Archers Campfire

Pfeilspitze fetten.

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2871
  • Bowhunter
Ich weiß nicht ob es das Thema schon einmal gab, aber beim Nordlichtertreffen hatten wir doch bei einigen Zielen arge Schwierigkeiten die Pfeile zu ziehen.
Das gleiche hatte ich mit meinen neuen Schießwürfel. Zufällig hatte ich noch eine kleine Dose Waffenfett da worin ich heute die Spitzen beim schießen kurz eintauchte. Aber nur so weit das ein dünner Fettfilm darauf war. Die Pfeile ließen sich nun problemlos ziehen und auch nach vier Schüssen ließen sie sich noch immer problemlos ziehen ohne nachzufetten.
Wäre vielleicht eine Option solch eine kleine Dose immer dabeizuhaben. Könnte auch Spitzen retten.  ;) ;D
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile habe ich keine Zeit!
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline mK

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 887
    • Killdings.de
Kann man machen. Gibt sogar professionelle Lösungen (https://www.arrowforge.de/epages/63122672.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/63122672/Products/010139) oder selbst gebastelte mit einem Ü-Ei mit zwei Löchern und einem Schwämmchen.
Isidor Cajun 60" 40#
JS Rover 48" 40#
JS Hybrid 54" 35#
Black Hunter Hybrid 60" 40#
TimberCreek Copperhead 17" ILF / Bosen Bows Longbow Limbs 40#


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4611
Schwamm in kleine Dose packen ( früher gabs noch Filme) mit Silikonöl tränken - Loch in den Deckel und Karabiner dran ;)

Alt und bewährt ;)

Alle 4 bis 5 Schuss Pfeil neu ölen und gut ists ..

Oder Muckibude und Zugkraftaufbau .. ;)


Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2871
  • Bowhunter
Och mönsch, und ich dachte ich hätte da eine super neue Idee gehabt.  :bang: ;) ;D ;D
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile habe ich keine Zeit!
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Gardener

  • Gast
Kenne ich von den Compostis und OR auf den Stramitscheiben reissen die sich einen Ast mit den dünnen Stiften beim rausziehen.
Da ist Silikonöl schon ganz gut. Beim Shelf könnte das bei kürzeren Pfeilen zum einsiffen des Selbigen führen und da ist die Freude schnell getrübt.
Inwieweit Fett in 3D Zielen zu allgemeiner Begeisterung führt müsste man mal ausprobieren ;)


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2871
  • Bowhunter
Ist doch wie Sonnencreme, schützt und macht hübsch.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile habe ich keine Zeit!
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2715
  • Nordlicht
Habe mir mal so eine Filmdoese gebastelt und mit Siconöl geschmierte Spitzen ausprobiert. Bei GT Warriors  gings gut, bei den GT Trad. Hunters und den Nijora Speeds hingegen war das Gegenteil der Fall d.h. es gab immer mehr Anhaftungen an den Karbonschäften. 
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline nordstern

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 468
Die einen haben eine Pfeilsucherin, die anderen eine Pfeilzieherin  :unschuldig:

Das mit den Öldosen habe ich schon vor zig Jahren bei den Compounder gesehen. Die haben aber eine Pfeilauflage und kein Shelf.
Habe ich mal kurz bei Pfeilen mit Tapete probiert, ist eher kontraproduktiv.
Helfen tut ein guter Pfeilzieher, am besten die quadratischen oder die, die wie Isolierschlauch für ein Rohr aussehen.
Carpe Noctem hat eine Spezialzange, eher für Stramit oder Holztreffer, aber mit Hebelwirkung.

Hört sich jetzt echt doof an, aber mit der "richtigen" Technik kann man mit wenig(er) Kraftaufwand auch sehr feste Pfeile ziehen.
Ein Leben ohne Bentis ist möglich, aber sinnlos
Frei nach Loriot oder so


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4611
Ich hab Charlys Pfeilzieher am Gürtel (https://www.whitebow.de/de/produkte/tools/pfeilzieher/grip/grip-pfeilzieher?c=7) und wenn der nicht langt, Spitze abschrauben, Schaft retten und mit dem Saunders Spitzenzieher die Spitze extrahieren.

https://www.bogenladen-leipzig.de/Saunders-Spitzenzieher

Das geht besser als jedes Messer (schaut aber nicht so cool am Gürtel aus ;))

« Letzte Änderung: Mai 13, 2019, 10:13:54 Nachmittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)
This is what it’s all about:  shooting arrows and having fun !


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2871
  • Bowhunter
Habe mir mal so eine Filmdoese gebastelt und mit Siconöl geschmierte Spitzen ausprobiert. Bei GT Warriors  gings gut, bei den GT Trad. Hunters und den Nijora Speeds hingegen war das Gegenteil der Fall d.h. es gab immer mehr Anhaftungen an den Karbonschäften.

Wie schon geschrieben, ich nehme kein Silikon sondern Waffenfett oder Armaturenfett. Habe das allerdings auch nur bei den GT Warriors, Penthalon SL und Easten ausprobiert und da funzt es einwandfrei mit ohne Anhaftungen.  ;D
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Für Eile habe ich keine Zeit!
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline Woodinski

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 570
  • Bogenazubi - 2. Lehrjahr
    • Woody
In Zeiten der Digitallisierung und dem fehlen von Filmdöschen: Einfach mal wieder ein Überraschung-Ei laufen. Taugt super. Zwei Löcher in Schaftstärke reinboren. Watte mit Öl oder was  man auch immer verwendet tränken und reinstopfen. Zumachen. Fertig.
Wer, wie, was, wieso, weshalb, warum - wer nicht fragt bleibt dumm!

JoHansen Cloudwalker 62" - 36#
Mohawk Hybrid & Recurve 62" - 40#
GhostHand 17" MT / Penthalon Shadow 17" /  White Feather Lark 19"
BosenBow Double-Carbon-Foam Longbow-Limbs xlong 38#
BosenBow Longbow-Limbs HolzGlas 40#


Offline Cayuga

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2081
Filmdöschen gibt es übrigens an jeder Ecke im Internet für wenig Geld zu kaufen und die kann man für jede Menge Dinge gebrauchen. Und sie machen nicht dick  ;)
Bögen:
Langbogen Verus von DerBow 42# @ 31“
Langbogen Bearpaw Super-Cayuga 44# @ 32“
Pfeile:
Fichte 11/32 mit Nocktaper auf 5/16 (selbstgebaut)


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2715
  • Nordlicht
OT-Modus an:
Oder man kauft einfach noch einmal einen Film und geht mit der analogen SR-Kamera los.
OT - Modus aus!
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline nordstern

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 468
In Zeiten der Digitalisierung druckt man sich ein Filmdöschen mit seinem 3D-Drucker, dann braucht man auch keine Löcher bohren, weil man um die Löcher drumherum druckt.  8)

Oder man kauft sich eine fertige lube tube
https://www.elias-bogensport.de/index.php?route=product/product&path=116_147&product_id=666
Ein Leben ohne Bentis ist möglich, aber sinnlos
Frei nach Loriot oder so


Offline stöckchenschubser

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 876
  • Widerstand ist zwecklos.
Ich habe seinerzeit ein Röhrchen von den teuren Urin Pillen genommen.
Moosgummi rein, Silikonspray und dann mit Paracord gewickelt und die Ösen geknotet.
Moosgumm deswegen, weil ein Schwämmchen sich schon mal verschieben kann.

Hoffe man erkennt es, hab grad kein besseres Bild.