Archers Campfire

Manau mit Hörnern

Offline Burkhard

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 463
ich baue ja immer mal wieder gerne mit Manau. dass gibt wirklich gute Bögen die wenn sie richtig gemacht sind eine gute Wurfleistung haben. und jetzt möchte ich einen Bogen zeigen. ich habe ihm leichte Recurves mit auf den Weg gegeben


Offline Burkhard

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 463
als kleinen Gimmick habe ich an den Tips Horn aufgeklebt und dann die Sehnenkerben, eingefeilt, geschmirgelt und fertig bearbeitet


Offline Burkhard

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 463
und der fertige Bogen. dreimal mit Holzwachs behandelt. eine schöne glänzende Oberfläche. und mit 38 # habe ich das Zuggewicht das ich angepeilt hatte sogar leicht überschritten. der untere Wurfarm ist mit Absicht etwas stärker weil er beim Auszug mehr belastet wird



Offline Grendel

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 823
Sehr schön!

Ich hab vor kurzem auch einen Manau Bogen gebaut, während eines Kurses. Allerdings hat er ordentlich Handschock. Keine Ahnung, ob das in der Natur der Sache liegt, oder ob ich ihn noch nicht richtig eingestellt habe ( Standhöhe, Nockpunkt.
Ist ein Reiterbogen #42 bei 58".

War aber sehr interessant zu bauen, und Manau scheint ein dankbares Material zu sein.
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline Burkhard

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 463
.
 Manau scheint ein dankbares Material zu sein.

 völlig richtig. ein dankbares und total unterschätztes Material.

  bei einem starken Handschock würde ich mich als erstes um die Einstellung der Standhöhe kümmern


Offline Grendel

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 823
.
 Manau scheint ein dankbares Material zu sein.

 völlig richtig. ein dankbares und total unterschätztes Material.

  bei einem starken Handschock würde ich mich als erstes um die Einstellung der Standhöhe kümmern

Ok, danke.. liegt aktuell bei 16 cm.

Ja, Manau... Kann ich nur allen empfehlen. Scheint heimischen Hölzern überlegen zu sein bezüglich Lagerung, Bruchfestigkeit, sehr unkompliziertes Material.
Bear Super Kodiak #40
Penthalon Hunter Extreme


Offline Burkhard

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 463
Falls du mit Carbon schießt kann das auch ein Grund sein. Nimm lieber Holz 45 - 50 # Spine


Offline Polaris

  • Wohnt am Lagerfeuer
  • *****
    • Beiträge: 757
Good Job Burkhard...
Wenn der Bogen bricht dann schieße...


Offline ravenheart

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 289
Der schnellste Reiterbogen, den ich je gesehen / geschossen habe, war ein 60#er aus Manau (Rattan).
Ich habe schon viele verrückte Bogen aus Rattan gebaut, zumeist Kinderbogen, aber auch z.B. einen ELB-Fake...  ;D

Rabe
(PS: Die Zweifarbigkeit ist gebeizt!)


Offline Burkhard

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 463
Der schnellste Reiterbogen, den ich je gesehen / geschossen habe, war ein 60#er aus Manau (Rattan).
Ich habe schon viele verrückte Bogen aus Rattan gebaut, zumeist Kinderbogen, aber auch z.B. einen ELB-Fake...  ;D

Rabe
(PS: Die Zweifarbigkeit ist gebeizt!)

  da sieht man was mit Manau möglich ist. ich beize Manau auch gerne. hast du den Teil des Bogens wo keine Beize hin sollte irgendwie abgeklebt ? wichtig ist das schleifen wegen der sich immer aufstellenden Fasern. anschließend wachse ich den Bogen mehrfach, mindestens dreimal, und so sollte er gegen Umwelteinflüsse gefeit sein


Offline ravenheart

  • Erfahrener
  • ****
    • Beiträge: 289
Abkleben geht nicht, dafür ist rohes Manau zu rau...

Nee, ich hab den hellen Bereich (mehrfach mit Zwischenschliff) klar lackiert, dann bis an die Lacklinie vorsichtig gebeizt,
auf den Lack Übergeschmiertes noch vorsichtiger wieder mit der Rasierklinge weggeschabt.
Dann insgesamt mehrfach klar lackiert.

Rabe
« Letzte Änderung: Oktober 13, 2021, 01:45:21 Nachmittag von ravenheart »