Archers Campfire

White Feather Hersteller?

Offline nordstern

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 534
"White Feather" soll eine Marke von Freddie Archery aus Südkorea sein und durch JVD aus den Niederlanden initiiert worden sein.
Ein Leben ohne Bentis ist möglich, aber sinnlos.

Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten.


Offline Basszombie

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 14
Moin,
Bei meinem White Feather Longspur ist unter der Griffschale "Junxing" eingraviert. Also ist es definitiv ein umgelabeltes F161.
In dem Fall haben sie also ein China MT einfach umgelabelt.

Gruß Chris


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 7198
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Wenn du keine verdrehten WA hast, wirst auch die seitlichen Verstellschrauben nie verstellen müssen.
Damit sich die trotzdem nie lockern oder rausvibrieren, würde ich etwas Sehnenwachs ins Loch schmieren. Das wird dann fest und verhindert das. Falls du trotzdem wieder mal an die Schrauben musst, ist das ein Leichtes mit einem vorher etwas kleineren Inbus...  :klasse:

White Feather wird in Asien hergestellt.

danke, habs geändert...
« Letzte Änderung: Januar 11, 2020, 06:29:19 Nachmittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2999
...
Damit sich die trotzdem nie lockern oder rausvibrieren, würde ich etwas Sehnenwechsel ins Loch schmieren. Das wird dann fest und verhindert das. ...

Ja, ja, ein regelmäßiger Sehnenwechsel ist ein Allheilmittel. Das wirkt Wunder. Und was man dann alles mit der alten Sehne tun kann
 :Achtung:
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bodnik Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 7198
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Nichts desto trotz.... kannst natürlich trotzdem die Sehne wechseln....schadet nie..... :Achtung:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra


Offline Ergolas

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 8
"White Feather" soll eine Marke von Freddie Archery aus Südkorea sein und durch JVD aus den Niederlanden initiiert worden sein.


Offline Ergolas

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 8
Hallo,
ich schieße seit ca. 3 Wochen mit Begeisterung das WF Lark Mittelstück 19" mit Gravity Orbit WA in L (= 64"). Das schwarz abgesetzte Holzmittelteil mit Carbonauflage und die WA in Zebranoholz - optisch eine tolle Kombination finde ich. Habe zuerst auch mit einer 10str.FF-Endlossehne rumprobiert, hat gescheppert wie Sau. Schieße jetzt eine 12str. FF flämisch Spleiß mit Fellpuschel bei einer Standhöhe von 8.25", das macht jetzt nur noch fummp und einfach nur Spaß. Beeindruckend finde ich für den Preis die hochpräzise (CNC) und vom Finish her perfekte Verarbeitung des Griffstückes. Eine richtige Augenweide das man immer wieder gerne anschaut und anfasst.
I like it!

VG


Offline Samweis

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 21
Wie weit dürfen die Schrauben eigentlich "raus schauen"? Hat vielleicht jemand ein Foto parat?


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 7198
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Wie weit dürfen die Schrauben eigentlich "raus schauen"? Hat vielleicht jemand ein Foto parat?
So pauschal kannst das nicht für jede Wurfarme beantworten.
Manche liegen auch mit 3-4 Umdrehungen raus noch sauber an der Schwalbenschwanznut und der dahinter liegenden Kante auf, manche zwicken da dann schon sehr stark und liegen nicht mehr an der Tillerschraube auf .
Aber 2 ganze Umdrehungen raus sollte bei dem Mittelteil und den meisten Wurfarmen problemlos möglich sein.

Finger weg von ILF wenn man nicht jemanden dabei hat, der sich halbwegs auskennt damit.  :klasse:
« Letzte Änderung: Januar 15, 2022, 10:47:33 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Black Hunter Hybr.60", Mohawk RC+Hyb.,Weick Cobra


Offline Cloud7

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 194

Offline Verano

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 176
  • Bogenschießen, Freunde treffen
Wie weit dürfen die Schrauben eigentlich "raus schauen"? Hat vielleicht jemand ein Foto parat?

Ich hab ein White Feather  Lark in 21" und da hab ich demletzt die Tiller Bolzen raus geschraubt, von ganz zu bis se raus fallen sind es bei mir 13 Umdrehungen.
Ich würde behaupten das 3-4 Umdrehungen raus kein Thema sind, wo ich eher ein Problem sehe ist, das der Wurfarm an den Tiller Bolzen gar nicht mehr richtig anliegt.
Ich meinte ich hab bei einem Tiller Bolzen 3.5  raus gedreht und da hab ich mir so gedacht, jo viel weiter will ich da nicht raus drehen evtl. noch ne halbe und dann aber gut.
Samick Leopard 60"40Lbs@28", Weick Cobra (verk.) 60"40Lbs@28",Hoyt Excel 21", WNS Premium Alpha Mt 25", Jantzen Zuzeca 62"28"-40Lbs(Verkauft)
WA RCX10068/36, Kinetic Vaultage68/36, 68/40, 66/40usw.
Hoyt Epik 25"Mittelteil
MINS 23" ILF Mittelteil


Offline Cloud7

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 194
Und wie ist die Empfehlung des Herstellers?
TU WAS  DU  WILLST !
DIE LEUTE REDEN SOWIESO.


Offline Samweis

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 21
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Frage demnächst Mal ein paar FITA Jungs. Der Händler empfahl mir die Einstellungen des gelieferten Mittelstücks zu übernehmen. So sieht das aus. Gefällt mir nicht soo richtig...


Offline Verano

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 176
  • Bogenschießen, Freunde treffen
Hallo,

vielen Dank für die Antworten. Frage demnächst Mal ein paar FITA Jungs. Der Händler empfahl mir die Einstellungen des gelieferten Mittelstücks zu übernehmen. So sieht das aus. Gefällt mir nicht soo richtig...

Also ich finde das sieht sehr gut aus, der Tiller Bolzen ist nicht zu weit raus geschraubt und der WA liegt noch relativ flach an.
Aus meiner Sicht könntest noch weiter raus, wenn es sein muss.
Samick Leopard 60"40Lbs@28", Weick Cobra (verk.) 60"40Lbs@28",Hoyt Excel 21", WNS Premium Alpha Mt 25", Jantzen Zuzeca 62"28"-40Lbs(Verkauft)
WA RCX10068/36, Kinetic Vaultage68/36, 68/40, 66/40usw.
Hoyt Epik 25"Mittelteil
MINS 23" ILF Mittelteil


Offline Tomsiber

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 14
Also mit der Voreinstellung des Herstellers wäre ich vorsichtig.
Bei meinem 21'' White Feather Lark waren beide Tillerschrauben ganz eingedreht, was einen Tiller von MINUS 2 ergeben hat.
Und die Seitenverstellung war komplett offen. Die Madenschrauben waren nur leicht ins Gewinde gedreht...