Autor Thema: White Feather Hersteller?  (Gelesen 2671 mal)

Offline nordstern

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 451
Re: White Feather Hersteller?
« Antwort #15 am: Dezember 30, 2019, 02:50:48 Nachmittag »
"White Feather" soll eine Marke von Freddie Archery aus Südkorea sein und durch JVD aus den Niederlanden initiiert worden sein.
Ein Leben ohne Bentis ist möglich, aber sinnlos
Frei nach Loriot oder so

Offline Basszombie

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 14
Re: White Feather Hersteller?
« Antwort #16 am: Januar 11, 2020, 12:32:08 Vormittag »
Moin,
Bei meinem White Feather Longspur ist unter der Griffschale "Junxing" eingraviert. Also ist es definitiv ein umgelabeltes F161.
In dem Fall haben sie also ein China MT einfach umgelabelt.

Gruß Chris

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4999
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: White Feather Hersteller?
« Antwort #17 am: Januar 11, 2020, 06:59:49 Vormittag »
Wenn du keine verdrehten WA hast, wirst auch die seitlichen Verstellschrauben nie verstellen müssen.
Damit sich die trotzdem nie lockern oder rausvibrieren, würde ich etwas Sehnenwachs ins Loch schmieren. Das wird dann fest und verhindert das. Falls du trotzdem wieder mal an die Schrauben musst, ist das ein Leichtes mit einem vorher etwas kleineren Inbus...  :klasse:

White Feather wird in Asien hergestellt.

danke, habs geändert...
« Letzte Änderung: Januar 11, 2020, 06:29:19 Nachmittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC

Offline Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1861
Re: White Feather Hersteller?
« Antwort #18 am: Januar 11, 2020, 08:05:00 Vormittag »
...
Damit sich die trotzdem nie lockern oder rausvibrieren, würde ich etwas Sehnenwechsel ins Loch schmieren. Das wird dann fest und verhindert das. ...

Ja, ja, ein regelmäßiger Sehnenwechsel ist ein Allheilmittel. Das wirkt Wunder. Und was man dann alles mit der alten Sehne tun kann
 :Achtung:
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4999
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: White Feather Hersteller?
« Antwort #19 am: Januar 11, 2020, 06:30:30 Nachmittag »
Nichts desto trotz.... kannst natürlich trotzdem die Sehne wechseln....schadet nie..... :Achtung:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC