Archers Campfire

Endlos-Sehnen warum gerade Strang-Zahl?


Offline djr

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 10
Hallo Zusammen,

ich bin Neu hier und hätte da mal eine Frage bezüglich Endlos-Sehnen.

Warum werden Sehnen immer mit gerader Strang-Zahlen gebaut?
Ich baue meine Endlos-Sehnen immer mit ungerader Strang-Zahl, so ist die Anzahl der Stränge in beiden Öhrchen gleich.

Vielleicht übersehe ich aber auch etwas Entscheidendes ?

Herzliche Grüße
Gillo GT 27" mit DK Fenrir
Gillo GT 25" mit Uukha Vx+
OK Titan 40" (in Rente)


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3110
Damit die beiden Bündel gleich dick sind?
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline von Hermannsburg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 426
djr,
kein Prolem, wenn Du hier neu bist und Fraagen hast, werden die sicherlich gern beantwortet werden.
Deine Annahme, dass Bogensehnen immer mit gerader StrangzAhl  hergestellt werden, ist nicht gaanz richtig. Es gibt viele Bogenschützen, die das - aus welchen Gründen auch immer - nur mit ungeraden Strangzahlen tun.
Ich gehöre jedoch nicht zu dieser gruppe. Meine selbst gewickelten Endlos-Sehnen bestehen immer aus einer geraden Zahl und aus mindestens 2 Farben. Ich achte zudem darauf, dass ich mit der einen Farbe beim Sehnenanfang  und -ende beim oberen Öhrchen beginne und ende und bei der  zweiten Farbe im unteren Öhrchen. Das bietet mir auch den Vorteil, dass ich jeweils im bereich der Endenwicklung jeweils Sehnenanfang und  -ende  mit einander einflechten kann.
Wenn ich nur eine einfarbige SEhne wickeln würde, würde ich z. B. so verfahren, dass für eine 14 Srang Lippmann LBS SUPERB bei 7 Strängen Wickelbeginn  und  -ende beim oberen Öhrchen liegt und 7 Stränge im unteren.
Das hat den Vorteil, dass ich mit Sehnenanfang und  -ende durch Bewickeln der Öhrchen ein etwas größeres Strangvolumen erreiche und das jeweilige Verflechten von Sehnengarn-Anfang  und  -ende eine ziemliche Zugfestigkeit erreicht wird, die es mir ermöglicht, die Sehnen mit 160 kg im Streckbett für 24 Std. zu belasten.
Deine Version hat nach meiner Auffassung den Nachteil, dass der Wickelbeginn im oberen Öhrchen und Wickelende im unteren Öhrchen liegt und damit nicht miteinander verflochten ist und zudem den Garnstrang im Bereich der Öhrchen nicht  verstärkt.
Aber wie gesagt, dass macht jeder Bogenshütze nachh eigener Meinung und Vorstellung.
Gruß
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen


Offline djr

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 10
@Hermannsburg danke für die Antwort, jetzt habe ich es verstanden, in beiden Versionen erreichst du so symetrische Pakete mit um einen Strang verstärkten Öhrchen.

@Landbub
So habe ich es gemeint (siehe Anhang):
« Letzte Änderung: Juli 09, 2024, 06:16:16 Nachmittag von djr »
Gillo GT 27" mit DK Fenrir
Gillo GT 25" mit Uukha Vx+
OK Titan 40" (in Rente)


Offline ED

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 452
Da kommt mir ein Gedanke.

Sechs und sieben Strang Sehne und die
Öhrchen mit sieben und sechs Strang.
Dann wären die Öhrchen gleich stark und die Sehne hat 13Fäden.

Ob das was bringt? Keine Ahnung, fiel mir gerade ein. Werde das mal probieren. Die ungerade dann als Dacron dazu.
 :bow:
Beste Grüße

Norbert

"Das beste Essen ist immer noch das Trinken" 
© Heinz Erhardt


Offline von Hermannsburg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 426
ED,
nur zur Klarstellung: Dacron gibt es schon seit 15 Jahren nicht mehr, wird aber fälschlicherweise immer noch als Begriff verwendet.
Bei einer endlos Sehne aus HMPE bzw. UWHMPE und umwickelten Öhrchen wird keinerlei Polyester für die Öhrchenverstärkung verwendet.
Gruß
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen


Offline von Hermannsburg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 426
Die skizzierte Darstellung von djr verdeutlicht  jeweils Endlos-Sehnen und keine flämisch gespleißten  wie von ED angenommenb.
Gruß
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen


Offline perkolat

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 437
ED,
nur zur Klarstellung: Dacron gibt es schon seit 15 Jahren nicht mehr, wird aber fälschlicherweise immer noch als Begriff verwendet.
Bei einer endlos Sehne aus HMPE bzw. UWHMPE und umwickelten Öhrchen wird keinerlei Polyester für die Öhrchenverstärkung verwendet.
Gruß

Hallo von Hermannsburg,

geht es Dir um den Begriff Dacron, oder die Sehneneigenschaften an sich? Ich nutze nur "Dacron" Garne für meine alten Bögen. Gibt es vergleichbare Garne noch unter anderen Bezeichnungen, oder kann ich bei "Dacron" bleiben?


Offline Landbub

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3110
Dacron ist ein Begriff für Sehnen aus Material, welches dehnbarer ist als anderes.

Im gewöhnlichen Handel gibt es Sehnen aus Dacron und Fastflight. Das ist eine Bezeichnung wie "Winter- und Sommerreifen", also ohne auf die genaue Beschaffenheit / Materialmischung einzugehen. Wennst eine Dacron Sehne bestellst, Weiss jeder Händler oder Sehnenbauer, was du meinst.
Abonniert bitte https://www.youtube.com/@ArcheryGirls
Das motiviert meine Jugendgruppe ganz enorm, hier weitere Videos zu produzieren.


Offline perkolat

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 437
Moin Landbub,

perfekt, dann bin ich noch auf dem richtigen Weg, bedankt!  :GoodJob:


Offline von Hermannsburg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 426
Landbub und perkola,
 Eure Auffassung zu Dacron ist unter Garnqualitätsaspekten nicht korrekt.
Dacron wurde Anfang/ Mitte der 50er Jahre als Markenfaser auf Polyesterbasis von DuPont / USA  entwickel (allerdings nicht für den Bogensport). Diese DuPont Markenfaser ersetzte, vertriebstechnisch gesehen, in einem von der Bedarfsmenge kleinen Absatzsegment die im Bogensport bis dahin verwendeten Garne pflanzlichen Ursprungs.
Natürlich haben die Bogensehnengarn - Konfektionäre Brownell und ab der 90er Jahre auch BCY den Markennamen Dacron jahrzehntelang und zu recht für ihre Produjt-Aussage  benutzt. Die Chemiefaser Marke Dacron war qualitativ an gewisse von DuPont garantierte Qualitätseignungen gebunden.
Seit etwa 15 Jahren hat DuPont die Produktion von Dracon eingestellt.
Die heutigen Produktübersichten von Brwnell & Company und BCY verwenden für ihre Polyester- Bogensehnen-Garne die Markenbezeichnung Dracon überhaupt nicht mehr. Sie verwenden schon seit langem ganz normale markenfreie Polyestergarne, die in Hauptsache in Russland und China produziert werden ohne den früheren Qualitätsstandard von Dacron zu erreichen.
Zu dem Argument, wenn ich bei einer Bestellung Dacron angebe, weiß der Händler was ich meine, kann ich nur sagen, dass die begriffliche Schwerfälligkeit des ein oder anderen Bogenschützen oder des ein oder anderen Bogenfachhändlers aauffällig ist.
Kein  Bogenschütze würde z. B. heute bei den A/C Pfeilen noch den Navigator oder bei Mittelteilen Hoyt Avalon Plus bestellen.
Gruß
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 9599
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Find ich auch... Bezeichnungen sind wie Schall und Rauch. 👍🏻😄

Ich hab auch ne Flex zu Hause und jeder weiß daß ich einen Winkelschleifer meine.
Und auch einen Ratschenkasten, wo jeder weiß daß es ein Steckschlüsselsatz mit Knarre ist..😂

So ist durchaus auch auf den Herstellerseiten das Wörtchen "Dacron" bei B50 und B55 Polyestergarnen noch zu finden....
Also ich finde an Umgangssprachen nichts verwerfliches, lieber von Herrmansburg...
Wir wissen alle daß du das natürlich perfekt bezeichnest und das schätzen wir natürlich auch sehr. 🙏🏻😌
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de/

bald nen Spatz TD vom Chris😉
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 9599
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Sorry fürs kapern und jetzt wieder...  :ontopic:
Servusla, Gruß Guidl...

https://stringwistler.blogspot.de/

bald nen Spatz TD vom Chris😉
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs


Offline von Hermannsburg

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 426
Guido,
ja, so ist es. Flex Archery bietet Dacron an, liefert allerdings dafür eine abweichede  Garnqualität............... und dem Käufer und Nutzer ist es egal, dass er hinters Licht geführt wurde.
Gruß
Manchmal verliert man und manchmal gewinnen die Anderen


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 7888
@Stringwistler: nehmen wir mal an du baust noch Sehnen, wenn ich jetzt bei dir eine FF Sehne bestellen würde, welches "Material" würde ich denn dann bekommen ?

So wie ich das laienhaft sehe unterscheiden sich die "modernen" Sehnengarne doch etwas von einander.

Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein