Archers Campfire

Astra Shot Trainer

Offline Clemens

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 42
Ich hab mich hier im Forum zu Möglichkeiten zum daheim trainieren umgesehen. Am sinnvollsten für mich kommt mir der Astra Shot Trainer vor. Kann mir von euch wer ein bisschen zur passform berichten?
Laut hersteller soll man ja ab Umfang Arm >30cm die XL version nehmen. Das Material schaut recht dehnbar aus und in videos wurde auch ein vorzugsweise "snug fit" erwähnt.
Ich hab 33cm am Oberarm - also laut Hersteller XL. Kann von euch wer aus eigener Erfahrung was dazu sagen? Vertreibenden Shop hab ich schon angeschrieben - dieser hat aber bisher noch nie feedback zur passform bekommen und kann mir nur raten den Herstellerangaben zu folgen.

Clemens


Offline Irnschen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 11
Hallo Clemens,
ich nutze den Shot Trainer regelmäßig und habe einen ähnlichen Armumfang. Die XL-Version wird für deinen Armumfang gut passen.
Gruß, Erni



Offline Anke

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 208
Sorry, wenn ich mich hier einklinke: kann man den Astra Shot Trainer empfehlen? Schädigt das auch sicher nicht Bogen und Sehne? Ich finde das Konzept interessant...
Gibt es Erfahrungen hier damit?


Online roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6876
Den Astra Trainer kenn ich nicht, nur den guten alten Formaster

(https://romarchery.com/?page_id=33)

vom Konzept das gleiche, und das Konzept an sich ist SEHR ZU EMPFEHLEN ...

aber lässt sich auch relativ einfach selbst bauen (z.B: https://youtu.be/WZAGVTIH7HE , https://youtu.be/-l7QfevCjcc)  - gibt aber xx Videos dazu.

Ich hab 3 für Kurse, ob ich mir noch einmal einen für mich kaufen würde weiss ich nicht
Für Kurse sind die genial weil sich die Rückenspannung so toll damit trainieren lässt, aber wenn du einmal weisst/fühlst wie das sein soll benutzt du (wenn überhaupt) nur noch selten

« Letzte Änderung: Juli 21, 2022, 07:22:59 Nachmittag von roscho »
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline BowLaw

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3593
    • bogenanwalt.rocks
aber lässt sich auch relativ einfach selbst bauen (z.B: https://youtu.be/WZAGVTIH7HE , https://youtu.be/-l7QfevCjcc)  - gibt aber xx Videos dazu.


Alles ist relativ.
Ich hab das mal nachgebaut - naja ich bin nicht so der Handwerker - und das ganze wurde mir dann immer suspekter.
Liegt jetzt in irgendeiner Kiste und gehört auch dort hin.
Da ist kaufen imho besser.
Aber gut war das schon am eigenen Bogen, wenn auch etwas merkwürdig am Anfang.


Offline Irnschen

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 11
Ich habe beide und finde den Astra besser. Beim Formaster hat innerhalb eines Jahres, zwei mal das elastische Zugseil aufgegeben. Der Astra hält schon 3 Jahre und hat eine bessere Rückmeldung, da es keine elastische Komponente im Zugstrang gibt. Für jemanden, der nicht weiß oder spüren kann, ob er/sie mit Rückenspannung auszieht, sind beide tolle Trainingsgeräte.
Gruß, Erni


Offline Clemens

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 42
aber lässt sich auch relativ einfach selbst bauen (z.B: https://youtu.be/WZAGVTIH7HE , https://youtu.be/-l7QfevCjcc)  - gibt aber xx Videos dazu.


Ich bin leidenschaftlicher "selber bauer" - habs hier aber gelassen weil ich keine lust habe mir selbst oder dem bogen wehzutun.  ;D


Alles ist relativ.
Ich hab das mal nachgebaut - naja ich bin nicht so der Handwerker - und das ganze wurde mir dann immer suspekter.
Liegt jetzt in irgendeiner Kiste und gehört auch dort hin.
Da ist kaufen imho besser.
Aber gut war das schon am eigenen Bogen, wenn auch etwas merkwürdig am Anfang.


Offline Clemens

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 42
@Irnschen - Danke der XL passt sehr gut.  ;D

Ich hab ihn jetzt seit 3 Tagen im Einsatz und mir macht es bisher ziemlich Freude damit zu Üben.
Begonnen hab ich damit auf einem sehr leichten Bogen und bin ab der dritten Einheit auf meinen Bogen umgestiegen.

Was mir bisher an mir selbst aufgefallen ist:
* Ich erschöpfe schneller als beim normalen Schießen.
* Ich spüre/beanspruche auch andere Muskelgruppen.
* Mein Rücken meldet vermehrt, dass er unter Belastung stand (kein Schmerz).
* Ich übe ohne Pfeil und ohne Target vor dem Spiegel - der Schussablauf passiert so nun viel bewusster weil ich wenig bis keine Ablenkung habe.

Randnotizen:
* Tragekomfort ist so mittel. Aber laut Hersteller ist auch nicht geplant dass man das Ding ewig anhat.
* Einstellen und setup finde ich super easy.
* Das schiessen an sich ist für den Zugarm im Bereich des Ellenbogens etwas unangenehm da die Halteschlaufen beim lösen ja spannen und man das gut merkt. (Keine Striemen, keine Flecken alles gut.)
* Für mich eine Super Option zum Üben so zwischendurch oder Abends. Ready ist man in 2-3 Minuten.. 20-40min Schussablauf üben.. ideal finde ich.

Bisher kann ich den Astra Shot Trainer echt empfehlen.
Allerdings fände ich die Kombination aus Anleitung und Supervision durch einen Trainer / eine Trainerin sicherlich die zu bevorzugende Methode. Ich übe quasi blind und mit Hilfe des Internets (YouTube: Kaminski).
Ist aber glaub ich eh allen klar dass Supervision und Feedback immer besser ist..