Autor Thema: Alternative zu herkömmlichen Winter - Schießhandschuhen  (Gelesen 235 mal)

Offline Knorr

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 686
  • Ich schieße seit Jahren nur noch instinktuitiv...
Alternative zu herkömmlichen Winter - Schießhandschuhen
« am: Dezember 01, 2019, 07:10:46 Nachmittag »
Wahrscheinlich haben hier alle schon ihre Lösung gefunden aber eventuell für den ein oder anderen Einsteiger interessant.
Meine simple Lösung zum Schießen im Winter. Ich komme ja aus einer recht schneereichen und kalten Ecke Deutschlands, und in Ermangelung von geeigneten Winterschießhandschuhe, hat sich folgende Lösung für mich als ideal heraus gestellt.
Um meinen gewohnten Handschuh auch im Winter zu nutzen, habe ich einfach an dem rechten Handschuh eines alten Paares die drei Fingekuppen abgeschnitten, und kann dann bei sehr niedrigen Temperaturen trotzdem mit meinem gewohnten Handschuh schießen.
BP Custom bigbear  64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER  62"      51#@30.5"
JS Recurve Philoktes 58"     44# @30,5"
Samick spikeman      60"     41#@30.5"
Oak ridge dymond   62"      63#@30.5"
Mins Rhino                 62 "     66#@30.5"
Mandschu Reiterbogen       60# @31"

Offline Tomas

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 202
Re: Alternative zu herkömmlichen Winter - Schießhandschuhen
« Antwort #1 am: Dezember 01, 2019, 07:35:54 Nachmittag »
Da hatten wir wohl dieselbe Idee !

Offline Tomas

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 202
Re: Alternative zu herkömmlichen Winter - Schießhandschuhen
« Antwort #2 am: Dezember 01, 2019, 07:38:48 Nachmittag »
Noch eins, ich hab den Schiesshandschuh aber innen. Ist eben ein bisschen umständlicher.

Offline Knorr

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
  • Beiträge: 686
  • Ich schieße seit Jahren nur noch instinktuitiv...
Re: Alternative zu herkömmlichen Winter - Schießhandschuhen
« Antwort #3 am: Dezember 01, 2019, 08:05:52 Nachmittag »
Ich hatte schon die Variante mit Fleece Klappfäustlingen und Handschuh innen(umständlich und Anker war nicht so sauber), dann dünne Fleece Fingerlinge unter dem Schießhandschuh (weitete den eigentlichen Handschuh zu weit auf so dass er im Sommer zu locker saß), danach Seide unter dem Handschuh (zu rutschig)
Die Lösung mit den abgeschnittenen Fingern war (für mich) am optimalsten, vor allem da ich Handschuhe im Hill style oder die MG Superglove verwende.
BP Custom bigbear  64"      48#@30.5"
Andras Kovacs DER  62"      51#@30.5"
JS Recurve Philoktes 58"     44# @30,5"
Samick spikeman      60"     41#@30.5"
Oak ridge dymond   62"      63#@30.5"
Mins Rhino                 62 "     66#@30.5"
Mandschu Reiterbogen       60# @31"

Offline Tomas

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 202
Re: Alternative zu herkömmlichen Winter - Schießhandschuhen
« Antwort #4 am: Dezember 01, 2019, 08:16:02 Nachmittag »
Ich hab nur Löcher reingeschnitten und mit nem Feuerzeug verschweißt, gerade so groß, das meine Finger durch passen. Die Variante mit den Fäuslingen zum Klappen hat mir auch nicht so gefallen.

Offline aged younger

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 428
  • FYL - Das Leben ist schön
Re: Alternative zu herkömmlichen Winter - Schießhandschuhen
« Antwort #5 am: Dezember 02, 2019, 06:59:53 Vormittag »
Da hatten wir wohl dieselbe Idee !

dem schließ ich mich an, und zum Abschneiden und drüber ziehen https://www.arbeitsbedarf24.de/winterhandschuhe_1?gclid=EAIaIQobChMI-8PfkqSW5gIVk-R3Ch3-2QxjEAQYBSABEgJy5_D_BwE , geht kaum günstiger, sehr griffig zum Pfeile ziehen und weniger Ärger mit der "besseren Hälfte" ... ;)