Archers Campfire

Wer geht zum Roven?

Gast · 88 · 27589

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3970
  • Bowhunter
Selbst gemacht, leicht und lässt sich gut beschießen.


Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3970
  • Bowhunter
Den nehme ich auch noch mit, macht richtig Spaß aber durch die runde Form geht auch gerne mal ein Pfeil wenn er nicht richtig trifft auf Wanderschaft.

Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Steff

  • Gast
Nachdem wir doch einige Neue am Feuer begrüßen durften,
hier noch einmal die Rovingumfrage.

Danke Steff  :bow:


Steff

  • Gast
Nachdem sich nun fast 600 Gleichgesinnte ums Feuer versammelt haben,
hier noch einmal die Bitte an "Wer geht zum Roven" teilzunehmen.

Danke Steff


Offline stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1270
  • Widerstand ist zwecklos.
Ich muss ja zu miener Schande gestehen, dass ich, obwohl alter Truppenübungsplatz
200 Meter hinterm Haus beginnt und unser Kugelschießstand in Luftlinie 2 KM enfernt ist,
ich eigentlich kaum Rove.
Da die Zufahrten zum TRübPl inzwischen durch Schranke gesperrt ist, hätte zwar Schlüssel, aber muss ja nicht,
und ich keine Bock habe den würfel da hoch zu tragen, hat sich das erst mal erledigt.
Es sei denn es klappt mit dem Grundstückskauf.

Was ich gelegentlich mache ist rund um den Schießstand ein wenig Würfel schießen,
obwohl ich auch weitläufig drumherum roven könnte, sogar mit Einverständnis des Jagdpächters.
Eigentlich eine Schande, links und rechts Hänge, in der Mitte ein Bachlauf, Laub- und Nadelwald
von 20-80 Jahren, da könnte man sich austoben.
Aber irgendwie krieg ich das nicht hin.  ::)


Online Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3598
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Grad mal lausige 10 % Wahlbeteiligung!  :(
Also am schlechten Wetter kann´s ja jetzt nicht liegen! ::)

Auf Leute klicken reicht, ihr müsst ja nix schreiben!  ;D
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3970
  • Bowhunter
Im Moment da im Garten doch einiges zu tun ist Rove ich auf meinen 550m² Rasenfläche zwischendurch.
Da werden dann der Würfel, das Dreieck der Ball und meine Wildsau in verschiedenen Entfernungen aufgestellt und massakriert.  ;D
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline Bazi

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 330
Ich gehe unregelmäßig Roven, wenn aber, dann ohne Würfel,etc.  Das Gelände bietet genügend Ziele. Einzige Ausnahme - kleine Baumscheiben, die ich mit Draht befestige. Das ist für mich eine der schönsten Arten, unserem Hobby zu frönen. Zur Zeit wartet ein ein Kirschbaumstamm darauf, in Scheibchen zerlegt zu werden.....


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3970
  • Bowhunter
Der Würfel ist nur für zu hause, zum Roven kommen die Foamscheibe, der Ball und der selbstgebaute Schießsack mit, in den Urlaub noch das Dreieck.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Wolverine

  • Gast
ja, ich bekenne mich schuldig, klar gehe ich zum Roven, sehr gerne sogar, ist mit oft lieber als ein Parcours und macht mehr Spaß.


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 9415
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Was für ein super gemachtes Video hab ich da gerade gefunden...


https://vimeo.com/219295524
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de/

bald nen Spatz TD vom Chris😉
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3970
  • Bowhunter
Ich möchte keinen neuen Thread aufmachen und ich denke hier kann ich auch meine Frage stellen.

Ich habe bisher keine Rovingspitzen verwendet möchte dies aber in Zukunft tun. Um nicht unnötig Geld zu verschwenden möchte ich hier gerne von den Erfahrungen unser Rovingspezialisten profitieren wenn ich darf.
Ich schieße 600ter Spine Warriors mit Protektorring vorne. Was für Rovingspitzen könnt ihr mir empfehlen. Wie ich weiß wurde hier ja schon ordentlich getestet und die Spreu vom Weizen getrennt. Bisher habe ich nur auf mitgenommene Ziele geschossen, nicht auf Baumstümpfe was sich ändern soll.
Der Bogen hat 33#.

Über sachdienliche Hinweise die zur Ergreifung der richtigen Rovingspitzen führen wäre ich sehr dankbar.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7684
Welches Normalspitzengewicht schießt du ?
Um den Pfeilschwerpunkt  sehr zu verändern sollten Roving und Feldspitzen gleich schwer sein.

Empfehlen kann ich die Original Zwickey Judo Points, die Whitebow Crown, den Whitebow Blunt und den Hex Hammerhead.
Ich hab eigentlich immer Pfeile mit unterschiedlichen Rovingspitzen dabei.
« Letzte Änderung: Dezember 26, 2018, 10:42:29 Vormittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Wolverine

  • Gast
das ist gar nicht so leicht zu beantworten, die Einen sagen das, die Anderen jenes. Ich persönlich verwende nur noch die Roving Crown, ich schieße die Crown in ihrer ursprünglichen Form und möchte sie nicht missen. Andere schießen die jetzt erhältliche Form und sind auch zufrieden, die Teile sind ihren Preis wert.

der Charly-Point ist auch nicht schlecht, manche nehmen die Judo-Point und sind damit zufrieden, wieder andere nehmen ........ na ja du wirst noch sehen was da so allen genommen wird.

der Whitebowblunt ist auch nicht zu verachten .

schau mal hier : https://www.whitebow.de/de/produkte/roving/

https://www.whitebow.de/de/produkte/blunt/



« Letzte Änderung: Dezember 26, 2018, 10:47:11 Vormittag von Wolverine »


Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3970
  • Bowhunter
Danke für die Antworten. Ja ich weiß, was dem einen sin Uhl is dem anderen sin Nachtigall.

Ich schieße 100gn Spitzen, Insert 5gn und Protektorring 5gn bei 28,5" Pfeillänge.
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw