Archers Campfire

Kühlbox für den Bogen im Sommer

Offline Pfeilwerfer

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 149
  • Auf gehts!
Servus Leute!

Ich habe im Sommer immer große Lust, nach dem Bogenschießen im Parcours auch ab und zu im Anschluss ins kühle Nass zu hüpfen. Das Problem was ich dabei habe ist das, den Bogen im heißen Auto zu lassen. Kann ihn aber auch nicht mit zum See nehmen, weil ich meist allein unterwegs bin und da etwas Bauchweh wegen Diebstahl hab.

Ich hätt mir ja auf die Schnelle für dieses Problem eine Art Kühlbox aus Holz überlegt, weiß aber nicht so recht, wie ich so ein Ding bauen könnte ...

Was habt ihr da für Lösungen für solche Fälle parat? Was macht ihr mit den Bögen, wenn ihr nach dem Schießen einmal nicht sofort nach Hause fährt?
Shrew Classic Hunter II 56", 45#@28"
Isidor Cajun 60", 39#@28"


Offline Grombard

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1811
  • Ja, ich hatte mal Haare!!!
    • Bogenbau Joachin Seeliger
Solange du den Bogen abspannst sehe ich die Notwendigkeit nicht.
irgendwas is ja immer


Offline wurlitzer

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 241
Eine so technisch Lösung hab ich da nicht. Also ich spanne auf jeden Fall immer ab, eh klar. Ich leg dann noch ne Decke drauf so dass keine direkte Sonneneinstrahlung dann kommt.

Würde ich mir sowas bauen wollen dann aus 10mm Sperrholz, Innenseite mit Styropor beklebt. Man könnte noch so nen Deckel einer Kühlbox oben drauf integrieren, musst nur aufpassen dass deine Batterie vom Auto nicht leer wird.
Bearpaw Kodiak Hunter, Chief Mohawk, Redman, Mohawk Hunter 60"58"
Fred Bear Super Kodiak 60
HuntersNiche Predator DX62"
HK Custom Bow 61"
TradTech Black Onyx ILF
Michaelis Antelope 64"
Scholl "The Rock" TD 64"
...Things to come...


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6549
Abspannen und ab in die Bogenhülle/Tasche - so mach ich das ... ggf noch etwas mit einer Decke abdecken ..

Bei unseren Sommern seh ich da noch kein Problem .. aber wer weiß ... Global Warming und so ...
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline Halvar

  • Robin auf der Hut
  • *****
    • Beiträge: 617
  • see you in valhalla
In so einem Fall nehme ich einen TD, der wird zerlegt und in einer Rolltasche in den dopelten Kofferraumboden gelegt.
Wenn man will kann man noch ein Kühlelement aus der Kühltasche nehmen und in diesen Hohlraum legen. Das Kühlelement wegen Kondenswasserbildung in einen Kunststoffbeutel einknoten.

Der Bogen liegt dann im kühlen Autokeller  ;D!
« Letzte Änderung: Dezember 09, 2021, 09:18:30 Vormittag von Halvar »
BP Mohawk Chief Hybrid 38#, 62"/ BP Mohawk Hunter RC  32#, 56" / BP Quick Stick 37#, 60" / Bear Kodiak TD A-Handle 40#, 56" / Bear Kodiak Mag 34#, 52" / Bear Kodiak 59 34#, 60"


Offline Gundog

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 52
Solange du den Bogen abspannst sehe ich die Notwendigkeit nicht.
Einen meiner besten selbstgebauten (Laminiert) Bögen habe ich in Minden nach dem Kaiser-Wilhelm-Turnier ins Auto gepackt bis zur Siegerehrung.... das wars. Bogen kaputt.

Hitze im Auto ist nicht zu unterschätzen


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6549
Wir reden ja von abgespannten Bögen ohne Zugbelastung durch die Sehne (davon gehe ich jetzt mal aus)

Alle  Bogenbauer die ich kenne nehmen aktuell Smooth On EA40 lt dem technischen Datenblatt (https://www.kaupo.de/shop/out/media/EA-40.pdf) ist der je nach Mischung

Wärmeformbeständigkeit (°C)
bei 1A : 1B Mischung bis 73 Grad C
bei 2A : 1B Mischung  bis 103 Grad C

d.h. der Kleber wird dann weich und die Klebeflächen können sich in diesem Zustand verziehen

Es gibt auch Daten über die Innenraumtemperatur von Autos:

https://www.bussgeldkatalog.org/news/kind-im-auto-hitze-kann-schon-im-april-gefaehrlich-werden-655524/

Man kommt bei 40 Grad Aussentemperatur nach einer Stunde in die Bereiche in denen der Kleber weich werden kann, Thermoisolation durch Decken etc verringert es natürlich etwas.

Also eigentlich ist man abgespannt "safe" - was man natürlich nicht machen sollte ist den HEISSEN Bogen wieder aufzuspannen, immer etwas abkühlen lassen

Und es ist egal ob Takedown oder Onepiece .. auch beim TD sind die Wurfarme geklebt und die sind es die kaputt gehen

Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline tombows

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1359
  • Nicht zielen nur treffen
    • www.tombows.de
Ich transportier meinen Bogen immer in einer Lederhülle, dann kommt der möglichst unten ins Auto, dann noch ne Möbeldeche drüber.
Bis es da dann zu warm wird ist es meistens schon dunkel.


Offline Grendel

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 971
  • Straight outta Salzburg Pongau
Servus Leute!

Ich habe im Sommer immer große Lust, nach dem Bogenschießen im Parcours auch ab und zu im Anschluss ins kühle Nass zu hüpfen. Das Problem was ich dabei habe ist das, den Bogen im heißen Auto zu lassen. Kann ihn aber auch nicht mit zum See nehmen, weil ich meist allein unterwegs bin und da etwas Bauchweh wegen Diebstahl hab.

Ich hätt mir ja auf die Schnelle für dieses Problem eine Art Kühlbox aus Holz überlegt, weiß aber nicht so recht, wie ich so ein Ding bauen könnte ...

Was habt ihr da für Lösungen für solche Fälle parat? Was macht ihr mit den Bögen, wenn ihr nach dem Schießen einmal nicht sofort nach Hause fährt?

Hmm... Bogentasche mit Reissverschluss und Kühltasche mit Coolpacks. Wenn du den Bogen verstaust, paar Coolpacks in Geschirrtuch wickeln und zum Bogen in die Bogentasche geben.

Wär das erste was mir in den Sinn käme, wenn ich sowas benötigen würde.
Isidor Vayu
Easton Axis


Online stöckchenschubser

  • Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 1149
  • Widerstand ist zwecklos.
Abgespannt, vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, überhaupt kein Problem.


Offline Pfeilwerfer

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 149
  • Auf gehts!
Vielen Dank einmal für eure Antworten!

Bin bis dato immer davon ausgegangen, dass man den Bogen (auch im abgespannten Zustand) nicht im Auto lassen sollte.

Der Vorschlag mit den Coolpacks in derr Bogentasche gefällt mir schon recht gut!

Ein wenig Bauchweh hab ich trotzdem, auch wenn der Bogen das aushalten sollte. Ich bin immer der Meinung, nur weil man es machen könnte, muss man es ja nicht machen ...

Shrew Classic Hunter II 56", 45#@28"
Isidor Cajun 60", 39#@28"


Offline Gundog

  • Oh ein Pfeil
  • **
    • Beiträge: 52
Ich kann noch mal sagen. Im Auto mit Lederhülle unter anderen Klamotten und der Bogen war kaputt. Den konnte ich aber ohne Probleme (wie auf Turnieren üblich) irgendwo hinstellen, auch wenn die Sonne drauf scheint. Im Auto ist es wie ein Backofen und zu lange da drin ist nicht gut.

An den TS:
Es gibt so gepolsterte Angler-Rutenhüllen. Ggf. ist sowas ja gut.


Offline roscho

  • Administrator
  • Meister Feuerholznachleger
  • *****
    • Beiträge: 6549
Ich kann noch mal sagen. Im Auto mit Lederhülle unter anderen Klamotten und der Bogen war kaputt. Den konnte ich aber ohne Probleme (wie auf Turnieren üblich) irgendwo hinstellen, auch wenn die Sonne drauf scheint. Im Auto ist es wie ein Backofen und zu lange da drin ist nicht gut.

An den TS:
Es gibt so gepolsterte Angler-Rutenhüllen. Ggf. ist sowas ja gut.

@Gundog: nur aus Interesse: WAS war denn kaputt ? Und wann hast du das gemerkt ?
Bogenschiessen ist einfach, aber nicht leicht ;)

"Der intuitive Geist ist ein heiliges Geschenk,
und der rationale Verstand ein treuer Diener.
Wir haben eine Gesellschaft erschaffen,
die den Diener ehrt und das Geschenk vergessen hat."

* Albert Einstein


Offline Verano

  • Pfeil und Bogen - kenn ich
  • ***
    • Beiträge: 195
  • Bogenschießen, Freunde treffen
Nach meiner Frühschicht gehe ich im Sommer auch gerne auf den Parcour,mein Bogen liegt dann im Auto bereit.
 Ich hab meinen Ilf Bogen in einem Koffer was die Hitze im Auto schon mal etwas abhält, nach der Schicht hab ich schon öfters den Bogenkoffer geöffnet und der Bogen war kühl im Gegensatz zur Temperatur im Auto.
Ich versuche möglichst an einer Hecke zu Parken die vor Sonne schützt.
 Was ich evtl. auch noch umsetze ist eine oder mehrere (Pet/Kunststoff)Flaschen am Vortag in den Kühlschrank oder Eisfach legen und die Flaschen dann morgens in den Bogenkoffer legen, dann hab ich auf dem Parcour auch noch was zum trinken.
Samick Leopard 60"40Lbs@28", Weick Cobra (verk.) 60"40Lbs@28",Hoyt Excel 21", WNS Premium Alpha Mt 25", Jantzen Zuzeca 62"28"-40Lbs(Verkauft)
WA RCX10068/36, Kinetic Vaultage68/36, 68/40, 66/40usw.
Hoyt Epik 25"Mittelteil
MINS 23" ILF Mittelteil


Offline webwood

  • Neuling
  • *
    • Beiträge: 45
Hallo
technisch gäbe es schon eine Möglichkeit. Das Teil nennt sich Peltier-Element. Das sind zwei Platten aus unterschiedlichen Metallen und wenn da Strom durch fließt wird eine  Seite kalt, die andere warm. Siehe Autokühlbox. Du könntest so wohl eine Kühlbox für deinen Bogen basteln. Sehr effizient sind die Peltier-Elemente nicht und du brauchst auch noch einen Lüfter für die warme Seite. Stromverbrauch versus Kapazität der Autobatterie steht auf einem anderen Blatt.  Also Radio Eriwan "Im Prinzip ja" aber jemand müsste das mal ausprobieren.
VG
Thomas