Archers Campfire

Bogen verzogen? Oak Ridge Beli

Online kungsörn

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 446
Delaminationen hab ich schon gesehen.
Wenn der Bogen nicht gebrochen war, sah man zumindest einen langen Spalt zwischen den Materialstreifen (meist im aufgespannten Zustand). Das ist dann eine echte Delamination.
Es sieht mir hier aber nicht danach aus.

Wenn der verwendete Kleber allerdings „kriecht“, kann es natürlich sein, dass sich die Materialstreifen zwar verschieben, die Verklebung im Grunde aber noch vorhanden ist.
Ich würde das als „unechte“ Delamination bezeichnen.

In beiden Fällen wäre das aber ein Versagen der Klebefuge.

Wenn der Bogen nicht aufgespannt am angefeuerten Kaminofen lehnte, kann ich mir das nicht so recht vorstellen.
Mit den üblichen Epoxy-klebern sollte das auch nicht vorkommen. Die haben geringe Elastizitäten und kriechen i.d.R. nicht (bzw. kaum).

Im Grunde eier ich hier aber genauso rum, wie alle anderen. Vielleicht hat sich ja auch der Holzkern verändert (Feuchtigkeit, Hitze, Set, Hysterese usw.)
Niemals fesselt mich ein Band, riegelt mich ein Riegel
Suchte meinesgleichen, fand nur Sünder ohne Zügel
(In Extremo, "Sünder ohne Zügel")


Offline Skalli

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 436
Also eine Delamination konnte ich optisch nicht feststellen.
Der Bereich zwichen den Schichten der WA ist (Aussen) homogen geschlossen. Auch an den Fade Outs sieht es für mich gut aus.
Den Bogen habe ich nur im normal temperierten Wohnzimmer (D.h. bei unserem Norddeutschen Wetter max. 25 Grad) gelagert.
In letzter Zeit habe ich ihn nicht abgespannt gehabt da ich immer mal wieder im Garten ein paar Pfeile fliegen lassen habe und auf dem Übungsplatz eigentlich nur noch den Wolf verwende.
Dabei lag er auf einem Tisch.

Werde mal meinen Händler kontakten. Vielleicht hat der ja eine Idee.
Vermute aber einmal das es bei einem Bogen in diesem Preissegment keine ausgeprägte Herstellergarantie gibt.
3 Laws of Robotics:
1. KILL ALL HUMANS
2. RULE THE WORLD
3. SNOOZE


Offline Uller

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2032
  • hunting the X


Der Bogen lag 2..3 Wochen aufgespannt im Wohnzimmer. D.h. Temperaturen sollten kein Problem darstellen.



Gibt es da ein Fenster, durch das die Sonne auf den Bogen scheinen konnte ?

Beim anschauen der Laminate nehme ich gerne eine Lupe zur Hand ( Gebrauchtbogenkauf z.B.).....


Offline Skalli

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 436
Ja, ein Fenster gibt es da in der Tat von welchem die Sonne auf den Bogen scheinen kann.
Allerdings scheint sie dort erst ab spätem Nachmittag direkt rein.
Der Raum ist selbst an heissen Sonnentagen immer recht kühl.

Lupe wäre noch einmal eine Idee.
3 Laws of Robotics:
1. KILL ALL HUMANS
2. RULE THE WORLD
3. SNOOZE


Offline ravenheart

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 367
Ich tippe, die Sonne wars!

Auf keinen Falls mehr aufspannen.

Schritt 1: Das letzte Foto an den Händler senden und um Rat / Hilfe bitten.
Ist das nicht erfolgreich:

Schritt 2 (Notlösung!!)
Eine (hitzebeständige) Schablone bauen, die eine ETWAS stärkere Krümmung hat als der "gesunde" Wurfarm im abgespannten Zustand.
Da den "kranken" WA aufspannen, dann so in 80° heißes Wasser legen und darin erkalten lassen.

Rabe


Offline Frank_M

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 325
Wasser? Warum nicht Heißluftpistole? Mit der kann man auch relativ gleichmäßig erwärmen und es bestünde nicht die Gefahr des Ziehens von Wasser.
Natürlich muss man behutsam Vorgehen. Man kann ja nur eine Seite erwärmen, wenn er auf der Form gespannt ist.

Aber lohnt sich das beim besagten Bogen? Wenn man erst Material für Form, Heißluftpistole oder anderes kaufen muss?!


Offline Tom der Badner

  • globaler Moderator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 2343
  • Ist Sie es wert? Wert für Sie zu sterben ?.... Ja
@skalli

Der Bogen ist aus meiner Sicht Schrott, und gehört entsorgt.  Egal welche der unten genannten Vorschläge zur Reparatur du wählst, wird er dir irgendwann bersten. (um die Ohren fliegen) Dies kann sowohl für Schützen als auch für diejenigen, die in deiner unmittelbaren Nähe stehen gefährlich werden.

Sei froh, das Du eine Vorwarnung durch den Bogen bekommen hast, in den meisten Fällen delaminieren, brechen WA ohne Vorwarnung

Geh zum Händler, vielleicht hat er eine Möglichkeit den Bogen beim Hersteller zu reklamieren, alles andere würde ich sein lassen.

Gruß Tom

Ich mag Menschen. Sie sind sehr unterhaltsam. Ich lach nur meistens über andere Dinge, als sie.
Jim Carrey


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4211
  • Nordlicht
100%ige Zustimmung zu Tom der Badner. Das Risiko eines Berstens des WA nach einer abermaligen (und diesmal entgegen gerichteten) "Wärmebehandlung" ist doch ein unkalkulierbares Risiko; ggf. nicht nur materieller Art.
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Burkhard

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 774
es ist anscheinend irgendeine kleine Schwächung ist im oberen Wurfarm aufgetreten und die bekommt man auch durch richten nicht behoben. der Bogen mag dann erstmal wieder so aussehen wie er soll aber du hast immer eine Sollbruch oder Schadensstelle. irgendwann tritt dieses Problem dann wieder auf. auch alleine das Wissen das darüber wird beim schießen immer da sein. benutze ihn nicht mehr. an den Händler wenden ist hier die erste Wahl
I will fight no more forever

Chief Joseph Nez Percé-Indianer 1840 - 1904


Offline Frank_M

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 325
Die Reparatur wurde aber auch ganz klar als "Notlösung" angezeigt.


Online kungsörn

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 446
Ich bin da bei Tom.
Wir wissen doch gar nicht, ob es ein Hitzeschaden ist. Und ob es das Harz (Kleber) ist, ist auch nicht sicher.
Jetzt erwärmen und daran rumdrücken wird das Harz auf jeden Fall in seiner Festigkeit erheblich dauerhaft mindern.
Als Experiment wäre das für mich denkbar (hinterher Brennholz). Als Notlösung nicht. Dafür habe ich schon so viele im Dauerbetrieb erlebt.
Niemals fesselt mich ein Band, riegelt mich ein Riegel
Suchte meinesgleichen, fand nur Sünder ohne Zügel
(In Extremo, "Sünder ohne Zügel")


Offline Waldgeist

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 4211
  • Nordlicht
Als Dekorationsstück (ungespannt) für die Kellerbar ist er aber weiterhin geeignet.      O:-)
„Jeder Mensch kann irren, aber Dummköpfe verharren im Irrtum!“
Cicero


Offline Skalli

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 436
Habe schon Kontakt mit dem Händler aufgenommen und werde den Bogen dort vorstellen. Ist halt gut das der 'vor Ort' gekauft wurde.
Mal schauen was da rauskommt...
3 Laws of Robotics:
1. KILL ALL HUMANS
2. RULE THE WORLD
3. SNOOZE


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 7883
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Habe schon Kontakt mit dem Händler aufgenommen und werde den Bogen dort vorstellen. Ist halt gut das der 'vor Ort' gekauft wurde.
Mal schauen was da rauskommt...
Du hast den Bogen ja erst 3-4 Monate.
Da sollte der Händler keine Macken machen mit umtauschen.
Du willst ja den gleichen wieder, also Garantie/ Gewährleistung greift da schon. Der Tiller ist ja unterirdisch und ich würde den nicht mehr weiter schießen, irgendwann fliegt er Dir um die Ohrchen. :wuerg:
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline Skalli

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 436
Nein,
den Bogen habe ich schon >1 Jahr.
Ist definitiv aus der normalen Gewährleistung.
Bin aber guter Dinge. Mein Bogenhändler ist ein Netter ;)
Habe übrigens (glaube ich) die Ursache gefunden. Meiner Meinung nach hat sich doch, nicht sichtbar, im oberen Bereich in welchem der Bogen den 'Recurve' macht (Was ist der richtige Begriff dafür?) etwas gelöst.
Spannt man mit wenig Kraft zwischen Sehne  und Bogen in dem Bereich, so fluppt er in die richtige Form um danach beim loslassen wieder in die falsche Form zu springen.
Zu sehen ist nichts, aber ich meine ein leises knarzen dabei zu hören.
3 Laws of Robotics:
1. KILL ALL HUMANS
2. RULE THE WORLD
3. SNOOZE