Archers Campfire

Die Bogenschulter und wie man sie unten lässt

Offline Grendel

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 720
Ich hab das Problem, dass die Bogenschulter gern hoch kommt. Mehr, wenn ich den Bogen vorhalte und ausziehe, weniger, wenn ich bewusst die Schulter runterdrücke und mit swing draw von unten aufziehe.

Was ist nun das Geheimnis... wie bleibt sie dort unten wo sie hin gehört, was ist die korrekte Stellung der Bogenschulter?
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline bourne

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 67
Mir haben Buch und Videos von Justin Ma weitergeholfen (https://www.thewayofarchery.com/tutorials.html), das Buch habe ich auch als Tipp diesem Forum entnommen.


Offline Erbswurst

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 673
  • högschsde Konzentration!
 :agree:
Same here.
Ich glaube, er hat auch ein Video dazu auf YT. Die Erklärungen im Buch kann das aber nicht ersetzen.

Ergänzung: natürlich geht es in erster Linie um das Schießen mit dem Daumen. Die meisten der grundlegenden Bewegungen sind aber anatomisch identisch zu anderen Stilen. Ich halte das Buch deshalb auch für Recurve- oder Langbogenschützen geeignet.
« Letzte Änderung: August 14, 2021, 07:50:14 Vormittag von Erbswurst »
"Sei nicht heut' der und morgen der und übers Jahr ein weiß Gott wer.
Das, was du bist, sei durch und durch, nicht halb ein Vogel, halb ein Lurch!" H.Ibsen


Offline Ulrich

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 169
Ich hab das Problem, dass die Bogenschulter gern hoch kommt. Mehr, wenn ich den Bogen vorhalte und ausziehe, weniger, wenn ich bewusst die Schulter runterdrücke und mit swing draw von unten aufziehe.

Was ist nun das Geheimnis... wie bleibt sie dort unten wo sie hin gehört, was ist die korrekte Stellung der Bogenschulter?

Swing Draw: Finger platzieren, leichter Zug, Griff am Bogen setzen, Ellbogen ausdrehen, Bogenschulter verriegeln, beim Anheben frühzeitig Druck auf die Bogenschulter geben. Der Nachteil dabei: Ein Teil der Arbeit wird von den Armmuskeln bewältigt, bevor der Rücken übernimmt. Dabei ist es nicht einfach, einen lockeren Unterarm zu behalten.

Die Olys haben die bessere Auslegeordnung im Schussablauf: Ausgansposition, Sehnenfinger setzen, Griff am Bogen setzen, Vorspannen, Hände auf Augenhöhe heben, Ellbogen ausdrehen, Bogenschulter verriegeln, Auszug von oben mt Druck auf die Bogenschulter.
Wie immer gilt hier: dies ist der neuste Stand des Irrtums


Offline Kreta

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 185
Ja, aber dem Druck muss die Bogenschulter sich entgegenstellen. Und dabei sozusagen arretiert bleiben. Es kann allerdings auch an zu hohem Zuggewicht liegen...

Die Fehlerquellen sind viele…


Offline Ulrich

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 169
Ja, aber dem Druck muss die Bogenschulter sich entgegenstellen. Und dabei sozusagen arretiert bleiben. Es kann allerdings auch an zu hohem Zuggewicht liegen...

Die Fehlerquellen sind viele…

...oder an untrainierten Rückenmuskeln, je nach Sperpecktive ;)
Wie immer gilt hier: dies ist der neuste Stand des Irrtums