Archers Campfire

Holz Bögen und Sehnenmaterial

Offline Blank

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 33
Ich bin nicht der große kenner der Holzbögen. Bei den ganzen Podcast und Büchern die ich so konsumiere höre ich immer alles zweideutig.
Welche Sehnen Materialien sind den angemessen bei Holzbögen?
Speziell interessiert mich das bei Manau Bögen weil das die einzigen sind die ich mir zutraue zu bauen.
Ist es möglich die FF tauglich zu machen?


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 7841
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Auf Rattan kannst sogar ein Stahlseil schießen die halten bei richtiger Bauweise alles aus.

Aber bau doch erst mal den ersten... und dann schau mer mal... 😄
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline Burkhard

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 771
Auf Rattan kannst sogar ein Stahlseil schießen die halten bei richtiger Bauweise alles aus.

  ja ist schon richtig. ich verwende aber bei Rattan und generell bei meinen Selfbows immer Dacronsehnen die mir mein Sehnenbauer fertigt
I will fight no more forever

Chief Joseph Nez Percé-Indianer 1840 - 1904



Offline Burkhard

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 771
muss man die Sehnenauflage verstecken?

  mir ist im Moment nicht ganz klar was du damit meinst
I will fight no more forever

Chief Joseph Nez Percé-Indianer 1840 - 1904


Offline Polaris

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1068
Ist es möglich die FF tauglich zu machen?

.. bei Rattan muss nichts FF tauglich gemacht werden.. wie der Guido schon geschrieben hat ist Rattan - an und für sich - ein (im wahrsten Sinne) sehr Dehnbares Material.. und kann eine Menge vertragen.. Allerdings liegt da (für mich) auch die Krux .. Es ist letztlich "Banane" ob du da FF oder Dacron schießt..  Ich präferiere für Ratten Bögen Dacron Sehnen..
Gruß und Ahoi Peter..

"Das Entscheidende ist das Tun, nicht so sehr die Ausführung.."


Offline PG

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 288
  • Nur mein Pfeil kennt sein Ziel.
Wenn du nicht ein super ausgefeiltes Design kennst, das Rattan in einem leistungsfähigen Bogen verwandelt, ist das Sehnenmaterial egal, das Teil wird eine Wurfnudel.
Nergal 38,5#
Bodnik Mohawk Hybrid 35#
Marduk 40#
Osage Selfbow 40#
Ahorn Selfbow 40#
Bambus Massa 45#


Offline Burkhard

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 771
Wenn du nicht ein super ausgefeiltes Design kennst, das Rattan in einem leistungsfähigen Bogen verwandelt, ist das Sehnenmaterial egal, das Teil wird eine Wurfnudel.

  das muss ich widersprechen. wenn du einen Rattanbogen so mit etwas 150 cm länge schießt hast du keine Wurfnudel in den Händen.
I will fight no more forever

Chief Joseph Nez Percé-Indianer 1840 - 1904


Offline PG

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 288
  • Nur mein Pfeil kennt sein Ziel.
Kurzer Bogen mit Recurves und leichten Wurfarmen, kann funktionieren.
Nergal 38,5#
Bodnik Mohawk Hybrid 35#
Marduk 40#
Osage Selfbow 40#
Ahorn Selfbow 40#
Bambus Massa 45#


Offline Blank

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 33
Ich meinte verstärken. Also dichtes Holz oder Horn drauf packen um den Abrieb zu verringern.
Um die Leistung geht es mir bei der FF gar nicht so sehr.
Alleine schon das der Nockpunkt wandert weil die Sehne sich dehnt macht das Sehnen Material nicht geeignet. Nach 100 Schuss wandert die Gruppe immer weiter runter.
Dan natürlich auch die Langlebigkeit.

Wenn wir schon dabei sind soll ich den Bogen Wachsen oder Reicht Leinen Öl? Regen ist weniger ein Problem in Baden aber extreme Hitze.



Offline Anke

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 106
Ich meinte verstärken. Also dichtes Holz oder Horn drauf packen um den Abrieb zu verringern.
Um die Leistung geht es mir bei der FF gar nicht so sehr.
Alleine schon das der Nockpunkt wandert weil die Sehne sich dehnt macht das Sehnen Material nicht geeignet. Nach 100 Schuss wandert die Gruppe immer weiter runter.
Dan natürlich auch die Langlebigkeit.

Wenn wir schon dabei sind soll ich den Bogen Wachsen oder Reicht Leinen Öl? Regen ist weniger ein Problem in Baden aber extreme Hitze.

Ich habe bei meinem Manau-Recurve die Tips mit Horn verstärkt, habe ihn aber dennoch nur mit Dacron geschossen.

Rattan saugt wie blöd. Ich habe meinen geölt...da braucht's dann aber zwei drei Durchgänge, bis man von dem Ölfinish was merkt. Der erste Durchgang wurde einfach weggesaugt.


Offline Blank

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 33
Dachte ich mir schon. Ist der Bogen dan eigentlich Wasserfest wenn er kein Öl mehr Saugt?


Offline Anke

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 106
In den See zum Abkühlen bei Sommerhitze würde ich ihn nicht schmeißen  ;)
Aber nen Regenschauer kann der dann schon ab.

Rattan reagiert durch seine Struktur ohnehin "schnell" auch auf Veränderung der Luftfeuchtigkeit. Bei klammen Wetter kann es schon sein, dass er nicht mehr so gut wirft und schneller zu Stringfollow neigt. Zumindest meine Erfahrung.
Dann entspannen oder leicht gegenspannen und in Ruhe  Zeit geben für "Feuchtigkeitsausgleich".


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 7841
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Ich meinte verstärken. Also dichtes Holz oder Horn drauf packen um den Abrieb zu verringern.
Um die Leistung geht es mir bei der FF gar nicht so sehr.
Alleine schon das der Nockpunkt wandert weil die Sehne sich dehnt macht das Sehnen Material nicht geeignet. Nach 100 Schuss wandert die Gruppe immer weiter runter.
Dan natürlich auch die Langlebigkeit.

Wenn wir schon dabei sind soll ich den Bogen Wachsen oder Reicht Leinen Öl? Regen ist weniger ein Problem in Baden aber extreme Hitze.
Als 1. würde ich mal ein anderes T-Shirt anziehen.
Student Nico wäre da trefflicher...
Junge Junge, du musst als 1. mal viel lernen...

Abrieb verringern?...das ist bestimmt nicht der Grund wenn man Horn als Tips aufklebt, sondern weil man dadurch die Bögen enden viel schlanker, dünner und leichter bauen kann und dadurch mehr Leistung aus dem Bogen holen kann.

Der Nockpunkt wandert wenn sich die Sehne dehnt?
Ist mir auch völlig neu... wenn sich eine Dacron Sehne dehnt, dann über die gesamte Länge und zwar die obere Hälfte genau so wie die untere Hälfte... also verändert sich da der Nockpunkt eigentlich fast gar nicht... 😄
Und dein Leinenöl das du irgendwo gehört hast, wird wohl Leinöl sein, daß eigentlich für Bogen nur mit Terpentin versetzt, aufgetragen werden kann, weil es pur ewig nicht trocknet und selbst nach Wochen noch pappt...
Also bei all deinen vielen Fragen...
Bau doch erst mal den Bogen und dann sehen wir weiter... 😉👍🏻
« Letzte Änderung: August 07, 2022, 10:12:23 Nachmittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline Blank

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 33
Ich meinte verstärken. Also dichtes Holz oder Horn drauf packen um den Abrieb zu verringern.
Um die Leistung geht es mir bei der FF gar nicht so sehr.
Alleine schon das der Nockpunkt wandert weil die Sehne sich dehnt macht das Sehnen Material nicht geeignet. Nach 100 Schuss wandert die Gruppe immer weiter runter.
Dan natürlich auch die Langlebigkeit.

Wenn wir schon dabei sind soll ich den Bogen Wachsen oder Reicht Leinen Öl? Regen ist weniger ein Problem in Baden aber extreme Hitze.
Als 1. würde ich mal ein anderes T-Shirt anziehen.
Student Nico wäre da trefflicher...
Junge Junge, du musst als 1. mal viel lernen...

Abrieb verringern?...das ist bestimmt nicht der Grund wenn man Horn als Tips aufklebt, sondern weil man dadurch die Bögen enden viel schlanker, dünner und leichter bauen kann und dadurch mehr Leistung aus dem Bogen holen kann.

Der Nockpunkt wandert wenn sich die Sehne dehnt?
Ist mir auch völlig neu... wenn sich eine Dacron Sehne dehnt, dann über die gesamte Länge und zwar die obere Hälfte genau so wie die untere Hälfte... also verändert sich da der Nockpunkt eigentlich fast gar nicht... 😄
Und dein Leinenöl das du irgendwo gehört hast, wird wohl Leinöl sein, daß eigentlich für Bogen nur mit Terpentin versetzt, aufgetragen werden kann, weil es pur ewig nicht trocknet und selbst nach Wochen noch pappt...
Also bei all deinen vielen Fragen...
Bau doch erst mal den Bogen und dann sehen wir weiter... 😉👍🏻

Bitte sachlich bleiben. Jeder hat ein schlechten Tag aber bitte das Internet da nicht mit reinziehen.
Meine Kenntnisse als Trainer haben absolut nichts damit zu tun ob und wieviel Bögen ich gebaut habe.
Ich stelle die selbe frage auch gerne 100 mal weil ich jedes mal was neues lerne.
Ich zitiere hier mein Ausbilder "ich lerne jetzt immer noch" und das stimmt auch bei mir.
Das T shirt bleibt 😘
« Letzte Änderung: August 07, 2022, 10:38:31 Nachmittag von Trainer Nico »