Autor Thema: Finde keine korrekte Nockpunktüberhöhung  (Gelesen 1170 mal)

Offline Daly

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 19
Re: Finde keine korrekte Nockpunktüberhöhung
« Antwort #30 am: November 13, 2019, 12:41:52 Nachmittag »
@Daly: Glückwunsch !
Brauchen die Saiga so eine hohe Standhöhe - wer hätte das gedacht ;)

Anscheinend schon. Uukha Hersteller gibt zwischen 7.5 und 8 Zoll an. Hoyt gibt an zwischen 7.5 und 8.5 Zoll.

Dann könnte es hinkommen dass ich 8.5 brauche. Könnte bei nem anderen Schützen, der meinen Bogen schiessen würde, wieder ganz anders aussehen.

Offline Stringwistler

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 4733
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Stringwistlers Blog
Re: Finde keine korrekte Nockpunktüberhöhung
« Antwort #31 am: November 16, 2019, 08:18:42 Vormittag »
Freut mich daß es geklappt hat und du den "Nockpunkt" lassen konntest.  :Achtung:

Hatte gestern auch das gleiche Problem und wenn du es nicht selbst geschrieben hättest, hätte ich wohl heute darauf hingewiesen.

Ausgang 17" ILF Holzmittelteil mit 2/8" über Mitte geschnitten. Small Exe Evolution WA mit 38lb. @29,5" eingestellt, Bogenlänge 57,5" und bis 30" wirklich weich, ich hab echt gestaunt. Soll aber nur Übergangslösung sein.
Standhöhe hab ich bei der Kürze mal mit 7,5" angefangen.
500er Carbonis mit 100gn Insert, 75gn Spitze, vo. +hi. Prod. Ringe.
Fliegen auf meine Bogen als RS astrein.
Auf der oberen Kombi (RH)  auf 20m links hoch, aber so was von....
dann immer in 1/8" bis knapp bei 8" probiert und siehe da... fliegt... Mit Federn wegen des extremen schräg kippen des Mittelteil dann noch Donatoni Style angewendet, taugt.  :yes:

Nur so kurz zum OT.....
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de

Jensbows Rayden 62"-38lb.3stripes-rubyred, 64"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doppleCarbonFoamcoreLB-limbs, Chin.Reisschleudä Hybrid 60",Bögen wie Bearpaw Mohawk RC+Hyb.,Viking Loki,Meerkat Hybrid TD,Antur Matoc,Weick Cobra,Malota RC