Archers Campfire

Pfeilschneider und Staub


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3853
    • bogenanwalt.rocks
Hallo zusammen,

ich hab sowas in dieser Art (der Link ist rein zufällig von Google ausgespuckt):
https://www.arrowforge.de/DECUT-PCO-Cut-Schaftschneider-Pfeilschneider

Tatsache ist, wenn ich in meinem Keller "kurz mal" 6 Pfeile abschneide spür ich den Staub in der Nase und fühle ihn auf meinen Händen.
Im Raum selber fliegt das Zeug natürlich auch "irgendwo" herum und setzt sich nieder.

Empfohlen wird ein Feinstaubfilter (hat ein normaler Staubsauger so etwas überhaupt) bzw. ein Mundschutz (bringt das überhaupt etwas ?).
Man kann das auch draußen machen, aber die "Staubnase" habe ich da auch - subjektiv - gefühlt.

Generell sehe ich die Sache relativ entspannt, wollte allerdings einmal nachfragen, ob ihr einen "Livehack" kennt, um das Herumfliegen zu vermeiden.
Ich denke da beispielsweise an ein feuchtes Tuch direkt unter dem Gerät, da wo geschnitten wird oder so eine ähnliche Lösung.

Als "Disclaimer" natürlich ... die (hoffentlich) nachfolgenden Tipps sind mit Sicherheit gesundheitsschädlich, taugen nichts, das sollte man niemals zu Hause machen und "wie kann man nur"  ;) ;)


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Carbonstaub ist nicht gut. Die kleinen Fasern sind ähnlich wie Asbest und wurden vorsorglich als krebserregend eingestuft. In einem anderen Thread "Entsorgung" wurde ein PDF verlinkt mit den Details.

Mach das nasse Tuch lieber über Mund und Nase. Aber selbst dann fliegt das Zeug vom Boden wieder hoch usw. Ich würde den Raum mehrfach nass wischen, alles gründlich abwischen und nicht mehr drinnen schneiden. Diese Schneidegeräte einfach so zu verkaufen ist ME fahrlässig.

EDIT: Hier der Link
http://www.vivis.de/phocadownload/Download/2016_eaa/2016_EaA_135-144_Quicker.pdf
« Letzte Änderung: Februar 19, 2019, 08:33:51 Nachmittag von aurelium »
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3853
    • bogenanwalt.rocks
@aurelium: Danke ... das ist jetzt schon der zweite Disclaimer ausser meinem eigenem.

Und jetzt noch Lösungen von den "bösen Jungs" bitte  O:-)


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7685
Wasserstaubsauger - da wird da was du wegsaugst zumindest im Wasser aufgefangen und nicht wieder in die Luft geblasen ..
https://www.robert-thomas-shop.de/Aquafilter-Staubsauger/shop_010.htm?ref=noref&gclid=EAIaIQobChMI4qjgzMjI4AIVFIfVCh1aUgpUEAAYASABEgITcfD_BwE

Ist auch super bei Hundehaaren ;)
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3970
  • Bowhunter
Ich benutze um Carbonschäfte zu kürzen einen handelsüblichen Rohrschneider aus dem Baumarkt.
Um den Schaft nicht zu quetschen schiebe ich einen passenden Metallstab in den Schaft und kürze den Schaft mit nur ein paar Umdrehungen ohne Staub einatmen zu müssen. Die Schnittfläche ist sauber und ohne Grad.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Ich nehme auch einen Rohrschneider, wische den Staub danach feucht ab, Tuch noch feucht in den Müll und Hände waschen. Mehr kann man nicht machen.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3970
  • Bowhunter
Na ja, stauben tut da nix, aber Vorsicht ist die Mutter der Carbonschäfteschneider.  ;)
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline aurelium

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1177
Doch, stauben tut da was. Wisch mal mit dem Finger über den Schaft danach.
Jagd- u. Blankbogen ILF, div. Mittelteile 17", 19", 21", 25" LH/RH gemischt, Kinetic Avantage, Uukha Irbis, Uukha Vx+ (35-48#)


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3970
  • Bowhunter
Abrieb, aber keinen Staub. Also nichts was ich unbedingt einatmen würde, es sei denn ich lecke danach meine Finger ab.
Für mich die sauberste Methode Schäfte zu kürzen. 
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7685
Ich schneid auch mit dem Rohrschneider, aber ehrlich: das war nicht die Frage ;)
 :ontopic: please ;)
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1270
  • Widerstand ist zwecklos.
Ich habe die ideale Lösung.
Ich lasse vom Unternehmer schneiden, der viel mehr Möglichkeiten zwecks Absaugung ect. hat.


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3853
    • bogenanwalt.rocks
Das hat mir doch keine Ruhe gelassen heute Abend ... da war noch was im Keller  O:-)

Lösung gefunden ... der Kasten muss noch abgedeckt werden (Frischhaltefolie oder Tesa oder sowas) und dann fliegt da nichts mehr / deutlich weniger.

Nur der Preis für das Gehäuse ...naja da muss man eben handeln.
« Letzte Änderung: Februar 19, 2019, 10:30:25 Nachmittag von BowLaw »


Offline Beefeater

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 114
Ich habe die ideale Lösung.
Ich lasse vom Unternehmer schneiden, der viel mehr Möglichkeiten zwecks Absaugung ect. hat.
So mache ich das auch - ich kaufe beim Bogendealer meines Vertrauens "um die Ecke" und lasse mir von ihm die Schäfte passend schneiden. Der Gute raucht wie ein Schlot, beim Schäfteschneiden, da wird der Kohlenstaub gleich durch Teer gebunden.
Grüße, Achim

Bearpaw Mohawk RC 33#@29,5" 60", Gillo G1 MT 70" mit  W&W Winex 32#


Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1270
  • Widerstand ist zwecklos.
Die ganzen Lösingen sind zwar schick, aber nicht wirklich wirkungsvoll.
Ein normaler Staubsauger wird nebenher die Partikel schön Raum verteilen.

Ein Wassersauger wie schon geschrieben ist da schon hilfreicher.
Richtig wäre ein Kabine mit Abluft und Wasserwand, (Lackierkabine), da würden die Partikel gebunden.
Problem wird hier die Entsorgung des Wassers, entweder teuer über Sondermüll, oder Ausguss und viel Microplaste in der Umwelt.

Vernünftiger Atemschutz und viel Frischluft sind das Beste was der Privatmann machen kann.


Offline Sonuka

  • Number of the Beast
  • *****
    • Beiträge: 666
Decut einstecken, abschneiden, Reste/Staub aufsaugen, fertig.
Ich hab 10 Jahre lang geraucht, ich glaube das hat meiner Lunge weit mehr geschadet.
Dauernd was anderes
Sparrow von Chris Unger
Gerne Chinesen (Black Hunter und ähnliches)
Mohawk Chief Recurve