Autor Thema: Welcher Bogen für die Halle?  (Gelesen 258 mal)

Offline Dr.J

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Schweigen ist oft das bessere Reden....
    • Middle Ages Archery
Welcher Bogen für die Halle?
« am: Juli 10, 2019, 08:57:54 Nachmittag »
Hallo Gemeide,

ich überlege mir einen Bogen für die Halle (18m) zuzulegen. Am Besten mit ILF und Button und Max. 36 lbs.

Ich habe mir den Jackalope Zirkon angesehen. Der ist recht günstig und scheint nicht übel zu sein.

Hat jemand damit Erfahrung? Gibt es Alternativen, die ihr empfehlen könnt?

LG
Jürgen

Grüße aus dem Frankenland

Jürgen

Mein Blog: http://www.middle-ages-archery.de

Offline Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1902
Re: Welcher Bogen für die Halle?
« Antwort #1 am: Juli 10, 2019, 09:04:01 Nachmittag »
Moin Dr. J,
ich habe nicht vor deinen Thread zu kapern. In deinem Eingangssatz finde ich allerdings den Hinweis, dass du einen Bogen für die Halle suchst. Ich habe keine Vorstellung davon, was einen Hallenbogen ggf. ausmacht. Wäre also dankbar, wenn in den folgenden Antworten vielleicht entsprechende Hinweise aufgenommen werden.
Sollte es jedoch einig und allein um den von dir genannten Bogen gehen, ziehe ich natürlich zurück.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline Dr.J

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Schweigen ist oft das bessere Reden....
    • Middle Ages Archery
Re: Welcher Bogen für die Halle?
« Antwort #2 am: Juli 10, 2019, 09:13:50 Nachmittag »
Hallo Waldgeist,

ich bin für alle Vorschläge offen. „Halle“ deswegen, weil ich damit nur in der Halle auf 18 m schießen will. Vielleicht gibt es ja einen Bogen, der dafür besonders geeignet und präzise ist.

LG
Jürgen
Grüße aus dem Frankenland

Jürgen

Mein Blog: http://www.middle-ages-archery.de

Offline Mescalero

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Welcher Bogen für die Halle?
« Antwort #3 am: Juli 10, 2019, 09:44:41 Nachmittag »
Den Bogen kenne ich tatsächlich, ein Vereinskollege hat ihn sich kürzlich gekauft als bsw sie im Angebot hatte. Ist halt nicht eloxiert sondern ein lackiertes Ding. Relativ leicht und er "federt" auch ein bisschen. Das ist aber m.E. eher ein Vorteil. Der Bogen ist ungewöhnlich leise sogar wenn man abgreift. Pfeilgeschwindigkeit so mittel höchstens aber auch das spielt bei 18m keine Rolle.
Welche Wurfarme der Kollege drauf hat, weiß ich nicht, jedenfalls waren sie komplett schwarz und Teil des bsw-Angebotes.

Für das Geld (selbst für den vollen Preis) machst du damit sicher nix falsch.
Bows? I stopped counting and lost track...

Offline rabu

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 140
Re: Welcher Bogen für die Halle?
« Antwort #4 am: Juli 11, 2019, 08:38:53 Vormittag »
Wie willst du ihn denn schiessen?

Willst du den "Hallenbogen" irgendwie anders schiessen als freiluft?
Also zum Beispiel stringwalking? Dann natürlich lng, Metallmittelteil, Button,....

Ansonsten wurde ich einfach einen Bogen mit etwas weniger Zuggewicht nehmen und mich in der Wintersaison auf saubere Technik konzentrieren.

Liebe Grüße
Ralf

Online cweg

  • Oh ein Pfeil
  • **
  • Beiträge: 63
  • Bogenschießen in einer bunten Welt
Re: Welcher Bogen für die Halle?
« Antwort #5 am: Juli 11, 2019, 09:09:37 Vormittag »
Ich verkaufe hier unter "Biete" meinen Bernardini Nilo 25" RH. Die Wurfarme sind mit 38# wahrscheinlich zu stark. Guck ih dir einfach an, wenn du Interesse hast um mir deine Handynummer per PN schickst, mache ich dir gerne auch noch ein paar Fotos mehr. Der Bogen ist optisch reichlich abgerockt, aber technisch topp! Wäre mir nicht der Border Tempest in die Quere gekommen, hätte ich mir den Nilo neu eloxieren lassen (ca 100,-) und dann wäre es mein Bogen, nicht fürs Leben, aber die nächsten Jahre gewesen.

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=3552.0

Offline cruysen

  • Erfahrener
  • ****
  • Beiträge: 364
Re: Welcher Bogen für die Halle?
« Antwort #6 am: Juli 11, 2019, 09:18:31 Vormittag »
Ein Vereinskollege von mir, noch recht frisch dabei, ist gerade vom Vereins-Leihbogen auf das Jackalope Zircon Set (Mittelteil und Wurfarme) umgestiegen. Er ist echt zufrieden mit dem Teil und trifft auch ziemlich gut. Vor allem wenn man bedenkt, dass er noch nicht lange dabei ist. Gestern hat er zum ersten mal 70m versucht und bist auch da recht gut reproduzierbar hingekommen, obwohl er nur 26 lbs Wurfarme drauf hat.
Ich selber habe auf meinem Ghosthand Mittelteil die Jackalope Wurfarme und bin da auch sehr zufrieden mit.

Wenn ich mich recht erinnere, dann schließt der Thomas Sillmann den Jackalope Zircon auch (oder hat zumindest geschossen) und ist damit 2018 zumindest Landesmeister Blankbogen geworden.
"Nothing clears a troubled mind like shooting a bow." -Fred Bear

Viele Grüße,
Christoph

Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 3667
Re: Welcher Bogen für die Halle?
« Antwort #7 am: Juli 11, 2019, 09:24:38 Vormittag »
@Dr. J wenn ich die Wahl hätte zwischen dem Zircon und dem Bernadini Nilo hätte würde ich den Nilo nehmen ;)
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Dr.J

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 170
  • Schweigen ist oft das bessere Reden....
    • Middle Ages Archery
Re: Welcher Bogen für die Halle?
« Antwort #8 am: Juli 11, 2019, 11:26:33 Vormittag »
Wie willst du ihn denn schiessen?

Willst du den "Hallenbogen" irgendwie anders schiessen als freiluft?
Also zum Beispiel stringwalking? Dann natürlich lng, Metallmittelteil, Button,....

Ansonsten wurde ich einfach einen Bogen mit etwas weniger Zuggewicht nehmen und mich in der Wintersaison auf saubere Technik konzentrieren.

Liebe Grüße
Ralf

Kein Stringwalking, nur 3Under. Einen schwächeren Bogen (Kodiak 30 lbs) hab ich ja, den hat aber meine Frau konfiziert (schiesst mediterran) und ich möchte ihr Setup nicht verstellen.  :o
Ich brauch den Bogen zur Zeit nur für die Halle. Sollte mir das Teil irgendwann gefallen, würde ich auch gerne Feld damit schiessen.

@cweg
Schau ich mir mal an

@cruysen
Ich denke, Thomas schiesst ihn noch. Durch seine Videos hab ich den Zircon ja erst entdeckt.
« Letzte Änderung: Juli 11, 2019, 11:30:02 Vormittag von Dr.J »
Grüße aus dem Frankenland

Jürgen

Mein Blog: http://www.middle-ages-archery.de

Offline Mescalero

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1715
  • Gesellschaft zur Innenkillschonung e.V.
    • stickbowshooter
Re: Welcher Bogen für die Halle?
« Antwort #9 am: Juli 11, 2019, 11:36:05 Vormittag »
@Dr. J wenn ich die Wahl hätte zwischen dem Zircon und dem Bernadini Nilo hätte würde ich den Nilo nehmen ;)

Ich auch, aber sowas von!
Bows? I stopped counting and lost track...