Archers Campfire

35# welcher Spine??? Eure Meinung !

Offline JoeB

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 13
Hallo ich bin neu im Forum schieße seit 3 Jahren ziemlich intensiv (4-5mal die Woche) ! Jetzt musste ich mich doch anmelden um mit Gleichgesinnten ein bisschen fachsimpeln zu können !! Wenn es die Zeit oder das Wetter nicht zulässt raus zu gehen muss man wenigsten über Bogensport reden !!  ;)

Also es geht mir nicht um eine Kaufberatung sondern lediglich um eure Meinungen, Einschätzung oder eure Erfahrungswerte!

Folgendes:
Bogen: Mohawk Chief Hybrid 62"
Zuggewicht: 35@28 (knapp 36 auf den Fingern)
Auszug: 28,5"
Sehne : custom 14strang ff (mit beaverpuffs)

Welchen Pfeil würdet ihr empfehlen ?
Slim oder Normal (0.245, 0,244 usw)
Spine
Gewicht
Spitzengewicht (inkl insert und Protector)
Federnlänge usw.....

Bitte nicht über einen Rohschafttest diskutieren!! Darum geht es nicht !! Einfach nur eure Empfehlungen bitte !! DANKE

Grüße und alle ins Kill
Josef




Steff

  • Gast
Ich hab mit meinem AC Kiowa 35#@28" erst 700er GT Warrior und später 700er  Penthalon Hunter Extrem geschossen. 60 er Insert und 60er Spitzen. Acculite Nocken und 3,5" Sting Befiederung.

Ciao Steff


Offline Halvar

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 829
  • Chef von Flake
Hab auf meinem Standard-Kiowa mit 35 Pfund bei 28 Zoll Auszug folgendes geschossen:
Aurel-Agil, 700er Spine, Schaftlänge 30 Zoll
Easton Supernock
70er Schraubspitze mit kurzem Standardinsert (12 Grain?)
4 Zoll Shield Federn
Ist super geflogen, LG Clemens
BP Quick Stick 35#, 60" / Bear Kodiak TD A-Handle Wood + A-Handle Mag, WA Nr. 1 40#, 56", WA Nr. 3 38#, 60" / Bear Kodiak Mag 35#, 52" / Bear Kodiak 59 40#, 60" / Bear Kodiak Hunter 35#, 60" / Bear Cheyenne 40#, 55" / Bear Superkodiak GG 40#, 60"


Offline JoeB

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 13
Danke erstmal für eure zwei Antworten!!

Also zweimal 700er !!

Mal schauen was noch kommt !!

Danke


Offline Diasto

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 146
Hab bei meinem Kiowa 36 auf den Fingern und schieße 800 Slimline mit 75er Spitze und 30 Zoll Länge.
Gehen ab wie Schmitz Katze  ;D
2 Border Black Douglas DX mit Hex6,7 und 7.2
Black Widow PMA2
Black Widow PMA5
PSE Shark


Offline BAK

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 168
  • Nullus liber homo sine arcu.
Deine Daten stimmen ziemlich genau mit meinen überein. Ich schieße auf meinem Mephisto, Mohawk Hybrid, Super Quick Stick und Mingo (alle 35 bis 36 lbs) 29" GT Warrior 700 mit konischem Tophat Insert (40 gn) und Spitzen mit 70 bis 85 gn.
Beim Standardinsert ist der Übergang zum Schaft einfach beschissen, die konischen von Tophat passen da prima.


Offline harald456

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 15
Buck Trail Outback 5.2 700  passen für meinen Viking Thor 35 lbs sehr gut.


Offline JoeB

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 13
Zwischenstand

4x 700
1x 800

Danke an alle die bis jetzt geschrieben haben !!!


testjan

  • Gast
Bei mir sind es 740 Apollo, mein Auszug ist aber kürzer als 28“. Dicke (5/16) Schäfte hätten mir besser gefallen aber da gibt es kaum welche in 700 oder 800 und Warrior wäre mir für den Bogen zu leicht.


Offline aged younger

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1004
  • FYL - Das Leben ist schön
.... wobei die "700er Fraktion" etwas mehr Spitzengewicht draufpackt ... ;)

 mit 700 er brauchst du eben mehr Gewicht in der Spitze, also etwas mehr FOC und ein schwererer Pfeil, beim 800er umgekehrt und beim 740 er liegst du halt dazwischen ... ::)


Offline Buersti

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 539
  • Mblambatoya!
    • Captain Goldfisch
36# Hybrid, Auszug 28,5, Pfeillänge 29.
Ein Satz 600er Nijora Nigan, 85grn Spitze, 20grn Insert, 320 grn Gesamtgewicht mit Federn, Nocke, wrap.
Ein Satz 700er Nijora 3k pro, wie vor, nur mit 60grn Spitze. 290grn Gesamtgewicht.
Die 700er sind etwas fehlerverzeihender und fliegen dank des geringeren Gewichts etwas weiter und weniger ballistisch.
Schöne Grüße aus dem Spessart


Offline JoeB

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 13
.... wobei die "700er Fraktion" etwas mehr Spitzengewicht draufpackt ... ;)

 mit 700 er brauchst du eben mehr Gewicht in der Spitze, also etwas mehr FOC und ein schwererer Pfeil, beim 800er umgekehrt und beim 740 er liegst du halt dazwischen ... ::)

Das ist mir auch sofor aufgefallen !!!

Aber jetzt wurden ja sogar schon 600er genannt !!

700er scheinen bis jetzt klar die Oberhand zu gewinnen !!!


Offline nsb

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 410
Bei 34# 28,5er Auszug fliegen bei mir - wider Erwarten - auch die 600er GT Entrada superlight 30"  mit 125 gr Spitze genauso gut wie 800er Penthalon SL.
Gutgeh'n!
_________________________
Great Plains B-Model One Piece 60"
DerBow SIRI 62"
Lothar Noll Hornet 66"


Offline JoeB

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 13
Das finde ich extrem interessant!!

Es scheinen 600, 700 und 800 bei ca. #35 (+/- 1 bis 2 lbs) gut zu funktionieren!!

Schiessstil, Bogenart usw....  spielt alles eine Rolle !!

Es ist auch bei uns im Verein zu beobachten!!  Der eine schießt bei 35 lbs auf einem Recurve seit 3 Jahren immer 600er !! Macht sich dabei keine Gedanken über Rohschafttest usw !

Ich bekomme auf meinem Hybrid die 600er nicht vernünftig zum fliegen !! 



Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3475
  • Einer trage des anderen Last...
Das finde ich extrem interessant!!
...
Ich bekomme auf meinem Hybrid die 600er nicht vernünftig zum fliegen !!


Auch ich finde diesbezügliche Themen stets interessant und es zeigt mir immer wieder, wie individuell doch unser Bogenschießen ist bzw. sein kann...  ;-)

Dann lass uns doch mal bitte deine persönlichen Eckdaten (zum Beispiel deine korrekte Auszugslänge usw. usw.) wissen und dazu noch die genauen Parameter von deinem Bogen und deinen 600er Pfeilen (welche dir nicht gehorchen ;-))! Womöglich kann dort etwas Licht ins Dunkel gebracht werden bzw. zumindest könnte es interessant sein bzw. werden.!?


Beste Grüße,
Absinth