Archers Campfire

Pfeilauflage tunen


Offline BSCausBKK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 181
Seit ein paar Tagen habe ich an meinem Ciderbow eine Metall-Klebeauflage "drangefummelt"

Es ist die ganz preiswerte Avalon, da wo auf den Bildern der Pfeil aufliegt
Die Ergebnisse sind soweit ok
Aber die Optik und Einstellbarkeit gefällt mir überhaupt nicht

Heute ist die AAE gekommen
Gleiches Prinzip, aber schöner und lässt sich auch besser einstellen

Jetzt ist der Auflagefinger bei der Avalon am Ende leicht nach oben gebogen
Da ich meinen Bogen beim Auszug sehr gerade halte hilft die minimale Nase
Der Pfeil wird nur minimalst seitlich abgestützt

Bei der AAE muss ich den optisch sehr stabilen Finger aber leicht biegen
Mache ich das einfach kalt mit Schraubstock und Zange oder erwärmt man den Finger?
Ersatzfinger gibt es so ohne weiteres nicht, muss also direkt klappen
Er soll an der Spitze dann ähnlich wie der Avalon sein

Falls jemand fragt warum der Pfeil nicht waagerecht aufliegt:
Ich habe eine gewaltige Nockpunktüberhöhung und hier ist der Bogen nicht ausgezogen, im Vollauszug ist es nicht mehr viel mit schräg


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3502
  • Einer trage des anderen Last...
Auch wenn es von dir aus kein Thema ist so deutet das zweite Foto daraufhin, dass du, besser dein Bogen und deine Pfeile, ein gewaltiges ClearanceProblem haben.

Hinzukommt, dass der so aufgelegte Pfeil völlig kontrproduktiv liegt. Glaube mir oder auch nicht, so jedenfalls ist es von Seite des Herstellers für diese Pfeilauflage überhaupt nicht gedacht.



Offline BSCausBKK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 181
Auch wenn es von dir aus kein Thema ist so deutet das zweite Foto daraufhin, dass du, besser dein Bogen und deine Pfeile, ein gewaltiges ClearanceProblem haben.

Hinzukommt, dass der so aufgelegte Pfeil völlig kontrproduktiv liegt. Glaube mir oder auch nicht, so jedenfalls ist es von Seite des Herstellers für diese Pfeilauflage überhaupt nicht gedacht.

beim Vollauszug liegt der Pfeil nahezu gerade
Nockpunkthöhe ist ausgeschossen
und bei der AAE sähe es besser aus, der Finger ist ja anders geformt

es geht mitr nur um die Frage wie ich eine kleine Nase gefahrlos in den Finger bekomme ohne etwas zu zerstören


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3502
  • Einer trage des anderen Last...
Wäre es vom Hersteller so gewollt, dass diese Pfeilauflage eine Nase hat, so hätte er in der Produktion dieses berücksichtigt. Dem hier sehr robusten Auflagefinger dieser Pfeilauflage nun, mittles Schraubstock und Zange, die gewünschte Nase zu verschaffen, ist, zumindest aus meiner Sicht, arg hanebüchen. Und, solltest du es trotzdem versuchen, so hoffe ich, dass du auch wenigstens 35 Euro für diese Auflage bezahlt hast und selbige nicht nur geschenkt bekommen hast.



Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2994
Draht ohne Erwärmen biegen. Einfach mit 2 Zangen. Einen glühenden Draht kannst leichter biegen, aber der bricht dann hinterher auch leichter.
Diese Auflage ist eigentich dazu gedacht, mit einem Button geschossen zu werden.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3502
  • Einer trage des anderen Last...
Diesen "Draht" jener Pfeilauflage biegt keiner mit 2 Zangen, sodass die Nase korrekt dort sitzt wo sie erforderlich ist.



Offline Uller

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2312
  • hunting the X
Da Du die Pfeilauflage ja offenbar mit Heißkleber an den Holzbogen gepappt hast, kannst doch auch eine Nase aufkleben....

 :new:


Offline BSCausBKK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 181
Da Du die Pfeilauflage ja offenbar mit Heißkleber an den Holzbogen gepappt hast, kannst doch auch eine Nase aufkleben....

 :new:

Original 3M Klebepad
aber der Ciderbow ist ja nicht rechtwinklig wie so eine Aluschleuder sondern (noch) sehr rund an der Stelle
und den Spalt habe ich mit Heisskleber aufgefüllt damit es nicht reinregnet...
die AAE wird (Martin liest hoffentlich nicht mit) auf Dauer ganz präzise ans Holz gebaut, also etwas Holz weg
aber erst wenn ich weiss dass das Ding auch meine Wünsche erfüllt


Offline BSCausBKK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 181
Wäre es vom Hersteller so gewollt, dass diese Pfeilauflage eine Nase hat, so hätte er in der Produktion dieses berücksichtigt. Dem hier sehr robusten Auflagefinger dieser Pfeilauflage nun, mittles Schraubstock und Zange, die gewünschte Nase zu verschaffen, ist, zumindest aus meiner Sicht, arg hanebüchen. Und, solltest du es trotzdem versuchen, so hoffe ich, dass du auch wenigstens 35 Euro für diese Auflage bezahlt hast und selbige nicht nur geschenkt bekommen hast.

Es waren die vollen €, nix geschenktes


Offline BSCausBKK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 181
Draht ohne Erwärmen biegen. Einfach mit 2 Zangen. Einen glühenden Draht kannst leichter biegen, aber der bricht dann hinterher auch leichter.
Diese Auflage ist eigentich dazu gedacht, mit einem Button geschossen zu werden.

Statt Button nutze ich ein Stück einer Super Rest als Buttonersatz
Ich habe hier ein paar Cartel mal unnützerweise gekauft, und das scheint zu funktionieren
Ca. 4mm "Button" habe ich dadurch, passt bei den ID 6,2er Pfeilen
Im Sommer bei dünneren Pfeilen muss ich experimentieren, wird dann bei 4-5mm liegen

Mit der Avalon Auflage ist es sehr knapp, ein Minispalt ist zum Metall, klingt aber bei Start gut und die Pfeile fliegen einwandfrei wenn ich es nicht selbst versaue


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2994
Basteln macht Spass, geht mir auch so. Aber warum hast du kein Mittelteil mit Button-Gewinde gekauft? Oder - gemessen an der Wettkampfklasse, in der du mit dieser Art von Auflage bist - gleich eins aus Alu oder gaaanz altem Holz (Carbon) mit schönem Holzgriff?

Will dich nicht provozieren, aber es klingt so ein wenig wie einer mit nem tollen Rennrad und nu willer damit in den steinigen Downhill fahren. Da helfen auch keine Stollenreifen :-)
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline BSCausBKK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 181
Basteln macht Spass, geht mir auch so. Aber warum hast du kein Mittelteil mit Button-Gewinde gekauft? Oder - gemessen an der Wettkampfklasse, in der du mit dieser Art von Auflage bist - gleich eins aus Alu oder gaaanz altem Holz (Carbon) mit schönem Holzgriff?

Will dich nicht provozieren, aber es klingt so ein wenig wie einer mit nem tollen Rennrad und nu willer damit in den steinigen Downhill fahren. Da helfen auch keine Stollenreifen :-)

wenn du einmal einen Ciderbow in der Hand gehabt hast (2.123gramm) dann willst du mit nichts anderem mehr schiessen
ist halt so
mal sehen ob ich mit meinen Bastelarbeiten in BB konkurrenzfähig bin

wobei, der beste Traditionelle hat bei der ÖM 269 die beste Runde geschossen, der beste BB 268
liegt also am Menschen und nicht am Material

eben der erste sinnvolle Test diese Woche war mit der Fummelauflage voll ok
morgen und nächste Woche (ÖM) sind nochmal 2 Wettkämpfe, diesmal BHR, mal sehen obs klappt
mein Katastrophenergebnis bei der WA ÖM lag auch an mir warum auch immer (Fehler nicht gefunden) und nicht am Material


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2994
Ist jetzt leicht OT, aber ich bin halt neugierig.
So ein Holz-Mittelteil (eher Harz, aber das wäre spitzfindig) ist für die TRB und Trad Klasse. Ich hab auch so eins, das Spiderbow Vulture vom Vorderegger mit gut Wolfram drin- Mit einer Superest für genau diese Klassen.
Mit dem Deinen schießt bei bei BB oder BHR mit, wo man auch Gewichte am Bogen haben darf (oder sogar 12" lange Stabis). Guxdu meinen BB im Anhang, da kannst halt mit den Gewichten selber den Balance (auch setlich) einstellen und der Griff ist austauschbar.
Die Zniper kannst für jedes Pfeilgewicht einstellen, der Beiter Button braucht glaub ich kein Lob mehr.
Gewicht so wie er da liegt: 2,8kg

Sicher nicht so hübsch wie deiner, aber eben komplett einstellbar. Nur als Beispiel. Kann man auch die Gillos heranziehen, da kannst noch mehr schrauben.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline BSCausBKK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 181
Ist jetzt leicht OT, aber ich bin halt neugierig.
So ein Holz-Mittelteil (eher Harz, aber das wäre spitzfindig) ist für die TRB und Trad Klasse. Ich hab auch so eins, das Spiderbow Vulture vom Vorderegger mit gut Wolfram drin- Mit einer Superest für genau diese Klassen.
Mit dem Deinen schießt bei bei BB oder BHR mit, wo man auch Gewichte am Bogen haben darf (oder sogar 12" lange Stabis). Guxdu meinen BB im Anhang, da kannst halt mit den Gewichten selber den Balance (auch setlich) einstellen und der Griff ist austauschbar.
Die Zniper kannst für jedes Pfeilgewicht einstellen, der Beiter Button braucht glaub ich kein Lob mehr.
Gewicht so wie er da liegt: 2,8kg

Sicher nicht so hübsch wie deiner, aber eben komplett einstellbar. Nur als Beispiel. Kann man auch die Gillos heranziehen, da kannst noch mehr schrauben.

die 2,1..kg beim Ciderbow sind nur das blanke Mittelstück
Gesamtgewicht also ähnlich wie dein BB
ich würde das ja gar nicht machen wenn ich nicht in Kürze nach Deutschland ziehen würde und die Ignoranten da ja kein Traditional Recurve ausser bei wenigen Turnieren im DBSV kennen
1) mal sehen obs mit meinem Ciderbow und BB klappt, ich werde ihn ja nicht zerstören sondern nur eine kleine Kerbe für die Pfeilauflage reinfeilen damit die innen am Bogen vollkommen plan anliegt
2) bei den wenigen Turnieren bei denen "Jagdbogen" angeboten wird kommt eine Super Rest drauf
3) haben wir am Sonntag hier mit dem BB-Bundestrainer einen BB-Workshop, da schaue ich mir das ganze mal intensiv an und werde mir alle Infos holen und vielleicht auch mal was testen können


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2994
Trad gibts beim DSB nur bei 3D.
In Bayern gibts noch den Trad master cup. Da kannst nach WA Regeln mt LB und TB alle Disziplinen in eigener Klasse schießen.

Witzig, hab ab Sonntag auch einen BB Workshop :-)  (München).

So ein Mittelteil muss nicht generell schwer sein. Es ist gut, wenns das Gewicht an den Enden hat, das erhöht die Trägheit. Drum habe ich das dicke Gewicht auch unten und nicht in der Mitte. Auch wenn ich 100x höre, "das schaut komisch aus". Die Wolframstäbe sind beim Vultur auch ganz aussen bei den Tillerschrauben.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.