Autor Thema: Bogen nach Nutzung entspannen?  (Gelesen 4723 mal)

Offline Axel

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 92
Bogen nach Nutzung entspannen?
« am: November 21, 2017, 11:15:52 Vormittag »
Hallo,
 
ich muss hier wohl mal eine leidige Diskussion lostreten.  ;)
 
Meine Frau sucht ja einen 30# Jagdrecurve und auf meine Frage welche Eigenschaften er sonst haben sollte meinte sie:
- er soll schön aussehen
- man soll ihn gespannt im Wohnzimmer hängen lassen können!!!
 
Sie hat halt zur Zeit einen Bearpaw Hunter mit 25# und laut Bodnik können seine Bögen gespannt gelagert werden.
So hängt das gute Stück nun immer einsatzbereit im Wohnzimmer.
Da wir in unserem Garten einen kleinen Parcours haben ist das natürlich sehr praktisch, einfach von der Wand nehmen und schiessen gehen.
Sie hat obendrein nicht wirklich Lust sich mit Hilfsmitteln wie Spannschnur etc. zu beschäftigen.  ;D
 
Ich meinte dann erstmal zu ihr, dass sie ja dann wohl wieder einen Bearpaw nehmen müsse, da mir sonst kein Hersteller bekannt ist, der das ebenfalls mit dem gespannt lassen über seine Bögen sagt.
Jetzt frage ich mich aber, wieso das Herr Bodnik kann, bzw. seine Bögen das verkraften und andere nicht.
Andererseits, mal Extremfälle wie pralle Sonne etc. außen vor gelassen, was soll groß passieren wenn der Bogen gepannt im Wohnzimmer hängt?
Gut, er könnte im Laufe der Jahre etwas an Spannkraft verlieren. Da wäre interessant wie viel das sein könnte. Insgesamt spielt dann sicher die Wurfarmstärke, das Material, ob mit oder ohne Glas/Carbon auch eine Rolle.
Langt es nicht die Standhöhe regelmäßig zu kontrollieren, ggf .nachjustieren und gut ist?
 
Ich weiß, bei diesem Thema werden unter Umständen die Ansichten extrem auseinander gehen.
Aber vielleicht hat jemand mehr als nur eine Ansicht, also belastbare Fakten.
 
Danke und Gruß,
  Axel

Offline Toxophilia

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 186
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #1 am: November 21, 2017, 11:40:10 Vormittag »
Eine Weickche Cobra könnte auch immer gespannt bleiben nach Rudis eigener Aussage. Dennoch spanne ich (Frau!) den Bogen nach Gebrauch mit einer Flex-Spannschnurr innerhalb von ein paar konzentrierten Sekunden ab und hänge ihn mit samt der Schnur an die Wand. Und so kann ich ihn wiederum ganz schnell spannen und losschießen. Was ist denn am Spannen eines Bogens so schwer und zeitaufwendig, zumal bei einem Recht schwachen Bogen???
Peace ☮️Love❤️ Archery🏹

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3296
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #2 am: November 21, 2017, 11:41:56 Vormittag »
Belastbare Fakten hab ich jetzt keine, aber glasbelegte Bögen kannst du locker gespannt lassen.

Es gab darüber große Diskussionen in US Foren, Ergebnis was das manche Bear Bögen 40 Jahre gespannt waren und nur 1-2 # verloren haben (und das kann die Waage gewesen sein).

Ich lasse meine Bögen gespannt !

:edit: was du vermeiden solltest ist ein stehende Lagerung mit einseitiger Belastung, also immer hängen (vertikal oder horizontal ist egal)
« Letzte Änderung: November 21, 2017, 11:45:56 Vormittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1199
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #3 am: November 21, 2017, 11:46:27 Vormittag »

...
Ich weiß, bei diesem Thema werden unter Umständen die Ansichten extrem auseinander gehen.
...

Und sollten dir dann diese unterschiedlichen Ansichten zu keiner Entscheidung verhelfen - dann befrage einen Meister oder eine Meisterin des Fēng Shuǐ.

Alle meine Bögen könnte ich aufgespannt lassen - sie hängen entspannt an der Wand und von Fēng Shuǐ habe ich keine Ahnung.


Absinth
nihil sine deo

und immer bei der Arbeit

Offline Korkenzieher

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 39
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #4 am: November 21, 2017, 11:50:41 Vormittag »
Hallo,
man muss unterscheiden. Glasbelegte Bögen können normalerweise bei Zimmertemperetaur (15-25 Grad) aufgspannt bleiben, wenn sie sauber (an der Sehne oder gleichmäßig an den WA) aufgehängt werden. Ich habe meine Bögen teilweise monatelang aufgespannt und es ist kein Zuggewichtsverlust feststellbar. Natürlich dürfen die Bögen nicht auf den WA stehen, oder extremen Temperaturen ausgesetzt sein. Gerade bei starken Bögen kann das ständige Auf- und Abspannen belastender sein, als sie gespannt zu lassen.
Selfbows allerdings müssen immer nach Benutzung abgespannt werden, sie verlieren auf Dauer an Zuggewicht und können auch Stringfollow aufweisen.
"Gott würfelt nicht"

Offline carpe noctem

  • globaler Moderator
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1317
  • Moin :-)
    • FBC-Hamburg
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #5 am: November 21, 2017, 11:53:38 Vormittag »
Ich entspanne meine glasbelegten Bögen .... aus Platzmangel nicht weil es sein muss.
Übrigens schon mal einen Compoundschützen gesehen der seinen Bogen abspannt?

Bei reinen Holzbögen immer abspannen und nicht stehend lagern, das mit dem stehend lagern sollte man auch keinem glasbelegten längere Zeit zumuten.
Tradition ist nicht das Halten der Asche, sondern das Weitergeben der Flamme.

Thomas Morus 1478-1535

http://feldbogenclub-hamburg.de/

Offline mK

  • Robin auf der Hut
  • *****
  • Beiträge: 505
    • Killdings.de
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #6 am: November 21, 2017, 12:14:38 Nachmittag »
Ich entspanne meine glasbelegten Bögen .... aus Platzmangel nicht weil es sein muss.

Dito.
Isidor Cajun 60" 40#
Péter Németh Farao 62" 43#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
TimberCreek Copperhead 17" ILF / Kinetic Vaultage 32#
AMEYXGS GhostHand 17" ILF / Bosen Bows Hybrid 41#

Offline OddBow

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 73
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #7 am: November 21, 2017, 01:43:28 Nachmittag »
(...) Was ist denn am Spannen eines Bogens so schwer und zeitaufwendig, (...)

Also bei mir ist das auch so. Selbst wenn es sinnlos ist, wie viel Aufwand ist das? Auf- und Entspannen dauert insgesamt 15 Sekunden :D
Aber wenn man darauf wirklich keinen Bock hat, dann ist es wahrscheinlich auch echt Wurst, so wie es die Vorposter (fast hätte ich geschrieben "die Gurus") sagen :)

Offline Mescalero

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1425
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #8 am: November 21, 2017, 01:48:07 Nachmittag »
Mir wird mitunter Angst und Bange, wenn ich sehe, wie sich manche Leute mit der Spannschnur oder noch schlimmer: ohne Spannschnur! abmühen....Ich wette, durch abrutschende Tips, umklappende Wurfarme, asymmetrisches Ziehen etc. wird mehr Schaden angerichtet als durch permanent gespannte Bögen.
Ich entspanne nur zum Sehnewechseln oder um die Standhöhe zu korrigieren.
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3296
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #9 am: November 21, 2017, 01:53:09 Nachmittag »
 @Mescalero: :agree:
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline ravenheart

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 119
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #10 am: November 21, 2017, 01:56:58 Nachmittag »
Glasbelegte können das in der Regel ab, so lange sie dabei nicht deutlich über Zimmertemperatur erhitzen. Compounds bleiben ja auch immer gespannt.
Ich würde ihn aber im Griff auflegen, NICHT auch noch durch Aufhängen an der Sehne mit dem Eigengewicht belasten.

Für Holzbogen ist es ein No-Go!

Rabe

Offline Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1606
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #11 am: November 21, 2017, 02:27:09 Nachmittag »
Moin zusammen,
um es mal zuzuspitzen: Gibt es denn verlässliche Studien/Versuche die belegen, dass Bögen dadurch, dass sie nicht abgespannt wurden (trotz ansonsten sachgerechter Lagerung) Schaden genommen haben?
so long
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline Franky

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 113
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #12 am: November 21, 2017, 02:40:43 Nachmittag »
Bei jedem meiner Bögen habe ich den Bogenbauer gefragt wie die Vorgehensweise ist.
Bei regelmässiger Nutzung, das war nach Rückmeldung von Blacktail und Black Widow Bows minimum 50 Pfeile im 14 Tage Zeitraum, gespannt aufgehängt lassen, wie unter anderem in diesem Video beschrieben:
https://www.youtube.com/watch?v=OTRZWeFeR9c

Einige Bogenbauer haben mir geschrieben abspannen, das mache ich dann auch.

@roscho
die 1-2 lbs Verlust sind exakt die Angabe von BW bei den Leihbögen, die unter Umständen mehrere Monate im Lager "stehen", weil sie nicht ausgeliehen werden. Komischerweise stehen die in einer Reihe Spalier, wie in den Videos zu sehen ist, also nicht gespannt aufgehängt. Vllt haben die Jungs kein Platz dafür .
Bevor der Bogen dann versendet wird, messen sie ihn nach und das Ergebnis ist Deine Angabe 1-2 lbs .
Die Messung vor "ausleihen"ist auch notwendig um Reklamationen oder Imageschaden zu vermeiden.

Offline Engel

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 114
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #13 am: November 21, 2017, 02:40:51 Nachmittag »
so ich werf dann mal das Black Widow Owners Manual in den Raum:

https://blackwidowbows.com/download/Black%20Widow%20Bow%20Owner%20Manual.pdf

Siehe Seite 12:
Zitat:"Although contrary to popular belief, it is not necessary to unstring your bow if you are shooting it regularly. We do suggest that you unstring your longbow between
shooting sessions because they tend to lose weight when left strung due to the greater thickness of the wood limb core.
To store a strung bow properly, we suggest hanging the bow horizontally by the string on two nails of pegs..."

oder frei übersetzt:
Entgegen der landläufigen Meinung ist es nicht notwendig Ihren Bogen abzuspannen wenn Sie diesen regelmäßig schießen. Wir schlagen aber vor, Langbögen
nach dem Schießen zu entspannen da diese aufgrund der dickeren Wurfarme dazu tendieren Zuggewicht zu verlieren.
Um einen aufgespannten Bogen ordnungsgemäß zu lagern schlagen wir vor ihn horizontal an der Sehne zwischen zwei Nägeln oder Holzpflöcken aufzuhängen.


lg
der Engel


Offline Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1606
Re: Bogen nach Nutzung entspannen?
« Antwort #14 am: November 21, 2017, 02:55:03 Nachmittag »
Moin Engel,
Danke für Deinen Beitrag. Die Aussage vom Club der Schwarzen Witwen - so hat es für mich zumindest den Anschein - gehen von einer Annahme aus, wie sich besagter Bogen ggf. verhalten könnte (... tend to loose ...). Ich selber könnte allenfalls mit der Gegenthese aufwarten: Ein Saiteninstrument braucht sogar die Spannung der aufgezogenen Saiten, damit das Holz sein Klangbild nicht verliert.
so long
« Letzte Änderung: November 21, 2017, 05:25:02 Nachmittag von Waldgeist »
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero