Archers Campfire

Herbst/Winterjackenempfehlung 2021

Online Roland

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 135
  • Club 48" - ich liebe kurze Bögen
Nutze auch die Deubelskerl Lodenjacke, mit Vereinslogo bestickt.
Tshirt, Langarm Tshirt darunter und gut ist.
Bei sehr tiefen Temperaturen eventuell noch eine dünne Jacke unter der Lodenjacke.
Sonnige Grüße aus der Steiermark
Roland                             Bögen:  20+


Offline bowmanmane

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 39
Ich kam auch mit der Deubelskerl und Woolpower, Kurz- u. Langarm, gut durch den letzten Winter.
Die Belüftung über die Eingrifftaschen finde ich super!


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 5928
Ich habe keine spezielle BogenWinterBekeidung, ich zieh das an was auch andere die länger im Wald sind im Herbst/Winter tragen.

Forst und Jagdbedarf bietet da einiges auch für den kleineren Geldbeutel, alles für Outdoor gemacht ;)
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3067
    • bogenanwalt.rocks
Forst und Jagdbedarf bietet da einiges auch für den kleineren Geldbeutel, alles für Outdoor gemacht ;)
@roscho kannst du das näher definieren?

Die Deubelskerl ist echt Mist  :Achtung:
Kaum 10 Jahre (oder so) als und schon gibt sie Saft.
Und kleiner wird das Mistding auch  :unschuldig:

Mal die "Chinafrage" - die Deubelskerls und Co. werden in Polen produziert - gibts da nicht einen "Ausweichshop" ?

Die beste Winterjacke die ich je hatte war die gefütterte Version vom Deubelskerl (ich weiss leider nicht mehr wie die heisst) - das Teil war wirklich urwarm, da konnte man auch im tiefsten Winter ein Langarm Tshirt drunter tragen und alles war warm.
Leider lässt jetzt die Wattierung nach ... wo kann man Jacken hinschicken, dass das Futter ersetzt wird ?


Offline Skalli

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 122
Evtl. einmal beim Jurtenland fragen...
3 Laws of Robotics:
1. KILL ALL HUMANS
2. RULE THE WORLD
3. SNOOZE


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 5928
Es gibt xx Jagdshops im Netz, die günstige Hausmarken haben.

Ich hab einiges von Il Lago, der Hausmarke von Askari Jagd für alle Jahreszeiten.
Das Zeug ist einfach für Wald und Flur gemacht.

Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3067
    • bogenanwalt.rocks
Evtl. einmal beim Jurtenland fragen...
Ich hab auch eine JuJa - etwas umgearbeitet.
Die kommt aber an die Deubelskerl nicht ran - und der Originalschnitt ist ... gewöhnungsbedürftig und eher für selbstbewusste Charaktere gedacht.


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3793
  • Nordlicht
Ich bzw. meine Frau und ich verfügen jeder von der Weste über die leichte Wetterjacke bis hin zur Winterjacke über die
originalen Roughstoff - Produkte. Sie sind regelmäßig auch auf unseren Wanderungen neben dem BS im Einsatz.
Ein Teil ist ebenfalls auf der Vorder- und der Rückseite bestickt.
(Damit der Thread von mir nicht in die Werbeabteilung verschoben wird stelle ich kein Foto ein!)
Wir sind Endkunden und keine Händler.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline DaiSho

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 642
  • Défiant à la mort
Winterjacken zum Wandern von Lands End.

Zum gemütlichen ballern: Fleecepulli darüber eine Softshelljacke, das reicht mir bis 3 Grad locker.
Handschuhe benötige ich zum Glück nicht. Bei unter 0 Grad hab ich noch nicht geschossen.
Viele Grüße Gerd
Lebet lang und in Frieden.


Offline ede

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 170
Zwiebeltechnik +

Dehnbare aber eng anliegende Funktionskleidung ohne störende Knöpfe oder Reißverschluss im „Sehnen-Streif-Bereich“  (Brust und Bogenarm) +

Wenn Loden, dann nur mit einem dehnbaren Einsatz wie z.B. bei der Carinthia Lodenweste (super Teil und meiner Meinung nach jeden Cent wert -  aber nicht billig).

An den Armen eng anliegend, da ich meistens ohne Armschutz unterwegs bin.

Gekauft - von Decathlon über Tchibo bis Outdoor Fachhandel oder Jagdausstatter.


Offline epona

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 303
Ich bin auch bekennender Fan des Zwiebel-Systems in verschiedenen Ausprägungen. Wollpulli, Funktionswäsche, Softshell-Weste, oder was der Kleiderschrank sonst noch hergibt. Alles von verschiedensten Herstellern - ausser der Marke mit dem Strauss. Die hatten wir lange Zeit als Arbeitskleidung, die Qualität hat aber stark nachgelassen.

Und als oberste Schicht eine dünne Jacke oder ein Shirt aus dem Fahrradbedarf. Das hat die einzige Aufgabe, die ganzen Zwiebel-Schichten eng an Arme und Körper zu halten. Damit komme ich auch bei Minus-Temperaturen gut klar.
"Wenn du immer alle Regeln befolgst, verpasst du den ganzen Spaß." Katharine Hepburn


Offline DerBärvonTölz

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 32
Also ich habe jetzt mal Steinadler und Frankonia als Bezugsquellen in Betracht gezogen.

Abgeschrieben sind die sportartikelmarken, die über lasse ich den Großstadtausflüglern, die sich noch schnell mit einem schicken Outfit für 1000 Euro ausstatten, um in der Mittagssonne den Höhenweg am Tegernsee zu durchsteigen
Bitte nur sachliche Themen. Persönliche Dinge ausschließlich per als Privatnachricht.


Offline JanL

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1290
  • Hauptsach' Schbass gehabt!
    • Jan Lauer Photography
....... erotische Frontalnutzfläche etwas zu minimieren...

Auch Feinkosthügel genannt.

Alles nicht zu verachtende Schwungmasse, die Man(n)  braucht  ;D

Ich würde mal in einen Decathlon Laden gehen. Die haben echt gutes Zeug zu kleinen Preisen.
Auch mal bei den Jagdklamotten schauen.

Fast meine gesamte Outdoorgarderobe kommt von Decathlon. Bin sehr zufrieden damit
Mephisto 58"  50#
Great Plainsman 66"  45#
Mamba 58"  50#
Fred Bear Patriot 64"  50#
Osage PB 63"  52#
PSE X Force Dream Season  68,5#


Offline Burkhard

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 419


Ich hab einiges von Il Lago, der Hausmarke von Askari Jagd für alle Jahreszeiten.
Das Zeug ist einfach für Wald und Flur gemacht.

 da stimme ich dir zu. Il Lago hat hervorragende Kleidung. damit ist man gerade in der kälteren Jahreszeit gut ausgestattet. und vom Preis her wirklich günstig.
 @ Epona was die über die Marke mit dem großen Vogel schreibst stimmt auch. war mal von der Qualität her besser. jetzt ist es eher zu einem Modelabel für den hippen Pseudohandwerker mutiert die keinen Nagel gerade in ein Brett schlagen können

  wichtig bei kühleren Temperaturen ist auch eine warme Mütze und warme, wenn möglich wasserdichte Schuhe oder Stiefel