Autor Thema: Bogen nach Nutzung entspannen?  (Gelesen 5938 mal)

Offline Goldfinger

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 88
    • Fotogalerie
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #15 am: November 21, 2017, 04:48:11 Nachmittag »
 Als ich meinen W&W Black Wolf bekam war er mir etwas zu stark. In der Hoffnung der Arme würden etwas schwächer werden, habe ich ihn über 6 Monate nicht abgespannt. Ein Unterschied war trotz Digitalwaage nicht messbar.
Mittlerweile schieße ich den Bogen 6 von 7 Tagen die Woche und trotzdem spann ich ihn immer nach dem Training ab. Schaden kann es wohl nicht und die Zeit die es dauert, ist nicht der Rede wert.

Andreas

Offline Ra's al Ghul

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 157
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #16 am: November 21, 2017, 04:58:06 Nachmittag »
Mein jeweils momentan genutzter Bogen wird nicht abgespannt und 3-4 mal die Woche seiner Bestimmung entsprechend genutzt. Der momentan genutzte Bogen ist auch völlig holzfrei - bis auf die Griffschale.
Die anderen Bögen liegen abgespannt und einzeln verpackt in ihren Taschen.
Was ist das? - Blaues Licht.
Was macht es?  - Es leuchtet blau!

Offline Uller

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 950
  • hunting the X
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #17 am: November 21, 2017, 05:39:35 Nachmittag »
Ich hatte mal nen Reiterbogen aus Ungarn...Wohl Glaslaminat (unter Leder verpackt) mit Vollholztips ...hatte ich vor 12 Jahren aus ner Laune heraus auf ner Messe gekauft....paar mal geschossen und die Lust daran verloren...bis Sommer letzten Jahres hing der aufgespannt als Deko im Flur...ein Kumpel hat mich letzes Jahr gebeten, zur Sommerparty im Riesengarten, Bogenschießen anzubieten....um möglichste Vielzahl zu bieten...hab ich auch "das Ding" von der Wand mitgenommen...natürlich, hab ich die ersten Schüsse gemacht... Wie NEU !...ein Gast hat so gut damit getroffen, das er mir (unter Zugabe von 7 Holzpfeilen), den vor 11 Jahren gezahlten Preis hingelegt hat....

Der alte Samick Mind10 meiner Freundin, wurde seit 6 Monaten auch nicht abgespannt....Standhöhe und Leistung bleibt gleich....

Nur meinen heiligen Wes Wallace spann ich immer ab.....weils Spaß macht, ihn aufzuspannen... :bow: :sabber:

Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 808
  • Widerstand ist zwecklos.
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #18 am: November 22, 2017, 06:52:06 Vormittag »
Wenn regelmäßig geschossen bleibt er aufgespannt, wenn länger nicht geschossen wird er abgespannt.

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3897
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #19 am: November 22, 2017, 07:42:05 Vormittag »
Dito.... mach es genauso.  :ontopic:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC

Offline DaiSho

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 442
  • Défiant à la mort
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #20 am: November 22, 2017, 07:57:22 Vormittag »
Moin,
ich habe zwei Take-Down, die werden zusammengelegt und lassen sich so besser in der Wohnung verstauen.
Es ist auch einfach "schön" vor dem Schießen, den Bogen wieder zusammenzubauen, das gehört mittlerweile zum Procedere ::)

Hätten wir allerdings ein Haus mit viel Platz, würden die Bögen aufgespannt neben den Katanas und Wakizashis hängen, am besten im eigenen Dojo dann noch  :bremse:
Viele Grüße Gerd
Lebet lang und in Frieden.

Offline Sabiji

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 209
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #21 am: November 22, 2017, 08:32:37 Vormittag »

Hätten wir allerdings ein Haus mit viel Platz, würden die Bögen aufgespannt neben den Katanas und Wakizashis hängen, am besten im eigenen Dojo dann noch  :bremse:
Naja, bin da eher Konservativ. Ein gelagerter, gespannter Bogen zeugt von Aggressivität und schlechter Geisteshaltung (verstehen jetzt nur die verkappten Japaner).

Offline Steff

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2054
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #22 am: November 22, 2017, 08:59:24 Vormittag »
Ich besaß einen der Bären, die roscho erwähnt hat.
Einen 1968er Super Magnum, der laut Vobesitzer immer aufgespannt an der Wand hing.
Von seinen 48# hatte er über 48 Jahre, laut meiner Waage kein Pfund verloren.

Mein Kodiak Magnum und der Hawk werden nur zum Transport über weitere Strecken abgespannt.

Ciao Steff



Offline africanarcher

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 397
  • Gaudium est miseris socios magis quam vinum
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #23 am: November 22, 2017, 10:08:53 Vormittag »
Seit ca. 27 Jahren kann man die qualitativ hochwertigen Bogen bespannt lassen, wenn man diese nicht auf den Wurfarm stellt. Langzeittest der Hersteller und einiger Händler, die über entsprechende Messwerkzeuge verfügen, haben festgestellt, das sich sowohl die Spannkraft als auch das Kraft-Weg-Diagramm nur marginal verändern.
Das sind die Fakten.
Ob jemand seinen Bogen abspannt oder nicht so wohl nur Geschmackssache, ich ziehe das aus Transport - und Beschädigungsgründen vor.

africanarcher
Jeder will ein harter Kerl sein, aber keiner will den Preis dafür zahlen!
et in bello occidendum canem appellare 'emittam furorem!
Die Fähigkeit zum Krieg wird in Krieg gewonnen!
oculus exercitus
Langsam ist präzise und präzise ist schnell!
De oppresso liber!

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1415
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #24 am: November 22, 2017, 12:41:27 Nachmittag »

...
Ein gelagerter, gespannter Bogen zeugt von Aggressivität und schlechter Geisteshaltung (verstehen jetzt nur die verkappten Japaner).

Jepp und danke! Ich dachte schon ich wäre der Einzige... und nee, ich bin kein verkappter Japaner...  ;-)


@Axel:
Und, habt ihr euch schon entschieden - wie es denn nun bei euch daheim weitergeht?  ;-) 


Absinth
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

Offline Axel

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 126
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #25 am: November 23, 2017, 12:10:00 Nachmittag »
Sorry für die späte Antwort, war beruflich etwas eingespannt.

Erstmal vielen vielen Dank für die zahlreichen Wortmeldungen.  :klasse:
Ich bin schon sehr überrascht wie viele den Bogen nicht entspannen und dass das wohl doch eher unproblematisch ist. Toll.
Meine Frau ist total zufrieden nun und wir können nach jeglichem "glasbelegten" Bogen für sie Ausschau halten.
Ich selbst habe ja eine Weick-Cobra und werde diese nun auch gespannt lagern.
Klar, es dauert nicht lange den Bogen zu spannen/entspannen. Aber da mein Hilfsmittel (so ein Knöchelriemen) in meinem Recurverucksack liegt (darin lagert immer mein Hoyt-Blankbogen-Set) brauche ich da nicht ständig drin rumwühlen.
So ist es doch schon sehr praktisch den Bogen einfach von der Wandhalterung im Wohnzimmer zu nehmen und in unseren Bonsai-Parcours (immerhin schon 10 Tiere) im Garten zu gehen.  :)

Gruß,
  Axel

Offline Grizzly

  • globaler Moderator
  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 953
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #26 am: November 23, 2017, 12:53:24 Nachmittag »
Bei mir hängen nur die beiden mit Bogenköchern bestückten Bögen gespannt am Regal. Reine Faulheit.

Sie LB werden ja in einer Fleece Hülle transportiert. Da passen die nicht aufgespannt rein.

Abgesehen davon geht LB auf- und abspannen eh extrem schnell

https://www.youtube.com/watch?v=ToxG3LiWHco
I am the bear, the bear I am. With grey and fuzzy hair. Be aware of my grumble!

Offline Figaro

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 57
  • Carpe Diem
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #27 am: November 23, 2017, 01:25:04 Nachmittag »
cooles Video....und was macht man bei 1,60 Körpergröße und einem 70" LB? ;)

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3693
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #28 am: November 23, 2017, 01:40:32 Nachmittag »
cooles Video....und was macht man bei 1,60 Körpergröße und einem 70" LB? ;)

Spannen lassen   :schuldig:
Was denkst du warum ich nur 56" und 58" Hybriden habe ?  :o :o :o
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Online Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1920
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #29 am: November 23, 2017, 02:41:28 Nachmittag »
Meine Empehlung: Spannschnur verwenden! Mag uncool sein - ist aber allemal die bequemere,  u.U. sogar die für das Sportgerät  metarialschonendere Methode.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero