Archers Campfire

Carbonschaft, ca. 600-800er Spine HOLZOPTIK empfehlung

Offline Verano

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 79
  • Bogenschießen, Freunde treffen
Ich hab da was gefunden, aber relativ leicht und ich weiß nicht wie haltbar.

https://www.bogenladen-leipzig.de/Skylon-Schaft-62-Bentwood

Samick Leopard 60"40Lbs@28", Weick Cobra (verk.) 60"40Lbs@28",Hoyt Excel 21", WNS Premium Alpha Mt 25", Jantzen Zuzeca 62"28"-40Lbs(Verkauft)
WA RCX10068/36, Kinetic Vaultage68/36, 68/40, 66/40usw.
Hoyt Epik 25"Mittelteil
MINS 23" ILF Mittelteil


Offline Daniel124

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 420
Den Schaft kenne ich / habe ich unter dem Vorgängernamen "Buck Trail Timber". Der ist als 700er schon recht dünnwandig. Und die Bünde der Inserts stehen über.
Never give up ...


Offline Uller

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1394
  • hunting the X
Gerade entdeckt...

Cross x Madera und Cross x Madera light

Schießt die jemand und kann dazu berichten ???

 :bow:


Offline Daniel124

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 420
Zitat Sonuka "Und bitte kommt mir nicht mit Bearpaw!"

Warum nicht?

Bin kein Bearpaw Fanboy, habe aber auf der Suche nach leichten 800ern mit Schraubsystem für meine Frau mal 3 Schäfte Penthalon Timber Stick in Holzoptik kommen lassen.
Also ich bin sehr angetan. Ich kürze mit Proxon Diamatscheibe, schleife anschließend von Hand in einer Vorrichtung den Schnitt rechtwinklig und fase innen mit einem Senker von Hand an. Dabei spürt man gut das Material. Es ist sehr homogen, da will nichts splittern oder spreißeln. Habe GT Nocks reingedrückt, die sind eigentlich 0.001 zu dick und sitzen sehr stramm, aber man merkt dass der Schaft das locker mitmacht. Das ganze obwohl der Schaft so leicht ist.
Einen Wischtest mit Aceton überstand der Holzlook klaglos.
Also das macht einen absolut wertigen Eindruck im Vergleich zu GT Warior 700, Nijora Nigan 900 und erst recht Bucktrail Timber 700. Das sind die anderen leichten Schäfte die ich in der Spine-Klasse als Schraubsystem kenne und bei denen 8,... gpp rauskommt.
« Letzte Änderung: April 30, 2020, 07:43:16 Vormittag von Daniel124 »
Never give up ...


Online elBohu

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 244
  • wyrd bið ful aræd
    • elBohu.de
Skylon Bentwood geht bis 800.
Ich benutze mittlerweile Tophat Protector Klebespitzen und hinten Protectorringe.
Allerdings habe ich noch keinen Haltbarkeitstest gemacht. Normaler Weise trifft man ja ;)
Ansonsten habe ich einige Nijor im Einsatz gehabt und ohne Schutz keine Auffälligkeiten bemerkt.


Offline Sonuka

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 443
Warum keine Bearpaw? Weil, wenn du drei Sätze aus drei Jahren nimmst du die exakt sortieren kannst, wenn die in der bunten Mischung vor dir liegen.
1. Lackoptik und Qualität, der Lack hat sogar mal bei normalem Alkohol abgeblättert, und den brauch ich ja auf alle Fälle zum reinigen der Klebefläche innen.
2. Spine: die Wiederholgenauigkeit zwischen den Lieferungen hatte bei allem was ich bis jetzt in der Hand hatte, echten China-Charakter
3. Gewicht: Wie bei 2.
Dann waren die Schäfte mal nicht lieferbar, oder die Spitzen oder sonst was. Meine Tochter ist mal mit 5 Pfeilen zur DM gewesen weil Bearpaw nicht liefern konnte.
Was Schäfte angeht, kannste das echt knicken.
Meine Meinung
Green Hunter Hybrid 45#@28"


Offline Floloh

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 2
Hängt vom Bogen ab: bei nem Langbogen würd ich persönlich aufgrund des Gewichts die 75er Heritage probieren, bei allem anderen  aufgrund der eher dünnwandigen Bucktrail etc. dann mit Protectorringen/ Footings/ Dura panzern.


Offline Gekko

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 212
Hallo,

schau dir mal die Antur Ares an, sehr schöne Schäfte, Qualität ist für den Preis absolut OK.

LG
Wolfgang
Man kann nie genug Pfeilchenbeschleuniger haben...