Archers Campfire

Suche Gastautor für neues Projekt

Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2399
  • Forsche nicht, was morgen sein wird. - Horaz
Oha @Yoda, da haste hier heute aber das Jackstück voll gekriecht, könnte man meinen...  :(  Andererseits, du könntest natürlich auch etwas daraus lernen, für die Zukunft.  ;)  +  :)

nihil sine deo
und immer bei der Arbeit


Offline Z-Flight

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 26
    • The adventure Photographer
Kurz reingeschaut. Owe!  Da ich mich mit dem Paddelboothmea gut auskenn:. Deine 10 besten Paddelboote zeigen 10 aufblasbare Ruderboote....
Der bisher schlechteste Text den ich jemals über das Thema gelesen habe scheint teilweise auch Maschienenübersetzt zu sein.
Dat ist wirklich kein seriöser Blog wie ich ihn mir persöhnlich vorstelle, sondern eine Linkseite zum Geldverdienen.

Oder reichen schon die Klicks, die du durch Foreneinträge bekommst, dann wären wir die vorgeführten Dödel :-) weil wir da überhaupt  hinschauen...

Spider ILF 23 Mittelstück mit Uukha Ibris long , ca 53 # a.d.H.


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1374
Affiliate Seiten sind doch OK und haben ihr Publikum. Dass dort - wie auch auf der Seite vom Thread Ersteller - teilweise ziemlicher Schund steht, das weiss man als Fachmann und man wird den Tipps nicht folgen. Wenn man so eine Seite gut macht und aktuell hält, kann man damit gemessen am Aufwand gut Umsatz machen.

Für den Thread-Ersteller hier noch die Info: Wenn Du für solche Seiten eine gewisse Qualität willst, dann bekommst Du die nicht für umsonst, sondern dann bekommst sowas, wie man heute auf Deiner Seite findet: Belanglos, teilweise Müll.

Gelegentlich mache ich bei sowas mit, drum hier die Infos über Kosten, die du kalkulieren solltest:
Beteiligungsmodell: 1ct / click oder 10ct per clickthrough

Statisches Modell
100 EUR für 1000 Zeichen oder 200 EUR für 3000 Zeichen, Bilder wenn gewünscht on top, komplette Übereignung der Rechte

Für diesen Tarif findetst Du Autoren, die Qualität liefern. Damit kannst Du rechnen, was besser ist: Müll für Lau, Geld gegen Qualität oder eben sich einarbeiten und selber schreiben.

derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline Tom Ausderheide

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 51
  • Es hat sich geduckt!
...hmm, ich finds ja auch ein bisschen merkwürdig, Felix, dass Du die Seite als _Deinen_ Blog deklamierst, aber im Impressum gar nicht auftauchst!? Fühle mich 'n bisschen veräppelt - aber wenigstens hast Du es unter "Werbung" eingestellt...
Beste Grüße
Tom

Komisch - kaum mach ich's richtig, schon geht's!


Offline Sonuka

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 495
Hab da jetzt mal detaillierter reingeschaut, also gestern mal.
So halb muss ich meine vorige Einstellung revidieren.
Als Geschäftsmodell ja ok, aber da ist ja NULL vernünftige Info drin. Ich kenn mich naturgemäß ein bisschen mit Schlauchbooten aus. Der Artikel ist dermaßen Belanglos... das ist furchterregend.
Green Hunter Hybrid 45#@28"


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1374
Vielleicht hier mal ein Beitrag zum Hintergrund. Hat jetzt nicht zwangsweise was zu tun mit dem Eingangspost.

Man muss wissen, dass solche Texte teilweise automatisch produziert werden. Ich bin da ein wenig im Bilde, weil wir KI basiertes Natural Language Processing anbieten. Damit können Bots den Inhalt von Webseiten verstehen und Firmen z.B. automatisch auswerten, wie in den Sozialen Medien über die Firma / ein betimmtes Produkt / dem Börsenkurs / ... gesprochen wird

Damit geht man nun durch die Komentare / Bwertungen auf Amazon und baut sich daraus entweder einen individuellen Text (fortgeschritten, schwierig) oder man bezieht sich auf die Bewertungen wie "Auf Amazon hat das Produkt im Durchschnitt 4,2 Sterne bekommen, viele Käufer loben die gute Qualität, wenige bemängeln den strengen Geruch". Sowas schreibt kein Mensch, das machen Maschinen. Automatisch und permanent und besser&billiger als entsprechende Dienstleister im Osten oder Indien.
Wenn man jetzt weiss, dass die Fake Rate bei Bewertungen je mach Produktgruppe sehr hoch sein kann, dann wird da rasch ein Produkt vollkommen zu unrecht in den Himmel gelobt und auf Affiliate Seiten entsprechend empfohlen.

Daraus hat sich ein ganzes Ökosystem entwicket, wo es z.B. starke tools fürs SEO gibt (such doch mal nach "produktgruppe" test, da kommen viele solcher seiten) . Der Anbieter der im Eingangspost verlinkten Seite, Yawaweb, hat der Community z.B. einen Link Cloaker zur VErfügung getellt, der dafür sorgt, dass Links nicht sofort als Affiliate erkannt werden.
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 350
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
Affiliate Seiten sind doch OK und haben ihr Publikum ....
Ich wollte beileibe nicht alle Affiliate Seiten schlecht reden. Hab ja selbst eine der guten davon verlinkt. Affiliate Links und Seiten ahben sicher auch ihre Positiven Seiten wenn Sie gut gemacht sind und in sinnvollen Content eingebunden sind. Meine Aussagen beziehen sich eher auf die "Linkfänger" mit "SEO-Optimierten" Texten und Linkzugepflasterten nahezu automatisiert erstellten Seiten ohne relevanten Content.


Vielleicht hier mal ein Beitrag zum Hintergrund. Hat jetzt nicht zwangsweise was zu tun mit dem Eingangspost.
....

Herzlichen Dank für die Ergänzungen.  :thankyou:
« Letzte Änderung: November 19, 2020, 09:51:10 Vormittag von sfs-archery »


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 436
Und selbst wenn mir einer in seinem Blog erzählt, wie ich Stroh zu Gold spinnen kann, so ärgere ich mich dann maßlos daüber, wenn am Ende irgendwelche Amazonangebote kommen, für die angeblich 10 besten Paar Gummistiefel, mit dene ich das Stroh vom Feld holen könnte. Solch einen Mist braucht doch kein Mensch - außer vielleicht das Rumpelstilzchen. 
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline Landbub

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1374
Und selbst wenn mir einer in seinem Blog erzählt, wie ich Stroh zu Gold spinnen kann, so ärgere ich mich dann maßlos daüber, wenn am Ende irgendwelche Amazonangebote kommen, für die angeblich 10 besten Paar Gummistiefel, mit dene ich das Stroh vom Feld holen könnte. Solch einen Mist braucht doch kein Mensch - außer vielleicht das Rumpelstilzchen.

ich glaue, du musst das eher so sehen wie einen Werbebanner. Oder Spam Mails. Man lernt, damit umzugehen.
Den Nutzen von der Seite hat nicht der Besucher, sondern der Betreiber. Sehs mal aus dieser Richtung,
derzeit aktiver Bogenkram:
Compound: PSE SupraFocus XL, SpotHogg, Shibuya & Viper Scope, TruBall Blade Pro / Carter 2Moons , Arctec
Blankbogen: WW InnoMax, WW WiaWis NS Graphene,  Shibuya Button, Zniper Rest
Instinctive Bow: SpiderBow Vultur 25" ILF "Vorderegger Edition", Uukha VX1000, Superrest


Offline rabu

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 372
Es ist aber für diese Art des Geldverdienens typisch, das sich der Threatersteller nicht mehr gemeldet hat.

Wollen wir diesen Zeitverschwendungsthreat nicht begraben?

Gruß
Ralf


Offline sfs-archery

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 350
  • Am Rande meines Verstandes kichert der Wahnsinn
    • Mein Bogensportblog
Und selbst wenn mir einer in seinem Blog erzählt, wie ich Stroh zu Gold spinnen kann, so ärgere ich mich dann maßlos daüber, wenn am Ende irgendwelche Amazonangebote kommen, für die angeblich 10 besten Paar Gummistiefel, mit dene ich das Stroh vom Feld holen könnte. Solch einen Mist braucht doch kein Mensch - außer vielleicht das Rumpelstilzchen.

Naja, diese Links (und das Geld was man damit verdient) ist quasi die Bezahlung für die Bereitstellung der Information im Blog. Der Blog muss sich ja auch irgendwie refinanzieren (üblicherweise). Die einem machen das über Werbung, die anderen über Affiliate-Links, andere über Newsletterwerbung oder den Verkauf von T-Shirts etc.,.... oder aber halt eine Bezahlschranke als letzte Konsequenz.
Die Refinanzierungsmöglichkeiten bei Blogs sind recht vielfälltig. Kein Blogger muss hochwertigen Content umsonst bereitstellen. Er darf es gerne Refinanzieren.

Im Grundsatz sehe ich deshalb erstmal nichts verwerfliches daran. Sogar was recht nützliches für die Blogkultur da es die Blogs erst ermöglicht.

Problematisch wird es halt nur wenn Seiten speziell für diese "Links" generiert werden ohne das der "Restinhalt" entsprechend dazu passt.


Offline H.B.

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 436
Problematisch wird es halt nur wenn Seiten speziell für diese "Links" generiert werden ohne das der "Restinhalt" entsprechend dazu passt.

Das ist des Pudels Kern  :thankyou:
Ich reg mich gerade auch nur deshalb auf, weil ich zuviel Zeit habe, darüber nachzudenken. An einem "normalen" Arbeitstag hätte ich das einfach abgehakt und gut wär's. Vielleicht auch das Beste .
Da es sehr förderlich für die Gesundheit ist, habe ich beschlossen, glücklich zu sein.

Voltaire


Offline aged younger

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 675
  • FYL - Das Leben ist schön

Oder reichen schon die Klicks, die du durch Foreneinträge bekommst, dann wären wir die vorgeführten Dödel :-) weil wir da überhaupt  hinschauen...

  :upsidedown: