Archers Campfire

Bestes Buch zum Traditionellen Bogenschießen

Offline Jack Ryan

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 88
Hallo,

welches Buch (in deutscher oder in englischer Sprache) ist in euren Augen das beste und umfassendste Buch zum Traditionellen Bogenschießen für Autodidakten.
„Die zwei wichtigsten Tage im Leben sind der Tag, an dem man geboren wird, und der Tag, an dem man herausfindet, warum“ – Mark Twain

Mohawk Recurve 53# @ 29,5"
Slick Stick  43# @ 29,5"
Wild Mountain Annapurna 40#@29,5"
Kaya Firefox  45# @ 28"


Offline Irnschen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 8
Ich weiß nicht ob das beste Buch und das umfassendste Buch das gleiche ist....
Das Buch von Urte Paulus (Das große Buch vom Bogensport) ist sehr umfangreich und aus meiner Sicht auch ganz gut.


Offline rabu

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 407
Es gibt kein bestes!

Das von Urte Paulus, die Bücher von Vorderegger und von Blacky Schwarz,  die sind alle gut. (Finde ich ......)
Ich fürchte du musst alle lesen :-)

Gruß
Ralf


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2860
Ich bin gerade mal meine umfangreiche Bibliothek mit Büchern zum Bogenschießen durchgegangen. Das definitiv umfangreichste ist das schon genannte Buch von Urte Paulus, was mich aber mehr abschreckt als anspornt, endlich mal mehr darin zu lesen. Ich zähle es zu meinen Fehlinvestitionen. Das BESTE Buch wird es wohl nicht geben. Du müsstest wohl mal detaillierter Schreiben, was genau Du suchst und welchen Kenntnisstand Du schon hast.

Folgende zwei Bücher finde ich sehr lesenswert und haben mir auch viel geholfen:

1. Instinktives Schießen 2 von G. Fred Asbell
Das ist für mich so etwas wie ein must-have (Nicht an der 2 stören. Du brauchst nicht 1 davor zu lesen, da 2 nur so etwas wie eine Neuauflage ist). Das Buch kostet rund 20 Euro und Fred Asbell erläutert auch gut die unterschiedliche Haltung von Lang- und Recurvebogen, Anker, Ablass, etc. Für mich ein sehr guter Einstieg in das Thema. Allerdings sollten auch schon ein paar Grundlagen des Bogenschießens vorhanden sein. 

2. Traditionell Tunen von Ekkehard Höhn und Karl-Heinz Hörnig
Kleines Büchlein für schlappe 10 Euro, in dem für Anfänger gut das Thema Pfeiltuning und Pfeilflug für traditionelle Schützen beleuchtet wird

Für 30 Euro bist Du dann schon gut ausgestattet.

Wenn Du Interesse an instinktivem Bogenschießen, ich sage mal präziser instinktiver Zieltechnik hast, dann empfehle ich noch:

3. Einblicke ins instinktive Bogenschießen von Jay Kidwell
Kostet auch 20 Euro und ist für instinktive Bogenschützen oder alle die es werden wollen jeden Cent wert. Zunächst erklärt Jay Kidwell den Schussablauf, dann geht es um Richtung und Entfernung und wie man beides richtig einstellt. Dabei greift der Autor auch auf psychologische Effekte zurück und zeigt Trainingsmethoden auf. Dieses Buch ist so etwas wie mein Lieblingsbuch.

Wenn Du alle drei Bücher kaufst, bist Du bei 50 Euro und hast gegenüber dem umfassenden Buch noch 28 Euro gespart, die Du später noch in die Bücher von Dietmar Vorderegger investieren kannst. Ich finde Diddis Bücher ebenfalls sehr lesenswert, auch wenn diese mir manchmal zu dick sind, da er den gleichen Aspekt mehrfach in seinen Büchern bringt (je nach Kapitel). Schau mal auf die Homepage von ihm. Meine Bücher von Diddi sind schon eher für Fortgeschrittene. Aber auf der Homepage findest Du auch die folgenden Bücher, die ich nicht kenne, deren Titel aber darauf hindeuten könnte, dass die für Einsteiger gut geeignet sind. "Grundlagen und Praxis des trad. Bogenschießens", "Traditionelles Bogenschießen - Die besten 50 Tipps für Einsteiger" sowie das Buch "Schule des traditionellen Bogenschießens II Einfach lernen - Step by Step" Methodisch und didaktisch hat er es m.E. schon drauf. Vielleicht kommen ja noch Bewertungen zu diesen Büchern.



« Letzte Änderung: Dezember 26, 2020, 02:42:27 Nachmittag von Cayuga »
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bodnik Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Daniel124

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 587
Also von den Büchern (keine dicken) die ich so gelesen hab hebt sich für mich ab: 'Become the Arrow' von Byron Ferguson.
Never give up ...


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1726
.... beste und umfassendste Buch zum Traditionellen Bogenschießen für Autodidakten.

Wenn es dir weniger um die geschichtlichen Hintergründe oder um bestimme "Goodfathers" des Bogensports geht, dann finde ich das Buch "Der rote Punkt" vom Daniel Schölz nicht verkehrt.  Es ist eine gute Mischung, wenn einen das Esoterik und Outdoor Blabla auf der einen Seite und die sehr trockene Systematik eines Kisik Lee ("Total Archery: Inside the Archer") nicht so sehr interessiert, sprich: Man einfach schiessen lernen will.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Online Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3574
  • Nordlicht
Für den Autodidakten, weil gut erklärt und nachvollziehbare Fotos:
Dietmar Vorderegger "Grundlagen und Praxis des Traditionellen Bogenschießens" Theor. Grundlagen und praxisior. Anwendungen
ISBN 978-39502682-2-5
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 5675
Aus meiner Sicht gibt es kein „Traditionelles Bogenschiessen“ ;)  - es gibt nur Bogenschiessen und das in verschiedenen Stilarten ;)
Ich hab alle genannten Bücher (und mehr) in meiner Bibliothek stehen.

Wenn du „Instinktiv“ Schießen willst bin ich bei Cayuga
Bist du mehr an Zielmethoden interessiert - dann schau zu Vorderegger & Paulus

Den „roten Punkt“ hab ich auch schon empfohlen, würde ich (obwohl ich den Autor gut kenne) nicht mehr, die anderen Werke sind besser.

Wenn es auch englische sein dürfen: Shooting the Stickbow von Anthony Camera
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Online Tomas

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 376
Ich bin da auch bei Cayuga. Das waren auch meine Lehrbücher .
Grüße Tomas


Offline ralle67

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 17
Gibt es da von "Cayuga" einen speziellen Titel?
Ich komme beim Googlen nach "Cayuga Bogenbuch etc." nicht weiter.
Wenn es um "Instinktives/Intuitives" schießen geht würde mich das auch interessieren.


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 5675
Ich meine in meinem Post die von Cayuga genannten Bücher:

1. Instinktives Schießen 2 von G. Fred Asbell

2. Traditionell Tunen von Ekkehard Höhn und Karl-Heinz Hörnig

3. Einblicke ins instinktive Bogenschießen von Jay Kidwell

Die von ihm genannten Bücher von D. Vorderegger sind auch lesenswert.





Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline ralle67

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 17
Ok, sorry, da hab ich wohl blöd quergelesen.
Danke Dir für deine kleine Übersicht, werde ich mir ansehen.


Offline Jack Ryan

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 88
Cayuga:  :GoodJob:. Danke für die Übersicht. Die ersten beiden habe ich mir bestellt.
Auch danke an die anderen.

Zum Buch: "Das große Buch vom Bogenschießen"

Ich kenne, dass Buch nicht, aber das Inhaltsverzeichnis. Mit Sicherheit ist es ein umfassendes Buch, aber die Frage ist, wie wird das Thema Traditionelles Bogenschießen abgearbeitet? Weiss die Autorin wovon sie schreibt bzw. wird das Thema nur der Vollständigkeit halber abgearbeitet usw..
„Die zwei wichtigsten Tage im Leben sind der Tag, an dem man geboren wird, und der Tag, an dem man herausfindet, warum“ – Mark Twain

Mohawk Recurve 53# @ 29,5"
Slick Stick  43# @ 29,5"
Wild Mountain Annapurna 40#@29,5"
Kaya Firefox  45# @ 28"


Offline Irnschen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 8
Ja, die Autorin hat eine sehr erfolgreiche Vergangenheit mit dem Langbogen. Das Buch ist nicht interessant, wenn man nur die Oberfläche des Sports ankratzen will. Es ließt sich auch unangenehm, wenn man schnell zum Erfolg kommen will, ohne viel zu trainieren. Wenn einem das Bogenschießen im Detail interessiert, man vielleicht auch Interesse an verschiedenen Übungen für die verschiedenen Muskelgruppen hat, an Techniktraining interessiert ist, dann kann das schon interessant sein.
Natürlich kann man auch Interesse an Techniktraining haben und das Buch trotzdem nicht mögen...


Offline rautaxe

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 40