILL ALL HUMANS
2. RULE THE WORLD
3. SNOOZE


Offline Moserfred

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 85
  • Hier könnte ihre Werbung stehen!
Ich kann mir das mit dem RCX/Wolf auch nicht so recht vorstellen. Die Zuggewichtsgleichheit könnte man durch eine entsprechende Geometrie schon machen. Aber das wäre dann nur bei genau einer bestimmten Auszugslänge (28" ?) gegeben. Die Auszugskurve würde sehr steil werden, was die Meisten nicht wirklich haben wollen. Auch wird es weder vom Hersteller, von Händlern, noch von Rezensionisten erwähnt. Und das wäre schon eine Besonderheit, die sich rumsprechen würde.

Ich bin selber schon gespannt, welches MT es dann wird. Es stehen ja mittlerweile 3 zur Auswahl. Hängt jetzt davon ab, wann und zu welchem Preis ich Uuukhas für meinen Blanki finde und was  als erstes im Anzeigenmarkt zum entsprechenden Preis angeboten wird (und ausreichend liquide muss ich dazu auch noch sein…).
« Letzte Änderung: Mai 13, 2022, 10:39:09 Nachmittag von Moserfred »
Rechtschreibfehler behalten find’ ich doof - das sind meine!


Offline Moserfred

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 85
  • Hier könnte ihre Werbung stehen!
Zur Info:
Mir ist mittlerweile ein Bosen Horn als Komplettbogen zugelaufen.
Ich komme derzeit leider nicht dazu, das Ding ausgiebig zu testen, weil ich gerade für die anstehende Vereinsmeisterschaft trainiere und nur Blankbogen schieße. Für den Anfang macht der Bogen aber durchaus einen recht guten Eindruck und ich finde ihn richtig schick.
Wenn ich mehr weiß, nehm ich mir vor ein paar Sätze bei den Bogenvorstellungen zu posten…
« Letzte Änderung: Juni 15, 2022, 10:41:37 Nachmittag von Moserfred »
Rechtschreibfehler behalten find’ ich doof - das sind meine!


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 447
Zur Info:
Mir ist mittlerweile ein Bosen Horn als Komplettbogen zugelaufen.
Ich komme derzeit leider nicht dazu, das Ding ausgiebig zu testen, weil ich gerade für die anstehende Vereinsmeisterschaft trainiere und nur Blankbogen schieße. Für den Anfang macht der Bogen aber durchaus einen recht guten Eindruck und ich finde ihn richtig schick.
Wenn ich mehr weiß, nehm ich mir vor ein paar Sätze bei den Bogenvorstellungen zu posten…

welche WA sind denn da dabei? Longbow (Hybrid) oder Recurve? Glas oder Carbon? Bambus oder Schaum? ... ;)
ach ja,... und Bilder bitte!!! 8)
« Letzte Änderung: Juni 15, 2022, 11:46:11 Nachmittag von Rumpelstilzchen »


Offline Moserfred

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 85
  • Hier könnte ihre Werbung stehen!
Es sind Recurve-WAs mit Glas und Holzkern. Sieht nicht aus wie Bambus, eher Ahorn. Die Bezeichnung lautet RF5. Die sind auf der Bosen-Homepage nicht einzeln aufgelistet.
Rechtschreibfehler behalten find’ ich doof - das sind meine!


Offline Rumpelstilzchen

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 447
ahh ok, die kenne ich nicht. Ich hab nen Bosen Hybrid mit Wite Feather Lark Holz MT als nette Abwechsung zum Recurve (Metall Riser, Uukhas).
Mag den sehr gerne - die Bosen Sachen sind schon ganz schick  :yes:

Bin gespannt auf die Vorstellung - gerade das MT ist ja echt was besonderes.


Offline aquadrat

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 915
  • Planung ersetzt Zufall durch Irrtum
Bin gespannt auf die Vorstellung - gerade das MT ist ja echt was besonderes.

Schießt meine Lebensgefährtin seit ein paar Jahren und ist sehr zufrieden damit (mit VX1000 dran). Wenn man keinen Bock auf China-Deals hat kauft man es in Europa als Gravity Mercury.

LG, A.
Heavy Metal Archery
Bogen der Saison: Kinetic Sovren 25", Uukha Irbis medium 40#, Shibuya Ultima, Shibuya Button, 275g BB Gewicht => WA BB-R @ 68"
MTs ILF: Hoyt, Gravity, WildMountain, Spider Bows, WAs: Uukha, MK