Archers Campfire

Pfeil fällt ständig von der Sehne

Offline Grendel

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1035
  • Straight outta Salzburg Pongau
Hallo!

Ich hab schon länger das Problem, dass bei sämtlichen Bögen mit Easton Nocken und 3 unter Griff die Sehne zu dünn wird, da wo eingenockt wird und die Pfeile bereits im halb Auszug runterfallen.

Passiert sowoh beim Super Shrew als auch hei meinem Isidor Hybrid.

Was kann ich da tun? Gibts ja ned, dass ich ständig alle 6 Monate eine neue Mittenwicklung brauche.
Ausbessern mit Fäden bringt nix, sind ja ruckzuck durchgewetzt.

Sind da die Nocken schuld ( Easton Axis Pfeile) oder der 3 unter Griff?

Jedenfalls hatte ich frühermit 5/16 er Pfeile und mediterran dieses Problem nicht ( in diesem Ausmass).

Nockpunkt ist btw. gewickelt, früher auch Ktepp Nockpunkt, auch da kam das Problem auf, dass die Mittenwicklung zu dünn wurde.
Super Shrew2 Autumn Gold
Easton Axis


Offline Kreta

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 560
  • Friede und ein langes Leben
Es gibt den einfachen Test den Pfeil einzunocken und von oben mit einem Finger leicht auf die Sehne klopfen. Fällt er gleich runter ist die MW zu dünn, oder die Nocke zu breit. Also entweder dickeres MW Garn,oder mit weniger fixiertem Wickelgerät neu wickeln. Ideal ist wenn man mit zwei Fingern leicht bis mittel klopft und der Pfeil sich löst.

Lg



Offline Knorr

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1491
  • Ich schieße seit Jahren nur noch instinktuitiv...
https://www.youtube.com/channel/UCPRH0DXP5mgQQtHd-iDctbg

JS Orca "Cheiron" Td         60#
JS Onepiece "Philoktes"    46#
Bodnik custom bigbear     48#
HJM Langbogen.                53#
Tibetan Qinghai Reiter     60#
Andrasz Kovacs   Der        53#
Mins Rhino            66#


Offline piti

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 163
Hallo!

Ich hab schon länger das Problem, dass bei sämtlichen Bögen mit Easton Nocken und 3 unter Griff die Sehne zu dünn wird, da wo eingenockt wird und die Pfeile bereits im halb Auszug runterfallen. ....

Ich verstehe das Problem nicht, denn bei 3-Unter drückt der Zeigefinger die Nocke/Pfeil ja leicht auf den Nockpunkt (Nockpunkt ist über der Nocke). Da kann der Pfeil gar nicht runterfallen. Es sei denn man macht Stringwalking, da muß die Verbindung Nocke/Mittenwicklung stramm sein damit der Pfeil nicht "runterfällt" ...


Offline Grendel

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1035
  • Straight outta Salzburg Pongau
Hallo!

Ich hab schon länger das Problem, dass bei sämtlichen Bögen mit Easton Nocken und 3 unter Griff die Sehne zu dünn wird, da wo eingenockt wird und die Pfeile bereits im halb Auszug runterfallen. ....

Ich verstehe das Problem nicht, denn bei 3-Unter drückt der Zeigefinger die Nocke/Pfeil ja leicht auf den Nockpunkt (Nockpunkt ist über der Nocke). Da kann der Pfeil gar nicht runterfallen. Es sei denn man macht Stringwalking, da muß die Verbindung Nocke/Mittenwicklung stramm sein damit der Pfeil nicht "runterfällt" ...

Der Bogen ist 60 Zoll, mein Auszug 30 Zoll. Eventuell liegts am steilen Winkel.

Aber.. das erklärt noch immer nicht, warum die Mittenwicklung immer ZU dünn wird im Nockbereich. Wenn die Sehne neu ist, sitzt sie optimal stramm.

Hab mir jetzt mit einem Fastflight Faden beholfen, mal sehen wie lang das hält.


Mal sehen, eventuell gibt es diese Metall Steckpins auch in 5 mm für meine Axis, und da zu eine Nocke mit längerem Nockbett.
« Letzte Änderung: Juli 08, 2022, 03:37:27 Nachmittag von Grendel »
Super Shrew2 Autumn Gold
Easton Axis


Offline helmut10

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 426




.........

Aber.. das erklärt noch immer nicht, warum die Mittenwicklung immer ZU dünn wird im Nockbereich. Wenn die Sehne neu ist, sitzt sie optimal stramm.

......



Meiner Meinung nach völlig normaler Verschleiß.

Jedes Mal wenn der Pfeil von der Sehne geht nutz sich die MiWi durch die Nocke etlwas ab.


Gruß
Helmut


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8183
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Die Easton X-Nocks sind halt auch noch deutlich flacher wie andere Nocks.
Vorteil.... Du merkst sie fast gar nicht zwischen Zeige- und Mittelfinger....
Nachteil.... Sie halten auch nicht ganz so lange mit Klick auf der Sehne, denn die Miwi nutzt sich deutlich leichter an der Nockstelle ab.
Hab es Dir ja schon im anderen Thread mit den Nocks geschrieben, ich würde auf Bohning A-Nocks ausweichen....
Für 3 Unter die Besten und noch dazu ein super Preis und der Kunststoff und die Farben sind einmalig.... :klasse:

https://www.bogensportwelt.de/BOHNING-A-Nock-X-Nock-kompatibel?gclid=Cj0KCQjwzqSWBhDPARIsAK38LY_KvkqhixWRao8TMYLrrG8uGiy-d32BETmKSppXo-srjIThx04IhiUaAgwwEALw_wcB
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk