Archers Campfire

Kompletttapete ... Veränderung im Spine

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2628
    • bogenanwalt.rocks
Nachdem ich noch eine Runde 700 Spine Schäfte herumliegen habe will ich mal etwas ausprobieren:

Folie um den kompletten Schaft kleben, anschliessend per Klarlack Aqua Clou lackieren, damit die Folie nicht gleich bei Nichttreffern abreisst und so die 700 Spinepfeile ansatzweise zu 600ern verwandeln - eben aufgrund der Folie plus Lack.

Müsste eigentlich irgendwie gehen, oder ?  :unschuldig:



Offline Ampsivar

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 305
Sehr interessante Frage - ob das alleine ausreichend sein wird ? Vielleicht in der Kombination in der du den Schaft im vorderen Bereich durch ein abgelängtes Long Insert welches du zusätzlich in den Schaft einklebst härter machst, also quasi 2 Long Inserts hintereinander. Das zusätzliche Gewicht müsstest du dann aber wieder mit leichteren Spitzen reduzieren. Käme auf einen Test an - probieren geht da wohl über studieren.
Und noch eine eigene Erfahrung meinerseits mit lackieren im vorderen Bereich der Carbon- Schäfte: Bei mir hatte es sich trotz Grundierung und doppeltem Klarlack nicht bewährt. Nach den ersten 50 Treffern waren bereits deutliche Spuren zu erkennnen. Das sah dann unschön aus. Ob da Folie besser halten wird, wäre wohl ebenfalls ein Versuch wert. Und wenn du die ersten 12-15 cm  einfach in der natürlichen Optik belassen würdest und mit der Folie erst hier beginnnen würdest... ?
Viel Spaß und Erfolg beim Basteln schon mal vorweg.


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4697
Versuch macht kluch ..
Bau mal einen analog in der Länge zu deinen 600ern und dann bring ihn und einen „nackigen“ nächste Woche mit.

Ich leg die auf den Arrow Analyzer und dann wissen wir mehr ...

Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 882
  • Widerstand ist zwecklos.
Ob aus einem 700er ein 600er wird ist unwahrscheinlich.
Der Schaft wird zwar dynamisch steifer reagieren, aber ob das wirklich ohne messen bemerkbar ist?


Offline BärTiger

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1344
Ich glaube auch nicht dass du mit dem Mehrgewicht arbeiten möchtest.
Das macht schon einige Gramm aus.


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2628
    • bogenanwalt.rocks
Bärtiger, welches Mehrgewicht meinst du jetzt ?
Das von der Tapete und dem Lack ?

Das ist mir eigentlich egal, wenn überhaupt wird das ein Satz Roving-/Spasspfeile, da nehme ich das grundsätzlich nicht so genau.
Ich dachte mir nur, wenn ich mal damit spiele, dann kann man ja mal gucken was darauf wird.

Aber das Vorher/Nachher Gewicht messe ich mal, das ist sicher interessant - danke!


Offline BärTiger

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1344

Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2628
    • bogenanwalt.rocks

Offline mK

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 903
    • Killdings.de
Ich stelle mir das sehr fummelig vor über die komplette Länge des Pfeils.
Isidor Cajun 60" 40#
JS Rover 48" 40#
JS Barracuda 54" 35#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
TimberCreek Copperhead 17" ILF / Bosen Bows Longbow Limbs 40#


Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 882
  • Widerstand ist zwecklos.
Nö, Schutzfolie abziehen, auf Fläche legen, Schaft auflegen, einwickeln.
Zur Not Klebefläche anfeuchten, dann kann korrigiert werden, dauert halt 24 Stunden länger mit trocknen.


Offline JPascal

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 86
Wie viel Spine Abweichung das ergibt, liegt vermutlich stark an der Folie. Ich nutze für meine Schäfte eine Folie von Oracal und mache damit die hinteren 22 cm bunt. Der so umwickelt Schaft muss knapp einen Zoll länger sein als der Nackte referenzschaft, damit er sich auf dem Bogen gleich verhält. Nijora oxx pro 600 in knapp 30 Zoll länge, kurzes insert, 100 grain spitze, prori nur vorne.

Daher könnte der Spine Unterschied auch wessendlich stärker ausfallen als 700 auf 600, wenn der komplette Schaft ummantelt wird.
« Letzte Änderung: März 13, 2019, 11:19:51 Vormittag von JPascal »


Online Woodinski

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 590
  • Bogenazubi - 2. Lehrjahr
    • Woody
Wie viel Spine Abweichung das ergibt, liegt vermutlich stark an der Folie. Ich nutze für meine Schäfte eine Folie von Oracal und mache damit die hinteren 22 cm bunt. Der so umwickelt Schaft muss knapp einen Zoll länger sein als der Nackte referenzschaft, damit er sich auf dem Bogen gleich verhält. Nijora oxx pro 600 in knapp 30 Zoll länge, kurzes insert, 100 grain spitze, prori nur vorne.

Daher könnte der Spine Unterschied auch wessendlich stärker ausfallen als 700 auf 600, wenn der komplette Schaft ummantelt wird.

Hätte jetzt nicht gedacht, dass das so extrem ist. Ich gehe aber auch davon aus, dass es einen nicht unerheblichen EInfluß hat, wieviel die Folie überlappt, als zweischichtig ist.
Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!

JoHansen Cloudwalker 62" - 36#
Mohawk Hybrid & Recurve 62" - 40#
GhostHand 17" MT / Penthalon Shadow 17" /  White Feather Lark 19"
BosenBow Double-Carbon-Foam Longbow-Limbs xlong 38#
BosenBow Longbow-Limbs HolzGlas 40#


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2628
    • bogenanwalt.rocks
Wie auf den Bildern ersichtlich habe ich einen Nijora Starter Pfeil im Rennen, Gesamtlänge 27,5", 5,8 gpi, Spine 700.
Der Pfeil/die Pfeile lagen noch so rum, ich hab sie zu kurz geschnitten  :bang: :bang:, also warum nicht damit rumprobieren.

Die Gewichtsmessung ergibt sich aus den Bildern, auf dem Schaft befindet sich jeweils vorne und hinten je ein Protectorring, verklebt ist ein 50 gn Messinginsert.

.... und jetzt noch der Aqua Clou Parkettlack drauf, der sich leider nicht (mehr) in meinem Keller befindet, sondern erst bestellt werden musste ::)

Es war gar nicht so fummelig die Folie auf den Pfeil zu bringen wie ich befürchtet hatte, als Unterlage statt dem Mauspad (bei Wraps) hat mir eine Malerdecke gedient, die ist fast genauso gut.

Fairerweise möchte ich darauf hinweisen, dass das nur so halb meine Idee war - Nijora vertreibt zitronengelbe Schäfte, da habe ich mir die Idee mit dem Komplettschaft abgeguckt.
« Letzte Änderung: März 13, 2019, 08:05:20 Nachmittag von BowLaw »


Online Sir Robin

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 362
... angenommen der Zitronenpfeil hat jetzt tatsächlich nen 600er Spine, länger würde er dadurch aber nicht, oder?  :unschuldig: ;D


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2628
    • bogenanwalt.rocks
Ich mache das im Sinne der Wissenschaft, des Forums und der Erhaltung der Erde und sowas.
Und streu nicht Salz in meine Wunden  ;)

Naja gut, ich ziehe 28" wenn ich alles richtig mache, dann kommt hinten noch ein bisschen Nocke als Abstand, vorne guckt das Insert ein wenig raus und bei solchen Sachen schludere ich auch gerne mal  ;)

Ach ja und der Pfeil musste kürzer gemacht werden, wegen dem Spine und so .....  O:-)