Autor Thema: Fluggeräusch Pfeil  (Gelesen 1490 mal)

Offline BerndS

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 216
Fluggeräusch Pfeil
« am: Mai 16, 2018, 12:39:11 Nachmittag »
Ich hatte neulich in einem Parcours etwas Wartezeit hinter einer Gruppe, und konnte dort einen Schützen beobachten, dessen Pfeile ein deutlich vernehmbares Fluggeräusch abgaben (keine Heulspitzen!). Der Schütze ist mir als erfahrener Schütze bekannt.

Im Nachinein kam mir der Gedanke, dass ein Geräusch ja eigentlich auf Schwingungen, also auf einen nicht optimalen Pfeilflug hindeuten müsste - liege ich da richtig?

64" Junxing F261 19" ILF Riser + Jackalope Long WA | 38#@30"
70" Ragin Black | 35#@30"

Offline Mescalero

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1275
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #1 am: Mai 16, 2018, 12:45:24 Nachmittag »
Nicht unbedingt, die Art der Federn macht auch Geräusche. Parabol und ähnlich abgerundete Formen sind eher leise, besonders wenn sie gerade geklebt sind, Shield oder noch stärker Shijo o.ä. Formen mit scharfer Kante hinten zischen deutlich lauter. Die Größe spielt auch eine Rolle, je größer desto laut.
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline JanL

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 344
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #2 am: Mai 16, 2018, 12:54:55 Nachmittag »
Es liegt wahrscheinlich, wie schon erwähnt, an der Federform.
Eine schöne grosse Indianstyle z.B. ist deutlich zu hören.
Das liegt daran, dass die spitzen Enden der Feder "flattern".
Manch Bogenschütze lässt sogar am vorderen Kielende der Feder einen schmalen Teil der Feder in voller Länge stehen.
Das macht dann richtig Alarm.

Offline Tom der Badner

  • Feuerwächter
  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 956
  • ♫♪ Freiheit, Freiheit,ist das einzige was zählt ♪♫
    • Bruchsaler Blankbogenschuetzen
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #3 am: Mai 16, 2018, 01:19:20 Nachmittag »
Hm,
Vielleicht sieht er nicht so gut und schießt nach Gehör :Achtung:
Ein Schelm, der ......
„Das ist aber ganz schön viel Meinung für so wenig Ahnung.“

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Albert Einstein)

Bögen: so dies und das und davon einiges :-)

Offline BärTiger

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #4 am: Mai 16, 2018, 01:59:22 Nachmittag »
Es liegt wahrscheinlich, wie schon erwähnt, an der Federform.
Eine schöne grosse Indianstyle z.B. ist deutlich zu hören.
Das liegt daran, dass die spitzen Enden der Feder "flattern".
Manch Bogenschütze lässt sogar am vorderen Kielende der Feder einen schmalen Teil der Feder in voller Länge stehen.
Das macht dann richtig Alarm.
Verstehe ich nicht, bin aber neuhierig.
Kannst Du mir das zeigen? Bildchen?

Offline Ari

  • Feuerwächter
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1314
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #5 am: Mai 16, 2018, 02:00:58 Nachmittag »
Dürfte wohl, wie zuvor schon geschrieben, a.d. Federform liegen.

Dazu kommt wohl auch der Standort des "Zuhörers". Je nachdem wo man
gerade steht, kann das Fluggeräusch mal deutlicher bis gar nicht zu hören sein.
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!

Offline Ari

  • Feuerwächter
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1314
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #6 am: Mai 16, 2018, 02:04:08 Nachmittag »
@BärTiger: guggst du hier
https://www.arrow-design-cth.de/Pfeile/Fertigpfeile--Holz-/-indian-Style--Edition/-indian--Holzpfeil-Nr--1.html

Die abstehenden Grannen sind nicht zu überhören! ;)
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!

Offline JanL

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 344
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #7 am: Mai 16, 2018, 02:07:20 Nachmittag »
@Ari:

Danke!   :klasse:

Genau das meinte ich. Die flattern dann mächtig im Wind und machen den Pfeil akustisch ordentlich bemerkbar.
Wie sich das auf den Pfeilflug auswirkt kann ich nicht beurteilen.

Offline Ari

  • Feuerwächter
  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1314
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #8 am: Mai 16, 2018, 02:11:53 Nachmittag »
Beim LB hab´ ich da ehrlich gesagt nix bemerkt, bis auf´s Geräusch! ;)
Allerdings auch immer nur bis so max. 30m geschossen
(hab´ bei denen immer Bammel, dass ich sie doch mal irgendwie schrotte) :bang:
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!

Offline BerndS

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 216
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #9 am: Mai 16, 2018, 02:55:05 Nachmittag »
Das liegt daran, dass die spitzen Enden der Feder "flattern".

Aber ein Flattern ist doch im Endeffekt nichts anderes wie ein "unsauberer" Pfeilflug? Ein Flattern ist eine Schwingung der Feder - die ist mit dem Pfeilschaft gekoppelt (geklebt). Also je leichter der Schaft, desto unsauberer der Flug weil die Vibration nicht mehr gedämpft wird.

Sprich, je leiser desto treffsicherer?
64" Junxing F261 19" ILF Riser + Jackalope Long WA | 38#@30"
70" Ragin Black | 35#@30"

Offline BärTiger

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 674
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #10 am: Mai 16, 2018, 03:04:24 Nachmittag »
@Ari:

Danke!   :klasse:

Auch von mir Danke  :)
Sowas habe ich ja noch nie gesehen.
Unabsichtlich hatte ich das auch mal weil meine Stanze nicht so wollte wie ich  8)

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1015
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #11 am: Mai 16, 2018, 03:57:38 Nachmittag »
Das liegt daran, dass die spitzen Enden der Feder "flattern".

Aber ein Flattern ist doch im Endeffekt nichts anderes wie ein "unsauberer" Pfeilflug? Ein Flattern ist eine Schwingung der Feder - die ist mit dem Pfeilschaft gekoppelt (geklebt). Also je leichter der Schaft, desto unsauberer der Flug weil die Vibration nicht mehr gedämpft wird.

Sprich, je leiser desto treffsicherer?


Was, flattert denn dort am Pfeil bei der Verwendung der besagten Federn? Allein mir fehlt die Vorstellung, dass, sagen wir mal 3 x 2 Granen, welche extra eine Überlänge besitzen, womöglich den Pfeilflug negativ beeinflussen.!? Womöglich kommt noch wer und behauptet, auf Grund der höheren Federfläche stabilisiert sich der Pfeil, neben seinem zusätzlichen Geräusch, noch schneller...  ;-)


Beste Grüße,
Absinth
nihil sine deo

Offline BerndS

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 216
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #12 am: Mai 16, 2018, 04:03:42 Nachmittag »

Was, flattert denn dort am Pfeil bei der Verwendung der besagten Federn?

Naja, vermutlich ist die Schwingung der federleichten Federgrannen halt doch einfach zu gering um den Pfeilflug zu beinflussen...
64" Junxing F261 19" ILF Riser + Jackalope Long WA | 38#@30"
70" Ragin Black | 35#@30"

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1015
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #13 am: Mai 16, 2018, 04:21:12 Nachmittag »
Da bin ich bei dir.

Letztens sirrte einer meiner Pfeile ganz toll, das Geräusch war einfach herrlich... Ursache war, eine Feder hatte auf ca. halber Klebelänge ihren halt verloren - der Pfeil folg anstandslos wie die anderen Pfeile auch. Hatte schon überlegt das lässt du einfach so... jedoch ist die Bruchgefahr des losen Federkieles ziemlich groß.  :-(


Beste Grüße,
Absinth
nihil sine deo

Offline tombows

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 484
  • Nicht zielen nur treffen
    • www.tombows.de
Re: Fluggeräusch Pfeil
« Antwort #14 am: Mai 16, 2018, 07:16:15 Nachmittag »
Also ich schiesse die Indian Style in 4 # und mir ist aufgefallen, die Pfeile machen die Geräusche vor allem dann,
wenn sie ganz neu gestanzt sind. Nach einer gewissen Benutzungsdauer werden die Geräusche immer weniger.

Am besten hört man die Pfeile, wenn sie direkt über einem abgeschossen werden, z.B. wenn von einer Mauer herunter
geschossen wird und der Zuhöhrer sich im Windschatten der Mauer befindet.