Autor Thema: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !  (Gelesen 1885 mal)

Offline JoeB

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
Re: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !
« Antwort #15 am: März 19, 2018, 07:33:09 Nachmittag »
@Absinth

es geht mir gar nicht darum einen 600er auf meinem Mohawk Chief Hybrid zum fliegen zu bekommen !!

Also jetzt mal meine Eckdaten :
Mohawk Chief Hybrid
62"
35@28" Auszug knapp über 28 also ca 36 auf den Fingern
14 Strang FF Sehne !!
Standhöhe 8"
Fell auf dem Shelf

Meine Schäfte : Rohschafttest
Nijora Bark 800
Länge 29"
Insert 12grain, spitze 70grain, Protectorring 5grain also 87grain gesamt !
Protectorring hinten, 11cm Oracal Wrap und flach 3" Shield Federn

Diese Schäfte passen für mich perfekt auf meinen Bogen !! Habe noch einen identischen Satz 700er Nijora Bark aber nur 28" lang und mit 105grain vorne und 4" Federn !!! Allerdings ohne Rohschafttest! Fliegen nicht so perfekt wie der 800er


Als ich sagte ich bekomme die 600 nicht richtig zum fliegen meinte ich das eher so,dass ich mir bei einer Parcourrunde ab und an mal einen Pfeil von meinem Kollegen geschnappt habe und damit geschossen wurde !!! Aber wie gesagt komme ich einfach nicht auf das selbe Ergebnis wie er !!

Wir ziemlich den selben Auszug !! Er Recurve und ich Hybrid
« Letzte Änderung: März 19, 2018, 07:35:39 Nachmittag von JoeB »

Offline younger

  • Forums Quasselstrippe
  • *****
  • Beiträge: 536
  • FYL - Das Leben ist schön
Re: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !
« Antwort #16 am: März 20, 2018, 06:26:48 Vormittag »
Diese Schäfte passen für mich perfekt auf meinen Bogen !!
dann ist doch alles gut  ::)

Habe noch einen identischen Satz 700er Nijora Bark aber nur 28" lang und mit 105grain vorne und 4" Federn !!! Allerdings ohne Rohschafttest! Fliegen nicht so perfekt wie der 800er
Dann erhöhe das Spitzengewicht schrittweise bis es passt  ;)

.... !!! Aber wie gesagt komme ich einfach nicht auf das selbe Ergebnis wie er !!
Wir ziemlich den selben Auszug !! Er Recurve und ich Hybrid

der Hybrid ist i.d.R. nicht so weit auf Mitte geschnitten ....
http://www.bogensportwiki.info/index.php?title=Archer%27s_Paradox
http://www.bogensportwiki.info/index.php?title=Spinewert
gute Lektüre zu dem Thema ...   8)
« Letzte Änderung: März 20, 2018, 06:32:07 Vormittag von younger »

Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 2754
Re: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !
« Antwort #17 am: März 20, 2018, 08:10:25 Vormittag »
bei den Mohawks ist der Unterschied (da gleiches MT) in den Wurfarmen ;)

Gemessen sind die Recurve WA bei 28" Auszug ca 10 fps schneller und vertragen einen steiferen Pfeil.

Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

Offline Absinth

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1175
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Re: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !
« Antwort #18 am: März 20, 2018, 09:35:31 Vormittag »
@Absinth

es geht mir gar nicht darum einen 600er auf meinem Mohawk Chief Hybrid zum fliegen zu bekommen !!
...


Sorge dich nicht - ich habe durchaus verstanden, worum es dir in deinem EP geht...


...
um mit Gleichgesinnten ein bisschen fachsimpeln zu können !! Wenn es die Zeit oder das Wetter nicht zulässt raus zu gehen muss man wenigsten über Bogensport reden !!  ;)
...


;-)


Zwischenstand

4x 700
1x 800
...


Dort können wir nun noch einen 550er dazufügen - ich habe denen nämlich beigebracht, dass sie sogar auf einen 34-Pfünder (ab und an ziehe ich ihn auch auf 35 ;-)) durchaus und g'scheit fliegen können...  ;-)


Beste Grüße,
Absinth



:edit:
« Letzte Änderung: März 20, 2018, 09:40:19 Vormittag von Absinth »
nihil sine Deo

Jeder jeden Tag mit guter Bilanz.

Online Waldgeist

  • Feuerholznachleger
  • *****
  • Beiträge: 1654
Re: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !
« Antwort #19 am: März 20, 2018, 09:58:36 Vormittag »
Unsereins ist auch gerade in einer Ausprobier- und  Überlegungsphase. Bogen: RD Primeiro Hybride 62" mit real 35#
bislang immer geschossen: Gold Tip „Warrior“ 500 (Carbon) 30,5“ x  6,1 gpi, 3D Combo 100 grain, Shield 4“ Naturfedern mit Wicklung (vorn) Standart Nocke
Jetzt in der Testphase: Nijora „Speed“ 600 (Carbon) 30,5'' 13grain Insert, 80grain Spitze Shield 2“  ECC Rayzr Naturfedern
ungewickelt, mit Klebepunkten am Federansatz, W-Nocke
Habe bisher nur auf Scheibe getestet; 3D - Test steht noch aus. Die Nijora sind deutlich leichter als die GT (gut 22%) und weicher.

« Letzte Änderung: März 20, 2018, 01:30:59 Nachmittag von Waldgeist »
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero

Offline younger

  • Forums Quasselstrippe
  • *****
  • Beiträge: 536
  • FYL - Das Leben ist schön
Re: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !
« Antwort #20 am: März 20, 2018, 01:22:56 Nachmittag »
bei den Mohawks ist der Unterschied (da gleiches MT) in den Wurfarmen ;)

da gebe ich Dir uneingeschränkt recht,

(allerdings war mir nicht klar dass der Kumpel ebenfalls einen Mohawk schießt ...   ::))

Offline JoeB

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 15
Re: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !
« Antwort #21 am: März 24, 2018, 02:25:42 Nachmittag »
Aber schön zu sehen wie unterschiedlich hier geschossen wird !
Von 500 bis 800 ist alles dabei !! Das sind immer 4 Stufen Unterschied !!

Sehr interessant !


Offline reineu

  • Neuling
  • *
  • Beiträge: 4
Re: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !
« Antwort #22 am: März 24, 2018, 09:31:31 Nachmittag »
Bei meinem Redman mit 35# auf den Fingern funktionieren die 800er Extreme Hunter mit 85gn Spitzen
super.
« Letzte Änderung: März 24, 2018, 09:33:09 Nachmittag von reineu »

Offline Sehnenzupfer

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
  • Beiträge: 141
Re: 35# welcher Spine??? Eure Meinung !
« Antwort #23 am: April 09, 2018, 09:55:22 Nachmittag »
Und jetzt die Holzstöckchen:

Auszug: 27,5"    ca. 34# auf den Fingern    Pfeile 29" lang

Fichtenschäfte

Spine 45-50#
Spitze 70 gn
Federn 4" Shield

Der Abschuss des ersten Pfeiles ist als würde mit ihm die ganze Last des vergangenen Tages davon fliegen.

Gruß
Oliver