Archers Campfire

Die Entstehung meines neuen Langbogens, eines Verus von Matthias Klein (DerBow)


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 9599
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Und du darfst nicht vergessen, die Sehne ist heile geblieben....
ist doch auch was wert.... :Achtung: :klasse:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de/

bald nen Spatz TD vom Chris😉
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3205
… und die neue Sehne war noch gar nicht drauf. Aber nach dem letzten Ölauftrag und einer angemessenen Trocknungszeit kommt die neue Sehne von unserem Sehnenzwirbler drauf. Meine erste Sehne mit Silencern. Ich freue mich schon auf das strahlende Gelb, passend zu den Federn der Pfeile und kontrastierend zum dunklen Holz.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bodnik Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7888
Zen und die Kunst des Bogenölens ..

Ich bewundere deine Einstellung ! :fire: :klasse:
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3205
Ich bin auch etwas erstaunt über mich selbst. Aber langsam färbt  wohl ein guter Vereinskollege und ehemals hochdekorierter Bogenschütze (Deutscher Meister Langbogen, hochplatziert bei Europa- und Weltmeisterschaften) ab, der jetzt wieder ins Bogenschießen eingestiegen ist, nachdem er die letzten sieben Jahre nur Meditation und fernöstliche Kampfkunst gemacht hat. Der ist so entspannt und damit auch beim Bogenschießen erfolgreich.

Ich bin froh, ihn kennengelernt zu haben und so ein bisschen auch stolz, wie ich mit der Situation um den Bogen umgegangen bin.
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bodnik Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Long John

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 166
  • Generation 68 Zoll plus
Die erste Macke im Bogen tut immer am Meisten weh, kann ich gut nachvollziehen. Das war bei meinem Verus, den Du ja auch schon in den Händen hattest, genauso.   :)
Auch Bögen bekommen (wie Menschen auch  ;)) mit zunehmendem Alter einfach mehr Macken, das macht nun mal den Charakter aus und jeden Bogen individuell.

Auch mein Verus hat Anfang des Jahres wieder eine Ölung bekommen, und wie Du ja schon selbst festgestellt hast, weniger und häufiger ist da sehr sinnvoll. Bei mir hat das Öl allerdings gewisse Kratzer, die ich nicht sauber rausgeschliffen hatte, noch mehr zum Vorschein gebracht. Das muss ich dann eben vor dem nächsten Ölen nochmals nacharbeiten.

Ich wünsche Dir, dass Du Dir Deine Gelassenheit möglichst lange bewahren kannst, das wird Dir nicht nur beim Schießen sehr helfen!
TRB: Blumhofer X Master XTX 68", Falkenholz Peregrine ILF 69"
Langbogen: DerBow Verus 68"
Hybrid: Falco Saga 68"
Olympic Recurve: Hoyt Prodigy XT 72"


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3883
    • bogenanwalt.rocks
Ein Bogen ist fast so wie ein Mensch, mit zunehmenden Alter bekommt er eben Narben die von seinem Leben erzählen.
Mein kleiner Mohawk war keine Stunde alt, als er (von mir selber verschuldet) umfiel und die erste Macke hatte.
Natürlich habe ich mich erst einmal geärgert, doch mittlerweile gehört sie einfach dazu und ich darf mich immer an den Moment erinnern als ich den Bogen erhalten habe.
Das ist schön.
Gute Einstellung, Cayuga!