Autor Thema: Was für Pfeile  (Gelesen 397 mal)

Offline arrowfan

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 60
Re: Was für Pfeile
« Antwort #15 am: Dezember 15, 2018, 05:44:44 Nachmittag »
@ Kedde,

Zeder wird zu schwer, da wirst du nicht leichtes finden.
Bei Fichte wirst du irgendwo bei 12 -13 gr.pp landen, also nicht besonders leicht.
Bei Zeder mit Sicherheit über 16 grpp.

@ Fanatic_Ice,

auf die Anzahl der Stränge achte ich nicht bei meiner Art der Auslegung,
sondern nur auf die Art des Materials.

Gruß Rolf

Offline Fanatic_Ice

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 698
  • Erst Bogenschießen lernen, dann treffen!
    • Traditionelle Bogenschützen des SV Harste
Re: Was für Pfeile
« Antwort #16 am: Dezember 15, 2018, 05:55:00 Nachmittag »
Ok, dann denke ich auch das die leichte weichere Fichte besser aus dem Bogen rausgeht, da er über den Daumen/ Handrücken schießt.
*********************
MfG
Carsten

BM Peters Custom Ebenholz Hybridlangbogen Raptor 62" 31#@28"
Oak Ridge Ash LONGBOW/HYBRID 64" 26#@28" 
Ragim Fox Custom 62" 31#@28"
Ragim Black Bear 58" 35#@28"
Bearpaw Zwille Thera-Band Gold

Mein Verein

Online Kedde

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1996
  • Bowhunter
Re: Was für Pfeile
« Antwort #17 am: Dezember 15, 2018, 06:37:43 Nachmittag »
Also Fichte.
Rolf lass uns in Verbindung bleiben, denn ich bin kein Holzwurm was Pfeile betrifft.  ;D
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Online Kedde

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1996
  • Bowhunter
Re: Was für Pfeile
« Antwort #18 am: Dezember 15, 2018, 08:32:16 Nachmittag »
Die Mitmenschen die hier rund ums  :fire: sitzen sind wirklich eine eingeschworene Gemeinschaft.  :klasse:
Hier wird dir mit Rat und Tat geholfen und das berührt mich immer wieder sehr.

 :thankyou: an arrowfan und allen anderen die mir geholfen haben.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Hauptberuflich: Urlauber und Jagdbogen-verrückt.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw

Online Cayuga

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1097
Re: Was für Pfeile
« Antwort #19 am: Dezember 15, 2018, 08:48:53 Nachmittag »
Ich schließe mich (mein Sohn schießt auch Selfbow und ich mache die Pfeile) arrowfan an. 20 - 25# bevorzugt oder max. 25 - 30 bei etwas längeren Pfeilen. Bei Superschaft bekommst Du auch 20-25er Spine.
Bogen: Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 42#@32'', meist Holzstöckchen selbstgemacht; zum Training auch schwere Carbonies