Archers Campfire

Beste preiswerte Recurve Riser?

Offline ArcheryNoob

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 3
Liebe Alle,

nachdem mir von meinem neuen Zircon einfach der Clickervorbau abgefallen ist (scheint nur angeklebt worden zu sein, die Schraube steckt noch im Riser, kann man aber nicht mit der Zange packen), such ich jetzt doch nach etwas höherwertigem.
Was haltet Ihr vom Sanlida myth, oder muss man mind. 500 für was vernünftiges ausgeben?

Vielen Dank und viele Grüße :)


Offline nittam

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 16
Hallo
Für 500€ bekommt man schon ein sehr hochwertiges Mittelstück. Aber meiner Erfahrung nach reicht die Hälfte auch. Zum Beispiel Gillo G02-RS-25 ca. 260€
Lg


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2656
wenn du es einigermassen ernst meinst, dann ist die Range 400 bis 500 EUR anzustreben. Da bekommst entweder hervorragende neue Mittelteile wie das FC-100 von W&W oder eben die "Jahresmodelle" der Top Line Riser gebraucht.

Man bekommt auch für wenige durchaus brauchbares Material und wenn das Geld eher knapp ist, investiert man besser auch in Wurfarme. Aber ich finde man merkt dern Unterschied zwischen "normal guten" Mittelteilen und eben der >400 EUR Klasse.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, Hinge II & Stan Onnex R , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Traditional: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Moserfred

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 237
  • Hier könnte ihre Werbung stehen!
Ich werfe noch ein anderes Auswahlkriterium in den Raum:
Die Griffschale sollte aus Holz und günstig als Ersatzteil erhältlich sein (ist z. B. bei den Kinetic-Mittelteilen der Fall). Nur wenn der Griff richtig passt, wird es auch was mit einer entspannten Bogenhand und folglich mit einem angenehmen und guten Schaussablauf.
Holz deshalb, weil man da auch mal mit der Raspel rangehen kann, um die richtige Form rauszubringen. Kunststoffgriffschalen sind allermeist hohl und kaum bearbeitbar.
Ein billiges Mittelteil mit passendem Griff führt zu besseren Ergebnissen, als ein Teures mit unpassender Griffschale…

Noch ein anderer Gedanke:
gibt es niemanden im Bekanntenkreis, der eine Idee hat, wie man den Schraubenrest aus dem Zircon bekommt? Warum gleich neu keufen, wenn man Bestehendes weiterbenutzen kann?
Blankbogen: Gillo G1 25"+Uukha VX1000 M
Blankbogen Halle: Gillo G2 25"+Gravity Cross Carbon M
Blankbogen Wohnung: Bosen Horn 17"+EXE Scream L
Intuitivbögen: zu viele… u. A.: Antur Nesta, Bosen Horn 17"+ 2 Sätze Oak Ridge Shade S, Howatt Mamba, Falco Triumph, Oak Ridge Boga & Mongo, …


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2656
Wegraspeln ist bei Alu / Carbon Mittelteilen eher ungewöhnlich, da die alle sehr schmal geschnitten sind. Da bist ei Holz auch rasch durch, wenns nicht nur um ein wenig Profil am Pressurepoint geht. Da wird mit Putty eher aufgebaut.


Noch ein anderer Gedanke:
gibt es niemanden im Bekanntenkreis, der eine Idee hat, wie man den Schraubenrest aus dem Zircon bekommt? Warum gleich neu keufen, wenn man Bestehendes weiterbenutzen kann?

Schweisselektrode Schutzmantel abmachen vorne. Dann einen Schweisspunkt setzen mit sehr schräger Elektrode, so dass die Elektrode kleben bleibt. Zange abmachen und Elektrode als Hebel verwenden.
Alternativ mit 3mm Bohrer aufbohren und ein Torx Bit reinschlagen
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, Hinge II & Stan Onnex R , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Traditional: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Moserfred

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 237
  • Hier könnte ihre Werbung stehen!
Das mit der Elektrode wär mir zu heikel. Die Schraube wird so in der Größenordnung M4/M5 sein, kurz daneben getippt und man hat mehr Schaden angerichtet als gewollt. Wenn’s blöd läuft, funkt es an den Gewindeflächen und die Schraube sitzt dann erst richtig fest.
Die Körnermethode wäre wahrscheinlich ausreichend. Wenn der Schraubenrest nicht fest im Mittelteil drin sitzt, könnten schon 2 normale Nadeln (Nähnadeln, Pinnnadeln*) reichen.




*schaut komisch aus, schreibt man aber wirklich mit 3 n
« Letzte Änderung: Juli 05, 2022, 07:08:37 Nachmittag von Moserfred »
Blankbogen: Gillo G1 25"+Uukha VX1000 M
Blankbogen Halle: Gillo G2 25"+Gravity Cross Carbon M
Blankbogen Wohnung: Bosen Horn 17"+EXE Scream L
Intuitivbögen: zu viele… u. A.: Antur Nesta, Bosen Horn 17"+ 2 Sätze Oak Ridge Shade S, Howatt Mamba, Falco Triumph, Oak Ridge Boga & Mongo, …


Offline Skalli

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 484
Im Ansatz schon beschrieben. Würde einen Schraubenausdreher probieren.
Im Prinzip wie ein Bohrer - Nur anders herum...
3 Laws of Robotics:
1. KILL ALL HUMANS
2. RULE THE WORLD
3. SNOOZE