Archers Campfire

Anfertigung eines Selfnocks

Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3793
  • Nordlicht
Sehr anschauliche Anleitung!     :agree:
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Polaris

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 665
wie ich schon an anderer Stelle schrieb.. gute Arbeit Burkhard...  :klasse:
Wenn der Bogen bricht dann schieße...


Offline H.B.

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 616
Hi,
ist ja ein ziemlich großes Stück Holz gewesen, welches da final als Nocke geendet ist.  :o
Aber schön vorgeturnt und ich werde das wohl auch mal testen müssen.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline Polaris

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 665
Burkhard ... es gibt sog. Zapfenschneider.. damit kannst du dir eben entsprechende Zapfen aus deiner z. B. Birkenscheibe / Kantholz / What Ever schneiden und hast dann weniger Arbeit.. gibt es u. A. beim großen "a" (mazon)

https://www.amazon.de/St%C3%BCck-Zapfenbohrer-Holz-Cutter-Bohrer/dp/B08DK4BDZY/ref=pd_lpo_2?pd_rd_i=B08DK4BDZY&psc=1
Wenn der Bogen bricht dann schieße...


Offline Burkhard

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 419

Offline Polaris

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 665
Danke für den Tip. wäre damit wesentlich einfacher

jupp... ich denke auch.. und bei dem Preis..
Wenn der Bogen bricht dann schieße...


Offline H.B.

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 616
Ich hab davon die Billigvariante von Feinkost Albrecht und damit, egal welches Holz, noch nie einen vernünftigen Zapfen hin bekommen. Hoffentlich sind die besser. Bitte berichten.
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline grumpf

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 76
Blöde Frage, warum so umständlich und nicht die Nocke unter Beachtung der Jahresringe so in den Schaft gesägt?
Das mache ich bis Schaftdurchmesser von 9/32". Zur Stabilisierung kommt vor dem Schlitz die Wicklung.
VG grumpf
Beim Bogenschiessen ist geeignete Kleidung zu tragen.


Offline Polaris

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 665
Der Burkhard hat hier schon einige Arten vorgestellt - wie man Nocken herstellen kann - und ganz ehrlich.. die Standard-Methode wurde schon X Mal gezeigt .. es ist doch super wenn andere Wege bestritten und vorgestellt werden..
Wenn der Bogen bricht dann schieße...


Offline Burkhard

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 419
Blöde Frage, warum so umständlich und nicht die Nocke unter Beachtung der Jahresringe so in den Schaft gesägt?


  das habe ich auch schon so gemacht. aber so gefällt es mir einfach besser. ist allerdings nicht nur eine optische Sache weil mir die Selfnocke so etwas stabiler vorkommt. und außerdem bastele ich gerne.