Archers Campfire

Daumenring aus dem 3d Drucker

Offline Knorr

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1336
  • Ich schieße seit Jahren nur noch instinktuitiv...
Nachdem hier vor einigen Tagen robin hosch seine Daumenringe aus dem 3d Drucker vorgestellt hat, dachte ich mir, ich stelle sie hier an dieser Stelle einmal in einem eigenen thread vor:
Nachdem ich seinerzeit Interesse an einem manchu style Daumenring hatte, kam nach persönlicher Anfrage bei robin hosch auch schon schnell der erste Ring ins Haus geflattert.

Da ich ja ab und an Manchu Bogen schieße, aber bisher ganz unpassend Daumenringe im koreanischen, oder türkischen Stil geschossen habe, wurde es Zeit für einen historisch korrekten Ring.
Meine bisherigen (zumeist von Vermil archery) Ringe konnten als Anhaltspunkt für die richtige Größe nicht herhalten, da man Manchu Ringe ja auf dem Daumen Knöchel trägt, und nicht dahinter.

Daher passte der erste Ring nicht richtig und wurde von mir mit einem Ledereinsatz versehen (andere Daumenringe schieße ich auch gerne mit kulak).
Durch super nette Rücksprache mit Robin hosch kam heute nun ein perfekt passender Ring zu mir nach Hause.
Vielen Dank dafür!
Der Ablass ist für mich gefühlt noch knackiger und sauberer als bei der koreanischen Variante, auch der Auszug vor allem bei starkem Bogen noch sicherer (habe 60# adD).
Die typische 3d Optik mit den Rillen hilft das der Ring sicher sitzt, mit etwas Lack habe ich dem Ring noch einen etwas antikere Optik verpasst.
Er passt jetzt super zu meinem Bogen, Pfeilen und Köcher im Mandchu Stil ( https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=4703.0)
Wenn das Wetter passt stelle ich eventuell mal ein Video ein.
Herzlichen Dank an Holger! Ich denke er könnte eine gute Alternative für Leute sein die nicht bei vermil bestellen wollen.
« Letzte Änderung: Mai 05, 2020, 03:59:33 Nachmittag von Knorr »
https://www.youtube.com/channel/UCPRH0DXP5mgQQtHd-iDctbg

JS Orca "Cheiron" Td         60#
JS Onepiece "Philoktes"    46#
Bodnik custom bigbear     48#
HJM Langbogen.                53#
Tibetan Qinghai Reiter     60#
Andrasz Kovacs   Der        53#
Mins Rhino            66#


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6447
Schaut sehr gut aus !
Diesen Typ Daumenring hab ich noch nie probiert, kenn auch nur die Koreaner und Türken ..

und einen koreanischen Handschuh .. aber der geht gar nicht (für mich)

Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline robin hosch

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 201
Hallo,

so lackiert sieht der erste Ring ja richtig antik aus  :klasse:.
Einen grossen Vorteil der Manchuringe sehe ich darin, dass sie sich nicht verdrehen können.
Gerade wenn man  mal schnell schiesst können Ringe mit Lippe doch mal leicht verrutschen.
Die Sehne liegt halt deutlich hinter dem Daumengelenk, das fühlt sich für mich irgendwie komisch an.
Aber den Release fand ich auch sehr sauber. Der Daumen wird ja nur leicht gebeugt und muss nur einen kurzen Weg zurücklegen um die Sehne freizugeben.
Ich schieße halt ausschließlich Ringe im osmanischen Stil. Alles Gewohnheitssache ;).

Grüße,
Holger
« Letzte Änderung: Mai 05, 2020, 04:47:54 Nachmittag von robin hosch »