Archers Campfire

Peter Nemeth Hathor - so dunkel, wie eine abenteuerliche Nacht...die Nachteule.

Offline Ciaoarco

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 119
Das Eine oder Andere Wort zum Hathor, aus den Händen des ungarischen Bogenbauers Peter Nemeth, gibt es hier am Feuer durchaus, und auch ich will nun meine Freude über den Bogen mit Euch teilen und dabei auch mit ein paar Informationen aufwarten.
Der Bestellvorgang und der Konakt mit Peter war bzw. ist ganz nach meinem Geschmack - auf kurze Emails mit diversen Fragen folgten präzise Antworten, es wurde bezahlt und ein zumutbarer Liefertermin mitgeteilt, der auch sehr exakt eingehalten wurde. Meinem Wunsch nach einem dunklen Bogen mit nur wenig verschiedenen Farben und Hölzern kam Peter perfekt nach, auch mein avisiertes Wunsch-Gewicht des Bogens wurde exakt umgesetzt. Dies natürlich nicht zuletzt durch Peters geschickte, auf meine Farbvorstellung hin angepasste Materialauswahl.
Der Hathor gefällt mir von seiner Form her extrem gut. Als Hybrid klassifiziert, gehen seine Radien doch eindeutig über das bekannte Hybriden-Maß hinaus.
Besonders in Richtung der Tips tendiert er leicht in Richtung recurve, die Sehne liegt kurz an den Wurfarmen an. Früher nannte man diese Form wohl "semi-recurve", ich für meinen Teil muss sagen, es spielt keine Rolle, wie man diese wunderschöne, an altägyptische Triangular-Bögen angelehnte Form auch nennen mag, es ist mir egal - der Bogen, seine Form und Anmutung sprechen mich an, der Teil des Gehirns, der für Schönheit und Ästhetik verantwortlich ist, arbeitet beim Anblick meines Hathors auf Hochtouren und veranlasst eine erhöhte Ausschüttung an Glückshormonen. Passt also! Optisch wollte ich, wie schon so oft, einen dunklen bzw. schwarzen Bogen. Ein black Kiowa und zwei Anubis belegen dies deutlich. Für ein wenig Abwechslung auf der Netzhaut sollte natürlicher Bambus sichtbar werden. So kams dann auch - Peter machte ein Mittelstück aus Wenge, die Wurfarme mit carbonisertem Bambus (was auch immer das sein mag...) mit einer Lage stable core, worauf sich schwarzes Glas schmiegt. Stimmt, das Design kennt man von - tataaa - black Kiowa und Anubis. Sorry dafür, aber ich finds schön. Habe aber auch Bögen aus wunderschönen Hölzern, vielschichtig verleimt und optisch wesentlich abwechslungsreicher. Aber dieses dunkle, mit mattem schwarz versetzte, extrem reduzierte, simple Design - form and design follows function - ich bin ein großer Fan davon. Nun denn, Design, Ausführung, Material und Technik wunderbar, nahezu vollkommen nach meinen Wünschen, das Ganze zu einem überaus adäquaten Preis custommäßig von einem erfahrenen Bogenbauer. Alles richtig gemacht! Der Schöne hat, nebenbei, eine Länge von 62" bei einem Zuggewicht von 45 lbs auf meinen Auszug von 29.5 lbs. Er wiegt, schußfertig ohne BK, 605 g, was mir sehr entgegen kommt. Standhöhe empfohlen zwischen 7.5 bis 8 Zoll, ich bin im Moment bei 7.75. Bisher nur 10 Pfeile geschossen, 500er spine, Gesamtgewicht 365 gr, somit etwas über 8 gpp, war für den ersten Test sehr gut, der Bogen ist leise, keine Nebengeräusche, die Pfeile fliegen sehr schön, wenngleich auch bisher nur auf 12 m. Keinerlei Handschock oder vibrieren und, vor allem, der Griff ist erstklassig! Ich hatte Peter auch hier gebeten, von der üblichen Formgebung abzusehen und den Bogenrücken am Griff nicht weiter für einzelne Finger auszuarbeiten, sondern schlicht etwas runden und fertig -  es hat bestens geklappt! Greift und schießt sich gut, sieht bezaubernd aus - ich bin zufrieden. Nein - begeistert! Natürlich gibts die Tage mal intensiveres Einschießen, Nockpunkt, Standhöhe und Pfeile wollen getestet, verglichen und verifiziert werden, aber der Weg ist vorgezeichnet.  Und ich habe Peter schon mitgeteilt, daß der Hathor night owl, also meine Nachteule, nicht der letzte Nemeth-Bogen sein wird...(da wars wieder, dieses eigenartige Gefühl...). Aktuell ist auch schon ein Bogenköcher made by Uller drauf, der darf und wird da wohl bleiben. Über alle Zweifel erhaben ergänzt dieser Köcher die Eule hervorragend und auch farblich scheint er wie dafür gemacht. Wie immer - wer Fragen hat, gerne formulieren, die kommenden Tage werden einige Pfeile über das Eulenshelf hinweg gleiten...




Offline Clemens

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 58

Offline Kedde

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3769
  • Bowhunter
Danke für den Bericht. Ich hatte selber einen Bogen vom Peter und kann die Verarbeitung und den ganzen Bestellvorgang nur bestätigen.  :yes:
Ich kann es nicht verhindern das ich Älter werde, aber ich kann verhindern das ich mich dabei langweile.
Es ist besser, zu genießen und zu bereuen, als zu bereuen das man nicht genossen hat.
Kedde`s Bogenblog
 https://www.youtube.com/channel/UCzKiLfM9YzkdHIVHOU6d-Dw



Offline Knorr

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1548
  • Ich schieße seit Jahren nur noch instinktuitiv...
Schick,ohne Schnörkel und Schischi!
Danke für die Vorstellung!
Toller Bogen mit dem du sicherlich noch viel Spaß haben wirst!
Danke fürs Vorstellen!
https://www.youtube.com/channel/UCPRH0DXP5mgQQtHd-iDctbg

JS Orca "Cheiron" Td         60#
JS Onepiece "Philoktes"    46#
Bodnik custom bigbear     48#
HJM Langbogen.                53#
Tibetan Qinghai Reiter     60#
Andrasz Kovacs   Der        53#
Mins Rhino            66#


Offline Uller

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2158
  • hunting the X

Offline Mattheer

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 128
  • Das war's dann mit Nachwuchs im Hause Bär ;)
Ein schöner Hathor - mal etwas anders, als man sie von Péter sonst so gewohnt ist!

Da wirst Du bestimmt viel Freude mit haben, denn der Bogen ist ordentlich flott und die Form echt genial!

Ich hatte damals einen der ersten, die Péter gebaut hat. Der war leider mit knapp 34# a.d.F. etwas zu schwach geraten und hatte auch einen leichten Handschock, der mich irgendwie gestört hat... Aber schön war er, und mit 37# und ohne Handschock hätte ich ihn vermutlich noch heute.

Viel Spaß mit der Nachteule!
Falco Myth 61", 33# @ 28"
Bodnik Kiowa 52", 31,5# @ 28"
ILF Hybrid Ghosthand / Junxing Pharos 61", 36# @ 29,5
ILF Recurve White Feather Lark 19" / Oak Ridge Carbon Foam 64", 36# @ 29,5"
Péter Németh Custom Amon 65", 33# @ 28"
Péter Németh Harpoon 66", 34# @ 28"


Offline Ari

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3390
  • Hang me in the Tulsa County Stars
Whow, schlichte Eleganz!  :yes:

Ganz viel Freude mit deiner Nachteule!
Wenn du den Bogen in die Hand nimmst,
der Pfeil auf der Sehne liegt, ändert sich dein Leben! Instinkte werden geweckt, längst verschollen und unterdrückt. Du spannst den Bogen zum Kreis der alles umschließt
und im Moment des Lösens freigibt. Du bist der Bogen, du bist der Pfeil, du bist das Ziel!



Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7024
Schlichte Schönheit, viel Spass damit !
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline lakeshooter

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 626
  • Das Leben ist zu kurz für nur einen Bogen!!
Schlicht und edel. Sehr schick.
Neue Bögen brauchts am See!!!

Warte auf:
- abgeschwächter Ift Wren (ca. März-April)
- Projekt XXX1 (ca. April)

Meine Bögen:
Stalker Vortex 38#, Timberghost G3SS 39#, Border CH Hex9W 32#; Striker GJ Signature TD Hybrid 40#, Predator Hunter PCF 39#


Offline Ciaoarco

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 119
Schön ist er - und schnell noch dazu! Aquila Pro mit 500er spine, 120 gr Spitze und gesamt 365 gr, heute ein paar 5er Passen fliegen lassen. Für eine nur kurze „Eingewöhnung“ ging’s früh in schöne Gruppen, die sich auch zügig verschieben und besser platzieren ließen. Er ist wirklich ruhig und sehr leise, hat gut Druck und die Pfeile fliegen echt schnell! Wechselnde Distanzen bis 28 m, morgen wenn Wetter und Zeit passen auch mal weiter, bis 55 m geht mein kleines Areal. Dann werd ich auch nochmal andere Pfeile antesten, aber für den Moment sehe ich mich mit der Eule schon auf einem sehr guten Weg…
« Letzte Änderung: Januar 25, 2023, 08:27:28 Nachmittag von Ciaoarco »


Online Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8413
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Sehr schön deine Vorstellung.
Ein Bogen ohne Schnick-Schnack... 😄 👍🏻

Ganz viel Spaß mit dem finsteren Gesellen. 👌🏻😎
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk