Archers Campfire

Brauch mal euren Rat

Offline Absinth

  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 3188
  • Einer trage des anderen Last...
...
also Sid hatte mir per Mail auch sowohl CVX als auch Hex 7.2 angeboten…
...

Nun, was produziert ist will auch verkauft werden...  ;)  und wie wir hier an anderer Stelle oft genug lesen können funktioniert so Vieles, irgendwie... :bow:


Zumindest sollte nun allgemein klar sein, dass die Bogensehne auch bei dieser BorderBogenKombi nicht länger als die Angabe der Bogenlänge seitens Border sein kann.



Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8203
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Nach AMO/ ATA ist der Bogen 64"...Punkt.
Egal was Sid und seine schottische (ver)messtechnik sagt... 😄
Nach anderen Angaben wo Leute für Borderbögen Sehnen bei mir bestellt haben, ist dein Bogen nach Border Maß irgendwas zwischen 63" und 62,5" Bogenlänge.
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk


Offline Erik

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 302
so, ich hab jetzt mal gemessen und vergleichen und Fotos gemacht...
nur zum Vergleich, mein Isidor Astar ist mit 62" angegeben und hat eine 148cm lange Sehne, die Sehne des Border ist 155cm lang.
im entspannten Zustand ist der Astar geringfügig länger als der Border ( 143 gegen ca 140cm ), im aufgespannten Zustand ist der Border länger (148 zu 147 ), wegen der extremen Curves...
der Riser ist mit einem Meterstab gerade gemessen von Ende zu Ede 42cm lang...
von mitte WA-Schraube zu mitte WA-Schraube ca 29,5cm
lege ich ein Stück Schnur an die Spitze des WA und lege diese Schnur an wie die Sehne liegen würde sind es 69,5cm bis Mitte Verschraubung...
Bilder kommen dann...


Offline paluma

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 206
Hi Erik,

hab gerade erst den Thread gesehen... ich schick hier mal ein Foto von meinen beiden Bögen.
Den einen kennst Du ja noch, den hab ich schließlich von Dir  ;D - beide haben ein 19" CX - MT, also ältere Semester.
Die Sehnen sind beide bei Standhöhe 7 1/4" genau 154 cm lang.


« Letzte Änderung: März 31, 2022, 11:14:03 Vormittag von paluma »
Man kann Prinzipien aufstellen wie Wegweiser. Oder wie Galgen.

Hans Kaspar


Offline paluma

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 206
...der Riser ist mit einem Meterstab gerade gemessen von Ende zu Ede 42cm lang...
von mitte WA-Schraube zu mitte WA-Schraube ca 29,5cm
lege ich ein Stück Schnur an die Spitze des WA und lege diese Schnur an wie die Sehne liegen würde sind es 69,5cm bis Mitte Verschraubung...
Bilder kommen dann...

So, und meine Riser sind mit einem Meterstab gerade gemessen von Ende zu Ede 47cm lang...
von mitte WA-Schraube zu mitte WA-Schraube ca 33,5cm
lege ich ein Stück Schnur an die Spitze des WA und lege diese Schnur an wie die Sehne liegen würde, sind es 66 cm bis Mitte Verschraubung...

Offenbar sind deine WA 63" länger als die 62/64" Medium...  ;)
Man kann Prinzipien aufstellen wie Wegweiser. Oder wie Galgen.

Hans Kaspar



Offline paluma

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 206
Aber gerne doch!  8)
Man kann Prinzipien aufstellen wie Wegweiser. Oder wie Galgen.

Hans Kaspar


Offline Erik

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 302
Hallo :-)
eine Frage beschäftigt mich :-)
die WAs sind ja Carbon, also die H-Ausführung.
Ich hab irgendwo einen Kommentar gelesen, dass ich deswegen bei Turnieren innder offenen Klasse starten muss… stimmt das ?
Ich schiesse eh nix Offizielles mit, nur ein paar Spaßturniere, wie Röthelfels in 1.5 Wochen und wenn alles klappt das Bearpaw Kill-Turnier…

ach so, und mehr als passables Mittelfeld schaff ich eh nicht… so lang ich aspaß hab is mir das auch egal… nur möcht ich ungern in die falsche Klasse :-)


Offline kungsörn

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 504
In TRB sind die "H" - Wurfarme nicht erlaubt.
Da kannst du aber immer noch in der BHR starten.
Niemals fesselt mich ein Band, riegelt mich ein Riegel
Suchte meinesgleichen, fand nur Sünder ohne Zügel
(In Extremo, "Sünder ohne Zügel")


Offline helmut10

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 426
Hallo :-)
eine Frage beschäftigt mich :-)
die WAs sind ja Carbon, also die H-Ausführung.
Ich hab irgendwo einen Kommentar gelesen, dass ich deswegen bei Turnieren innder offenen Klasse starten muss… stimmt das ?
Ich schiesse eh nix Offizielles mit, nur ein paar Spaßturniere, wie Röthelfels in 1.5 Wochen und wenn alles klappt das Bearpaw Kill-Turnier…

.......



Das kommt immer auf die Ausschreibung zur jeweigen Veranstaltung an.

Ich hänge mal Screenschots von zwei Turnieren an......da dürftest Du z.B. in der "TRB" oder "BHR" Klasse  mit Deinem Bogen starten...sofern Du über Shelf schießt.


Offline Stringwistler

  • Foren-Schatz
  • Meister Feuerholznachleger
  • ******
    • Beiträge: 8203
  • Der Bogen schießt... aber die Sehne trifft...
    • Bestandssehnen vom Stringwistler unter.....
Auf Spaßturnieren wird das oft gar nicht getrennt Erik. Da richtest du Dich nach der Ausschreibung und wenn da nix weiter steht, kannst sie auch schießen.
Wenn da allerdings steht "Regeln nach DFBV" o. a., dann sollte man sich auch da an halten und in der entsprechenden Klasse einteilen.
Im Zweifel hilft immer beim Ausrichter Fragen. 😌👍🏻

Hab grad die Ausschreibung vom Röt-hell-fels Turnier nachgesehen, da darfst sie in Recurveklasse schießen, da wird nix getrennt. 😄😉👌🏻
« Letzte Änderung: April 20, 2022, 09:38:22 Vormittag von Stringwistler »
Servusla, Gruß Guidl...

stringwistler.blogspot.de

Drake Elite Scarlet 54"42lb@30"
Stegmeyer TD- Hybrid 60"40lb@30"
Gravity Janus 17"ILF mit dito.
White Feather Lark 19"Junxing Pharos Hybr.63",
Jensbows Rayden 64"-38lb.3stripes-rubyred, 65"ILF-Amey XGS Ghosthand+Bosenbows doplCarbonFoamLBs, Mohawk



Offline paluma

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 206
Auf Spaßturnieren wird das oft gar nicht getrennt Erik. Da richtest du Dich nach der Ausschreibung und wenn da nix weiter steht, kannst sie auch schießen.
Wenn da allerdings steht "Regeln nach DFBV" o. a., dann sollte man sich auch da an halten und in der entsprechenden Klasse einteilen.
Im Zweifel hilft immer beim Ausrichter Fragen. 😌👍🏻


"Regeln nach DFBV" muss da nicht unbedingt dabeistehen.
Wenn bei dem jeweiligen Turnier in der Ausschreibung die Klassen "TRB" und "BHR" unterschieden werden, musst Du mit den H-Wurfarmen in der BHR-Klasse starten.
"H" heißt nicht Carbon (das haben alle Border-WA), sondern "Hyperfoam" (sie haben also einen Schaumkern, und keinen Holzkern, das hat mir Sid einmal so erklärt).
In der Klasse TRB müssen die Wurfarme aber einen Holzkern haben, deshalb habe ich mir ja zu meinem Bordermittelteil auch noch die "W"-WA gekauft ("W" steht für "Wood")

siehe auch z.B. Sportordnung des DFBV, "Traditioneller Recurvebogen (TRB)":
3.9.3. Die Wurfarme müssen einen Holzkern haben, der auf der Außenseite mit Glas- oder
Kohlefaser oder ähnlichen Materialien laminiert sein kann.


@ Helmut: die Klasse "TBR" ist eine Fantasie-Klasse, hat nix mit TRB zu tun  ;)
Aber das entscheiden, wie schon geschrieben, die jeweiligen Turnier-Ausrichter...die erfahrungsgemäß von "Klassendefinition" oft nur wenig Ahnung haben... ::)
Man kann Prinzipien aufstellen wie Wegweiser. Oder wie Galgen.

Hans Kaspar


Offline Kuckingen

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 602
@Palmura "Turnier-Ausrichter...die erfahrungsgemäß von "Klassendefinition" oft nur wenig Ahnung haben... ", du sprichst mir aus der Seele!