Archers Campfire

Bogenarm gestreckt oder leicht angewinkelt...

Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6717
Ja ist immer der gleiche - maximal erreichbare - Endpunkt. Aber eben nicht durchgestreckt und wie ich geschrieben habe , liegt die Last nicht auf dem Gelenk, sondern wird muskulär aufgefangen.

Muskulär ist immer die schlechtere Wahl, aber wenn es nicht anders geht ist es eben so ..
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline ede

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 254
Muss ich leider widersprechen - und gleich dazuschreiben, dass es mein amateurhaftes Verständnis ist.

Beim Fitnesstraining soll man unter Belastung die Gelenke (Knie und Ellenbogen) nicht ganz durchdrücken, eben damit das Gelenk nicht zu sehr belastet wird und den entsprechenden Muskel (bei Kniebeugen etwa der Oberschenkel) will ich ja trainieren. Jeder vermiedene Rückschlag oder jede  vermiedene zu hohe Belastung im Gelenk sollte doch das Gelenk schonen.  („vermieden“ hab ich später hinzugefügt).

Oder sehe ich das falsch? 

Das hat jetzt auch nix mehr mit der reproduzierbaren Schußtechnik zu tun. SORRY fürs ot
« Letzte Änderung: Juli 28, 2022, 09:22:34 Vormittag von ede »


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6717
Muss ich leider widersprechen - und gleich dazuschreiben, dass es mein amateurhaftes Verständnis ist.

Beim Fitnesstraining soll man unter Belastung die Gelenke (Knie und Ellenbogen) nicht ganz durchdrücken, eben damit das Gelenk nicht zu sehr belastet wird und den entsprechenden Muskel (bei Kniebeugen etwa der Oberschenkel) will ich ja trainieren. Jeder Rückschlag oder jede zu hohe Belastung im Gelenk sollte doch das Gelenk schonen.

Oder sehe ich das falsch? 

Das hat jetzt auch nix mehr mit der reproduzierbaren Schußtechnik zu tun. SORRY fürs ot

In diesem Fall nicht .. Google mal nach "bone on bone alignment archery" - mit gestrecktem Arm ist die Kraftverteilung viel besser und schonender für die Gelenke.

Ich kann da immer nur auf dieses Buch hinweisen: Archery Anatomy: An Introduction to Techniques for Improved Performance  von Ray Axford hinweisen

Es gibt, was die Bogenschulter angeht, auch ein ein neues Video von Bamboo Archery https://youtu.be/p3lUPw3Q3SI - die Rückstosskräfte auf die Bogenschulter sind "gewaltig"
« Letzte Änderung: Juli 28, 2022, 09:14:04 Vormittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline ede

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 254
Danke für die Links.

Mein Englisch ist leider so miserabel, dass ich da nur wenig davon verstehe. Wahrscheinlich gibt es Punkte/Argumente, die ich nicht kenne und nehme es einmal als gegeben hin.
 


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6717
Danke für die Links.

Mein Englisch ist leider so miserabel, dass ich da nur wenig davon verstehe. Wahrscheinlich gibt es Punkte/Argumente, die ich nicht kenne und nehme es einmal als gegeben hin.

Leider gibt es die meisten der "guten" Videos nur auf englisch (zumindest hab ich noch nichts anderes gefunden)

@All: wenn jemand GUTE deutsche Videos kennt, bitte hier posten ...
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline Outdoor

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 53
Muss ich leider widersprechen - und gleich dazuschreiben, dass es mein amateurhaftes Verständnis ist.

Beim Fitnesstraining soll man unter Belastung die Gelenke (Knie und Ellenbogen) nicht ganz durchdrücken, eben damit das Gelenk nicht zu sehr belastet wird und den entsprechenden Muskel (bei Kniebeugen etwa der Oberschenkel) will ich ja trainieren. Jeder Rückschlag oder jede zu hohe Belastung im Gelenk sollte doch das Gelenk schonen.

Oder sehe ich das falsch? 

Das hat jetzt auch nix mehr mit der reproduzierbaren Schußtechnik zu tun. SORRY fürs ot

In diesem Fall nicht .. Google mal nach "bone on bone alignment archery" - mit gestrecktem Arm ist die Kraftverteilung viel besser und schonender für die Gelenke.

Ich kann da immer nur auf dieses Buch hinweisen: Archery Anatomy: An Introduction to Techniques for Improved Performance  von Ray Axford hinweisen

Es gibt, was die Bogenschulter angeht, auch ein ein neues Video von Bamboo Archery https://youtu.be/p3lUPw3Q3SI - die Rückstosskräfte auf die Bogenschulter sind "gewaltig"
Lösung: Einen Bogen kaufen der keinen Handschock hat. Findet man in den Bogenvorstellungen. Es gibt hier viele, die schreiben, daß ihr Bogen keinen Handschock hat.
  :Achtung: Sorry, der mußte jetzt sein.
Hasel Sellfbow 80 bis 90#
Damon Howatt Hunter 70#
Martin Mamba 65#
Bear Kodiak Magnum 55#
Jens Bows Rayden 39#
Spider Bow Riser ILF 25" mit uukha ex1 evo2 long 39# auf 28"


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6717
@Outdoor: es gibt KEINEN Bogen der keinen Löseimpuls an die Schulter abgibt, das was man als Handschock merkt ist NICHT der Löseimpuls sondern ein Nachvibrieren .. (harmlos)

Da ist im Prinzip ein Bogen nicht anders als eine Schusswaffe oder eine Armbrust, wenn vorne was wegfliegt geht auch Energie nach hinten.
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline Outdoor

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 53
War doch Ironie von mir.
Natürlich ist der "Rückstoß" der Handschock, genauso wie das Nachvibrieren. Jegliche Kraft wird nämlich über die Hand übertragen, die den Bogen hält..
Hasel Sellfbow 80 bis 90#
Damon Howatt Hunter 70#
Martin Mamba 65#
Bear Kodiak Magnum 55#
Jens Bows Rayden 39#
Spider Bow Riser ILF 25" mit uukha ex1 evo2 long 39# auf 28"


Offline ravenheart

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 369
Bogenarm "angewinkelt" wird oft übertrieben verstanden!
Der Arm darf ruhig gestreckt sein, er soll nur "nicht mit Gewalt" in den "Anschlag" gedrückt werden, denn....:
Was dann passiert, zeigt der Vergleich der beiden anhängenden Bilder! (Fotos aus der Achsel heraus zur Hand, die sich an eine Mauerecke stützt...)
Einmal ist der Bogenarm "locker" gestreckt, einmal kräftig... und siehe: Dann dreht das Ellenbogengelenk sich rein!

Rabe