Archers Campfire

Endlos-Sehnen warum gerade Strang-Zahl?


Offline von Hermannsburg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 426
roscho,
ohne der Antwort von Guido vorgreife zu wollen, dass ursprüngliche Bogensehnengarn FastFlight gibt es schon laange ncht mehr, und wenn Guido keine alten Lagenbestände mehr hat, könnte er nur  in Abänderung Deines Qualitätswunsches FF+ oder BCY Spectra 652 wählen.
Gruß
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 9599
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
@Stringwistler: nehmen wir mal an du baust noch Sehnen, wenn ich jetzt bei dir eine FF Sehne bestellen würde, welches "Material" würde ich denn dann bekommen ?

So wie ich das laienhaft sehe unterscheiden sich die "modernen" Sehnengarne doch etwas von einander.

@Roscho....stell Dir vor, ich bau sogar noch Sehnen für Vereinskollegen und gute Freunde... ;)

Wenn du als guter Freund bei mir eine FF Sehne (Fast Flight Sehne) bestellst, bekommst du eine FF+ (Fast Flight+) Sehne, aber keinesfalls
eine aus BCY Spectra 652, denn die besteht nicht aus Dyneema SK75, sondern aus Honeywell Spectra Garn und das wäre Betrug.
Evtl. bekommst noch eine Flex Archery Dynagen, oder eine BCY452x, mit dem Zusatz daß da auch Vectran im Dyneema SK75 enthalten ist.
Aber auch eine Hybridsehne würde ich Dir dann nahe legen, die ich aus BCY452x und Brownell FF+ mische.....
Zusätzlich würde ich Dir aber auch noch raten, über das BCY Dynaflight 10 (Force 10) nachzudenken, weil das aus Dyneema SK78 besteht und ein sehr guter und vor allem leiser Ersatz zu dem recht fasrigen und oft zu wachsenden und im Sommer ganz schön längenden FF+ von Brownell wäre, das ja auch schon ins Rentenalter gehört.
Das würde ich aber nur Dir so erzählen....

Die meisten anderen meiner Freunde sagen einfach....

"Mach mir mal für diesen Bogen eine gscheite Sehne,
die zu mir und meinem Setup passt.
Farbwunsch.... Erdfarben, oder weng gepimpt mit Neonrot...
du weißt doch am besten was für mich und meine Schießkünste taugt und das hat schon immer bestens gepasst"!

 :Achtung: :bow: :pop:
« Letzte Änderung: Juli 10, 2024, 11:22:21 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de/

bald nen Spatz TD vom Chris😉
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs


Offline Bambus

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 209
  • Ich bin Choleriker, zeigs es aber nicht ...
...
Diese DuPont Markenfaser ersetzte, vertriebstechnisch gesehen, in einem von der Bedarfsmenge kleinen Absatzsegment die im Bogensport bis dahin verwendeten Garne pflanzlichen Ursprungs.
...
Interessant. Ich hatte bisher die Information, das das Dehnungsverhalten der  für Bogensehnen verwendeten Pflanzenfasern (Leinen, Hanf, Ramin) eher dem von Fastflight-ähnlichen Garn entspricht als dem "alten" Dacron....?






PS. warum gibt es immer noch keinen "Like"-Butten?
« Letzte Änderung: Juli 10, 2024, 11:35:57 Vormittag von Bambus »
Vielleicht fällt mir ja noch was ein...


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7888
@Guidl: danke für die Antwort, es ist eben doch wichtig was man bestellt

Oder man vertraut dem Sehnenkünstler ;)
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 9599
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
@Guidl: danke für die Antwort, es ist eben doch wichtig was man bestellt

Oder man vertraut dem Sehnenkünstler ;)

 :klasse: :klasse: :klasse:

Aber jetzt echt mal zurück.....sonst wird der Threadersteller echt sauer....wenn er das nicht schon ist.... :locked:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de/

bald nen Spatz TD vom Chris😉
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs


Offline Stuck15

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 20
@ Herrmansburg

Zitat :
"Das hat den Vorteil, dass ich mit Sehnenanfang und  -ende durch Bewickeln der Öhrchen ein etwas größeres Strangvolumen erreiche und das jeweilige Verflechten von Sehnengarn-Anfang  und  -ende eine ziemliche Zugfestigkeit erreicht wird, die es mir ermöglicht, die Sehnen mit 160 kg im Streckbett für 24 Std."

Wie meinst du das mit dem Verflechten? Ich schneide beim Wickeln der Öhrchen die Fäden einfach ab.


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3110
@Stringwistler: nehmen wir mal an du baust noch Sehnen, wenn ich jetzt bei dir eine FF Sehne bestellen würde, welches "Material" würde ich denn dann bekommen ?

So wie ich das laienhaft sehe unterscheiden sich die "modernen" Sehnengarne doch etwas von einander.

Ein Sehnenbauer wird ggf. nachfragen, was du gerne hättest. ich meinte jedoch den gängigen Bogenladen. Da gehst mal rein und sagst: "Ich brauch ne Sehne, der Bogen hat 64". Dann  kommt der Gegenfrage: "Kann der Fastflight oder brauchst ne Dacron?".

Aus welchem Material die üblicherweise weissen Chinasehnen gemacht sind, steht da nicht drauf. Sondern nur z.B. "FF". Ich vermute auch, dass die China-Sehnenmacher kein BCY verwenden.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline von Hermannsburg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 426
Stuck 15,
ja, kann man machen, hängt aber auch ganz von der Um-Wickeltechnik der  Öhrchen und der Wickeltechnik für die Endenwicklung ab. Beide Wicklungen nehme ich getrennt vor. Ich habe für die Öhrchenwicklung zwiischen den beiden Traversen des  Sehnengalgens soviel Platz (reicht eben auch für 12 cm große Öhrchen für Reiterbögen), dass auf einer Länge von etwa 5 cm die Garnenden verkreuzt in den Bereich der Endenwicklung einarbeiten kann. Dann erfolgt die Endenwicklung.
Gruß
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen


Offline ED

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 452
@ von Herrmannsburg ..."HMPE bzw. UWHMPE"
Ich kann damit überhaupt nichts anfangen. Darin bist du Profi, aber kannst du das Garn nicht mit handelsüblichen Bezeichnungen, also so wie es verkauft wird nennen? Z.B. 652 Spectra, B55, 8125  yxz? Das wäre doch was, danke.
Beste Grüße

Norbert

"Das beste Essen ist immer noch das Trinken" 
© Heinz Erhardt


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7888
Vielleicht gibt das etwas Einblick
 
https://de.wikipedia.org/wiki/Dyneema

Dyneema ist eine synthetische Chemiefaser auf der Basis von Polyethylen mit ultrahoher Molekülmasse (Ultra-High-Molecular-Weight Polyethylene (PE-UHMW) oder high-modulus polyethylene (HMPE))

Typen bzw. Markennamen helfen da leider nicht viel, BCY und Brownell verwenden andere Typennamen für das gleiche Material

Leider schreiben nicht mal die Hersteller (Brownell bzw BCY) auf den Webseiten genau was sich hinter dem Namen verbirgt

Ich schieße zum Bsp auf meinen kurzen Bögen gerne Force 10 (SK78)
Von Hermannsburg hat aber dankenswerterweise hier Übersichtstabellen gepostet

https://www.archers-campfire.rocks/index.php?topic=5553.0

Ich kann also Entweder Force 10 ,Astroflight oder Rhino nehmen - jedes mal das selbe Material SK78


« Letzte Änderung: Juli 10, 2024, 09:01:14 Nachmittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline djr

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 10
"Back to TOPIC" sehe ich völlig entspannt.  8)

Was mich interessiert hat, habe ich bezüglich der geraden/ungeraden Anzahl der Sehnen-Stränge erfahren also Alles gut.  :)

Gibt es irgendwo eine Tabelle der verschiedenen Garne mit ihren physikalischen Eigenschaften  ?

Vor ca. 20 Jahren gab es da eine Sehnenbauanleitung als PDF-Date mit ein paar eingestreuten Tabellen, die sicher nicht mehr aktuell ist.
So Sache wie "creep",  "stretch", "spec. weight", "spec. Zuggewicht" usw. standen da, sowohl von Sehnenmaterialien als auch von Wickelgarnen, drin.

Ich habe sie gefunden

https://www.hbsvachilles.nl/downloads/Making_Bow_Strings.pdf

 also sowas in aktuell währe gut.


Gruß   
« Letzte Änderung: Juli 10, 2024, 09:36:22 Nachmittag von djr »
Gillo GT 27" mit DK Fenrir
Gillo GT 25" mit Uukha Vx+
OK Titan 40" (in Rente)


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7888
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline djr

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 10
Danke,  :)

ich lese dann mal den Thread.
Gillo GT 27" mit DK Fenrir
Gillo GT 25" mit Uukha Vx+
OK Titan 40" (in Rente)


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3110
Der VonHerrmannsburg als Spezialist für Garne wird da verzweifeln und ich kann das gut nachvollziehen, wenn ich Kunden die Unterschiede von Large Language Modellen erkläre - was denen vollkommen egal ist, solange so ungefähr das rauskommt, was erwartet wird.

und so ists bei Sehnen auch. Dem gewöhnlichen Bogenschützen ist das egal. Der unterscheidet zwischen Flämisch und Endlos auf der einen Seite und auf der anderen zwischen Dacron und Fastflight. Ob FF nun Mercury aus SK99, das sehr verbreitete 8125 aus Sk75 oder 652 Spectra ist, ist tatsächlich auf dem Recurve sehr egal. Die 3 Materialien habe ich, 50m, alle Sehnen so gemacht, dass mit dem .21er angel majesty die Bohning F gut passen. Es gibt KEINEN Unteschied in der Höhen-gruppierung. ich mag am liebsten Mercury, weil die dünnen Fastern eine Sehne so aussehen lassen, als wäre sie eine Faser.
Beim Compound ists anders, weil jeder mm stretch einen Besuch in der Presse bedeutet.

Anderes Beispiel: 8125 und DynaFLIGHT 97 sind beide SK75. Fühlen sich aber komplett unterschiedlich an, weil das 8125 viel dünner ist. Daraus folge ich, ob das Material nun SK75 odre SK99 ist, kann man komplett ignorieren, weil die Eigenschaften einer Sehe sehr viel mehr von anderen Parametern abhängen.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline djr

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 10
Oooo,

ein KI Spezialist für selbstlernende Sprachmodelle?   8)
Gillo GT 27" mit DK Fenrir
Gillo GT 25" mit Uukha Vx+
OK Titan 40" (in Rente)